Dienstag, 22. August 2017

Letztes Update:05:00:43 PM GMT

region-rhein.de

RSS

OB gratuliert Ministerpräsidentin und Regierungsmitgliedern der Region

Drucken
Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig hat heute Ministerpräsidentin Malu Dreyer zu ihrer Wahl zur Ministerpräsidentin gratuliert. Nach dem beeindruckenden Wahlsieg freue er sich, dass sie ihre bisher nicht nur erfolgreiche sondern vor allem auch vertrauensbildende Arbeit fortführen könne. In seinem Glückwunschschreiben erinnerte er an die großen Herausforderungen durch die Aufnahme von geflüchteten Menschen, die Land und Kommunen bereits erfolgreich bewältigt haben. Hofmann-Göttig versichert der Ministerpräsidentin, dass sich die Stadt Koblenz auch in Zukunft gemeinsam mit dem Land sehr engagieren werde, gerade wenn es jetzt zunehmend um die Integration der hier lebenden Menschen gehe.

„Ich wünsche Dir, dem Kabinett und der Regierungskoalition aber nicht nur bei dieser Aufgabe für die heute begonnene Legislaturperiode viel Erfolg!“ so der OB wörtlich.

Ferner beglückwünschte das Koblenzer Stadtoberhaupt Innenminister Roger Lewentz und Justizminister Herbert Mertin zur ihren Ernennungen als Minister. Er hob bei beiden hervor, dass er mit ihnen immer vertrauensvoll und verlässlich zusammen gearbeitet habe. Diese gute Zusammenarbeit wolle er gern zum Wohl der Stadt Koblenz fortsetzen.

Der wieder zum Sozialstaatsekretär ernannte David Langner erhielt ebenfalls ein Gratulationsschreiben vom Koblenzer OB. Hofmann-Göttig freue sich, dass Langner wieder eine entscheidende und enorm wichtige Aufgabe übernehme. Er habe sich in der vergangenen Legislaturperiode auf hervorragende Art und Weise als Staatssekretär eingesetzt und mit Mut und Gestaltungswille viele wichtige Entscheidungen getroffen. Das gelte für das Land Rheinland-Pfalz und besonders für Koblenz und die Region. Beispielhaft nennt der OB Langners Unterstützung bei der Fusion und anstehenden Sanierung des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein. Auch ihm wünscht Hofmann-Göttig viel Erfolg und eine weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Nachverlegung der Leerung der Biotonnen wegen Fronleichnam

Drucken
Aufgrund des Feiertages Fronleichnam, am Donnerstag, 26.05.2016 erfolgt die Entleerung der Biotonnen für einige Reviere einen Tag später als üblich.
Die Biotonnen der Donnerstagsreviere werden freitags geleert, die Biotonnen der Freitagsreviere samstags.

In Revieren, in denen bisher keine Biotonnen aufgestellt werden konnten, sind die Restabfallgefäße von der Nachleerung betroffen.

Der Kommunale Servicebetrieb Koblenz weist darauf hin, dass die Restabfallgefäße am geänderten Abfuhrtag morgens bis 6.00 Uhr am Straßenrand bereitgestellt werden bzw. in Revieren mit Service zugänglich sein müssen.

Weitere Informationen erhalten Sie vom Kommunalen Servicebetrieb Koblenz
- von den Abfallberatern unter Tel. 129-4518/-4519
- den Straßenmeistern unter Tel. 129-4512/4513
- oder ausführlich zum Nachlesen auf der Homepage des Betriebes  www.servicebetrieb.koblenz.de unter Neuigkeiten.

Koblenz spielt

Drucken

04.06.2016, 10 bis 18 Uhr, Koblenz Innenstadt

Koblenz spielt

Der Erlebnistag für die ganze Familie!

Seit 2004 präsentiert der Stadtjugendring Koblenz jährlich den Event “Koblenz spielt” in der Innenstadt von Koblenz. Das überaus beliebte Spielfest mit jährlich bis zu 10.000 Besuchern gehört zum festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders der Stadt Koblenz.

Mehr als 300 ehrenamtliche Helfer aus ca. 40 Jugend-, Hilfs- und Gesundheits-organisationen zusammen mit Museen und zahlreichen Geschäften präsentieren einen Tag, der für alle Besucher zum unvergesslichen Erlebnis wird. Unterstützt von der Stadt Koblenz, dem städtischen Eigenbetrieb Koblenz-Touristik und der Stadtmarketing GmbH dürfen sie auch in diesem Jahr wieder auf eine Fülle von Spielangebote und Darbietungen genießen und das alles kostenlos.

Von 10 bis 18 Uhr wird auf zahlreichen Aktionsflächen in der Innenstadt ein abwechslungsreiches Programm geboten, bei dem jeder zum Mitmachen herzlich eingeladen ist. Das Beste daran: Alle Spielangebote sind kostenlos. Dies ist aber nur durch das große Engagement der vielen Freiwilligen und Ehrenamtlichen und einer Vielzahl an Unterstützern möglich. Schirmherr der Veranstaltung ist Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, Oberbürgermeister der Stadt Koblenz.

Das ausführliche Programm ist ab Mai 2016 in der Tourist-Information im Forum Confluentes erhältlich.

Der Eintritt ist frei!

Über den Stadtjugendring Koblenz e.V.

Der Stadtjugendring Koblenz e.V. ist ein freiwilliger Zusammenschluss Koblenzer Jugendverbände, Jugendgruppen und offener Einrichtungen/anderer anerkannter Träger der Jugendhilfe.

  • Er ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig.
  • Er und seine Mitgliedsorganisationen arbeiten ehrenamtlich, freiwillig und selbstorganisiert.

Der Stadtjugendring Koblenz wurde im Oktober 1995 gegründet. Er hat die Rechtsform eines eingetragenen Vereins.

Folgende Aufgaben und Ziele werden u.a. vom Stadtjugendring Koblenz gesehen und umgesetzt:

  • Der Stadtjugendring vertritt die Interessen und Belange der Koblenzer Kinder und Jugendlichen und seiner Mitgliedsorganisationen gegenüber der Öffentlichkeit, dem Stadtrat und der Verwaltung der Stadt Koblenz.
  • Der Stadtjugendring fördert das gegenseitige Verständnis und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit innerhalb der Koblenzer Jugendarbeit.
  • Er erarbeitet Forderungen und Empfehlungen zur Entwicklung und Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in Koblenz.
  • Der Stadtjugendring setzt sich beispielsweise ein für die Schaffung eines Jugendzeltplatzes in Koblenz.

Ein wichtiges Projekt ist dabei das alljährlich stattfindende Veranstaltung "Koblenz spielt", die 2016 schon zum 13. Mal durchgeführt wurde.

 

Parkplatz gesperrt

Drucken
KREIS MYK. Der Hofparkplatz am Kreishaus ist am Montag, 23. Mai, ab 12 Uhr gesperrt. Grund sind zwei große Veranstaltungen in der Verwaltung. Darauf weist die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz hin und bittet um Verständnis.

Erfindergeist trifft Gründungsinitiative

Drucken

Originelle Ideen im Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz 2016 ausgezeichnet

KOBLENZ. Ideen sind die Basis jeder Entwicklung – aber nur, wenn sie auch den Weg aus der Schublade finden. Für den Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz 2016 haben wieder zahlreiche potentielle Gründerinnen und Gründer diesen Schritt gewagt und spannende Konzepte eingereicht. Die Preisverleihung fand nun im Zentrum für Ernährung und Gesundheit der Handwerkskammer Koblenz statt. In Anwesenheit zahlreicher Stifter und Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik wurden die fünf innovativsten Ideen der diesjährigen Ausschreibung prämiert. Der von der Hochschule Koblenz mitbegründete Wettbewerb ist Teil der Gründungsinitiative des Landes Rheinland-Pfalz, das mit vielen Projekten und Veranstaltungen ein attraktiveres Gründungsklima schaffen möchte.

Der Präsident der Handwerkskammer Koblenz Kurt Krautscheid eröffnete die feierliche Veranstaltung gemeinsam mit Mechthild Kern, der für das Gründungsthema zuständigen Fachreferentin im Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz. Als Moderator führte Mathias Wollweber von der eberle & wollweber COMMUNICATIONS GmbH durch den weiteren Abend. Nach der Preisverleihung nutzten viele der über 130 Anwesenden die Gelegenheit, sich im Rahmen der Poster- und Prototypenausstellung ausführlich über die neuen Geschäftsideen zu informieren. Die Gewinnerinnen und Gewinner hatten so die Möglichkeit, persönliche Kontakte zu Wettbewerbspartnern und Stiftungsvertretern zu knüpfen.

Weiterlesen...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL