Dienstag, 25. April 2017

Letztes Update:12:11:31 PM GMT

region-rhein.de

RSS

„Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz 2017“

Drucken

Ideenreiches Rheinland-Pfalz stellt die Weichen für eine innovative Zukunft – Preisträgerinnen und Preisträger des „Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz 2017“ stehen fest

KOBLENZ. Eine Idee ist der Ursprung einer jeden Innovation. Der Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz bietet allen Rheinland-Pfälzern die Möglichkeit, ihre Ideen zu präsentieren. Insgesamt 81 Ideenskizzen unterschiedlichster Bereiche wurden nun von einer kompetenten Fachjury, bestehend aus unabhängigen Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, bewertet und die drei besten Ideen ausgewählt. Daneben hatten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich unter den Top drei des Nachwuchssonderpreises zu behaupten. Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 17. Mai 2017, um 18:00 Uhr in den Räumlichkeiten des „Zentrum für Ernährung und Gesundheit der Handwerkskammer Koblenz“, St. Elisabeth-Straße 2, 56073 Koblenz statt.

Weiterlesen...

Neue gute Ideen für ein gemeinsames Leben der Generationen gesucht

Drucken

Erneute Ausschreibung für „Gute Ideen für ein gemeinsames statt einsames Leben“

KREIS MYK. „Gemeinsam statt einsam“ ist nach wie vor ein Schwerpunktthema des familienfreundliches Landkreises Mayen-Koblenz. Unter dieses Motto wurde 2015 erstmals eine Ausschreibung für „Gute Ideen für ein gemeinsames statt einsames Leben im Landkreis Mayen-Koblenz“ durchgeführt, die auf eine große Resonanz gestoßen ist. Jetzt wird die Ausschreibung wiederholt, um weitere Ideen in das Programm aufzunehmen.

„Alle eingereichten Ideen der ersten Ausschreibung wurden in der Broschüre ´Senioren in MYK 2016´ und auf der Homepage des Landkreises Mayen-Koblenz veröffentlicht“, erklärt Lea Bales, Projektbeauftragte des Landkreises. „Sicherlich gibt es noch eine Vielzahl weiterer Angebote, die älteren Menschen das Leben im Alltag erleichtern oder eine gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen.“ Bales nennt Angebote wie Hilfen beim Einkaufen, Begleitfahrten, kleine Reparaturen, Gartenarbeiten oder Hilfe bei der Versorgung der Haustiere: „Auch Seniorentreffs mit Kaffee und Kuchen, Strick- und Häkelklübchen,  Spielnachmittage oder kulturelle Angebote sowie Tagesausflüge sind gemeint, die die gesellschaftliche Teilhabe fördern.“

Großen Wert legt der Kreis auf Angebote, die das Miteinander der Generationen fördern,  wenn ältere Menschen sich im Kindergarten beim Vorlesen engagieren, oder wenn Kinder und Jugendliche mit älteren Menschen gemeinsame Aktionen im Ort durchführen, einen Garten anlegen oder etwas reparieren, instand halten oder örtliche Verschönerungsaktionen durchführen.

Weiterlesen...

Jugendbegegnungsstätte Haus Metternich wird 40 Jahre

Drucken
In der Koblenzer Jugendszene der 70er Jahre herrschte, wie in anderen Großstädten eine gewisse Aufbruchstimmung. Selbstbestimmung u. Selbstverwaltung eigener Jugendräume lautet die zentrale Forderung. Die Koblenzer Politik u. Verwaltung reagierte darauf mit zügig anberaumten baulichen Maßnahmen im Haus Metternich. Erdgeschoss und Kelleretagen sind seit der feierlichen Eröffnung im April 1977 die offizielle kommunale Versammlungsstätte für junge Menschen aus Koblenz. Sie startete als Provisorium, denn ein neues Haus der Jugend am Hauptbahnhof (Kurt Esser Haus)war bereits in Planung.

Im Laufe der Jahrzehnte hat sich die offene Jugendarbeit im Haus Metternich mit ihren wechselnden AkteurInnen (haupt-, neben- und ehrenamtlich) zu einer wichtigen und landesweit beachteten Institution etabliert. Im Laufe der Jahre fand eine Weiterentwicklung in Richtung geschlechtsspezifischer Pädagogik statt. So wurde im Jahr 1991 auf Betreiben des AK Mädchenarbeit die Stelle einer Mädchenfachkraft geschaffen. Viele Veranstaltungen etwa die Mädchenaktionswoche, Fraueninformationsbörsen und die Einführung des Girlsdays in der Stadtverwaltung gehen auf diese Aktivitäten zurück.
Weiterlesen...

Saisoneröffnung Koblenzer Gartenkultur

Drucken

23.04.2017, 11.00 bis 17.00 Uhr

Mit der Saisoneröffnung startet die Koblenzer Gartenkultur in diesem Jahr am 23. April 2017, von 11.00 bis 17.00 Uhr, rund um das Kurfürstliche Schloss in Koblenz mit einem Programm für die ganze Familie. Präsentiert werden ein großer Gärtnermarkt, Führungen und Informationsstände rund um das Thema Garten. Ein musikalisches Begleitprogramm rundet das Angebot ab.

Die Saisoneröffnung ist nicht nur eine gute Gelegenheit, sich über die rund 60 geplanten Veranstaltungen im Rahmen der diesjährigen Koblenzer Gartenkultur zu informieren. Die erste KOGA-Veranstaltung für 2017 hält gleich eine ganze Menge attraktiver Angebote für die Besucher bereit.

Die BUGA-Freunde Koblenz organisieren eine Pflanzenbörse, die für Privatpersonen zum Tauschen oder Verschenken von Pflanzen und Samen offen ist. Eine besondere Aktion ist eine von den BUGA-Freunden präsentierte Ausstellung mit 1200 Lieblingsfotos zahlreicher Besucher der BUGA 2011. Sie sind das Ergebnis eines Fotowettbewerbs der BUGA-Freunde in Kooperation mit der Rhein- Zeitung. Jedes Foto dokumentiert den jeweils besonderen Blick seiner Einsenderin oder seines Einsenders auf die Ausstellungsflächen.

Weiterlesen...

With Love from Germany: France Je t’aime-Wahlspot / Pulse of Europe Demonstration Koblenz

Drucken

PulseofEurope Koblenz ruft wieder zur fröhlichen Demonstration mit der ganzen Familie für Europa auf am kommenden Sonntag, 23. April, 14-15:00 auf dem Jesuitenplatz/Koblenz. Es gibt auch Europa-Autoaufkleber und France Je t'aime-Luftballons.


“Wir von Pulse of Europe greifen unter dem Motto “France je t’aime - with Love from Germany” in den französischen Wahlkampf ein, um die Französinnen und Franzosen von Europa zu überzeugen.” So Hape Etzold, Koordinator von PulseofEurope Koblenz, auf die Frage, was man tun kann, damit Europa erhalten bleibt. “Wir demonstrieren und schicken Grüße nach Frankreich, damit uns nach den Wahlen in Frankreich das Lachen nicht vergeht”. Weiter sagt der überzeugte Europäer: “Der Frieden in Europa steht auf dem Spiel. Die Brexit-Verhandlungen haben gerade begonnen und schon schickt London Kriegsdrohungen nach Spanien. ”


Unter dem Motto “30 Sekunden für Europa” können Freundinnen und Freunde Europas bei der Demonstration am kommenden ihr persönliches Statement abgeben, warum sie glauben, dass es besser ist, wenn Europa zusammenbleibt. Je fröhlicher, desto besser.


Den Teilnehmenden ist völlig freigestellt, wie sie ihr Statement zu 30 Sekunden für Europa ausdrücken wollen: Kostüme, Plakat, Pantomime, als Lied, als Tattoo, Ansprache - alles, was pro Europa ist und nur 30 Sekunden dauert, geht.


Also drei Dinge merken:

  • Sonntag, 23. April, 14:00, Jesuitenplatz/Koblenz,

  • Europa-Fahnen und Europa-Symbole mitbringen,

  • für gutes Wetter beten.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL