Dienstag, 25. April 2017

Letztes Update:12:11:31 PM GMT

region-rhein.de

RSS

„Und ewig rauschen die Gelder“ – Die Komödie des Jahres!

Drucken
Das Ensemble der Lichtspielbühne Rhein-Mosel e.V. fiebert der Premiere der britischen Erfolgskomödie von Michael Cooney am 05. Mai 2017 entgegen.
In wenigen Wochen werden die talentierten und engagierten Laiendarstellerinnen und –darsteller neben professionellen Schauspielern auf den Brettern des Kaisersaals in Rhens ihr Bestes geben, um dem Publikum hervorragende Unterhaltung zu bieten. Nach der erfolgreichen Inszenierung von „Doppelt leben hält besser“ im Vorjahr, ist die Verwechslungskomödie „Und ewig rauschen die Gelder“ nun die fünfte Produktion der www.Lichtspielbuehne.de in Folge.

Den Zuschauerinnen und Zuschauern wird in gewohnter Manier Vieles geboten: Noch schneller wird das Tempo, bissiger die Dialoge und schräger der Wortwitz der britischen Erfolgskomödie „Und ewig rauschen die Gelder.“ Mit farbenfrohen, modernen Kostümen und einem ansprechenden Bühnenbild bietet das Rhenser Theater einprägsame Bilder und entführt die Zuschauer in das Leben von Eric Swan, der sich durch den Verlust seiner Arbeitsstelle gezwungen sieht, das Sozialamt trickreich zu betrügen, um seine Rolle als erfolgreicher Ehemann vor seiner Frau Linda aufrechtzuerhalten. Als eines Morgens der Außenprüfer des Sozialamtes überraschend vor der Tür steht, drohen Eric Swans kleine und große Gaunereien aufzufliegen und das perfide Lügenkonstrukt zusammenzubrechen. Panisch bittet Eric seinen Untermieter Norman Bassett um Hilfe, der im Intrigieren und Herausreden leider nicht ganz so geschickt ist wie Eric selbst.

Mit viel Liebe zum Detail wurden die Figuren von den Darstellerinnen und Darstellern ausgearbeitet, sodass jede einzelne ihren besonderen Charme und das Potential hat, zum Publikumsliebling zu werden. In den vergangenen fünf Jahren hat die Lichtspielbühne regen Zuwachs von theaterbegeisterten Laiendarstellerinnen und –darstellern erhalten, was auch beim Zuschauer, neben einem stetig wechselnden Spielplan, für Abwechslung sorgt. Der Rhenser Theaterverein bietet jedem Mitglied ein breites Spektrum an Entwicklungsperspektiven: Sowohl auf der Bühne als auch hinter den Kulissen gibt es vielfältige Gelegenheiten, sich einzubringen und dabei neue Kompetenzen zu erwerben oder das mitgebrachte Können zu vertiefen. Von den schillernden Früchten dieser kreativen Arbeit darf sich das Publikum an den ersten beiden Maiwochenenden verzaubern lassen.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits. Tickets können online unter: https://www.lichtspielbuehne.de und in sämtlichen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional und der Tourist Info Rhens käuflich erworben werden. Vereinzelte Restkarten gibt es an der Abendkasse. Vorstellungstermine: 05.05.|06.05.17|07.05|12.05.|13.05. und 14.05.17 im Kaisersaal in Rhens. Normalpreis 11€, Ermäßigt für Schüler und Studenten 5€ pro Person.

Sonderkonditionen für Immobilienkäufer

Drucken
Anzeige

Die Koblenzer Bigband Swing&More gastiert am Sonntag,

Drucken

Die Koblenzer Bigband Swing&More gastiert am Sonntag, den 23. April ab 17.00 bei der Stommel Stiftung in Urbar

Der Name ist Programm. Swing&More rückt bewusst den klassischen Bigband-Swing als Basis in den Vordergrund, beschreitet dabei jedoch auch gerne andere musikalische Wege. Dabei sind der Band farbenreiche Instrumentalnummern genauso wichtig wie bekannte und beliebte Gesangstitel.

Kompositionen und Arrangements von Count Basie, Sammy Nestico, Glenn Miller, aber auch Chick Corea erwarten die Zuhörer. Eigene Arrangements und Eigenkompositionen ergänzen das Programm. Eben Unterhaltung im besten Sinne.

In der regional einzigen regelmäßig konzertierenden Bigband versammeln sich ambitionierte Amateurmusiker, Musiklehrer und Musikschaffende, die gerne aus verschiedenen bekannten Bands und Orchestern zu Swing&More kommen.

Die Veranstaltung beginnt um 17.00 h im Bürgerhaus Urbar. Einlass ab 16.30 h

Karten zum Preis von 8,- € gibt es unter www.stommel-stiftung.de, bei der Sparkasse Urbar und an der Abendkasse.

 

Polizeichor Koblenz e.V.

Drucken

Erstes Kölner Akkordeon-Orchester gastiert beim Frühlingskonzert des Polizeichor Koblenz am 22.04.2017 in der Rhein-Mosel-Halle

Das Erste Kölner Akkordeon-Orchester 1935 e. V. ist ein Highlight beim diesjährigen Frühlingskonzert des Polizeichor Koblenz. Mehr als 40 Akkordeon-Spielerinnen und –spieler werden ein breites Spektrum der Musiklandschaft präsentieren.

Zahlreiche Auftritte führten sie in 18 Länder. Sie erzielten immer wieder Erfolge und Auszeichnungen bei in- und ausländischen Musikwettbewerben. Man wurde im Jahr 2015 Landesmeister in Nordrhein-Westfalen und es wurde dem EKAO beim 12. World Music Festival 2016 in Innsbruck das Höchstprädikat „hervorragend“ verliehen.

Der musikalische Leiter, Matthias Hennecke, führt das Orchester seit 20 Jahren und arrangiert die Stücke. Er gibt den Musikstücken einen eigenen Charakter und diese entpuppen sich im Konzertsaal zum emotionalen Erlebnis.

Der Polizeichor wird zusammen mit dem MGV Cäcilia Kettig als Projektchor dem Männergesang präsentieren. Frühlingslieder, ein Schubert-Block und zusammen mit dem Akkordeon-Orchester werden Kölsche Lieder erklingen.

Karten (13 €, 15€, und 18 €) können bei allen Sängern, beim Musikhaus Thilemann in Koblenz, Schloßstraße 35 (0261 / 300-160) und am Kartentelefon (0261 / 103 – 2255) oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erworben werden.

Sonderkonditionen für Immobilienkäufer

Drucken
Anzeige

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL