Mittwoch, 22. November 2017

Letztes Update:07:15:11 PM GMT

region-rhein.de

Cheerleader Mighty Dragons wollen zur Weltmeisterschaft in die USA

Drucken
Sportlehrer Krister Berends sucht Unterstützer mit „Viele schaffen mehr“

(Koblenz 05.07.2017) www.vbkm.viele-schaffen-mehr.de ist die Koblenzer Crowdfunding-Plattform für regionale gemeinnützige Projekte. Vereine und Initiativen können hier ihre Projektideen vorstellen und Spenden einwerben. Damit hat die Volksbank Koblenz Mittelrhein ein Portal für die Menschen in der Region geschaffen, die sich mit großen oder kleinen Geldbeträgen an der Realisierung von guten Ideen und Projekten vor Ort beteiligen möchten.

Ganz neu dabei sind jetzt die Mighty Dragons Cheerleader aus Koblenz.

Cheerleading ist ein Leistungssport, der alleine in Deutschland derzeit von über 10.000  Aktiven betrieben wird. „Leider ist aber auch kaum eine Sportart so klischeebehaftet“, meint Krister Berends, Sportlehrer am Bischöflichen Cusanus-Gymnasium: „Cheerleading bedeutet so viel mehr, als Pompons zu schwingen und Footballteams anzufeuern. Im Vordergrund steht neben Akrobatik, Tanz und Krafttraining auch Kooperation, da viele akrobatische Elemente nur im optimalen Zusammenspiel aller Beteiligter funktionieren können. Unser Team fördert Mädchen dabei, in der Gemeinschaft ihrer Mitschüler über sich hinauszuwachsen und in akrobatischem Stuntgruppen Mut zu beweisen. Auch die Jungs haben die Möglichkeit, akrobatisch herausfordernd als sogenannte Bases im Partnerstunt zu agieren. Sie erlernen außerdem einen unverkrampften und respektvollen Umgang mit Mädchen und jungen Frauen.“

Das Cheerleading-Team des Bischöflichen Cusanus-Gymnasiums in Koblenz gibt es bereits seit 2009. Aktuell umfasst das Team 26 Köpfe. Jetzt ist ein Traum in Erfüllung gegangen: als erstes Schulteam Deutschlands wurden die Koblenzer von der International Cheer Union (ICU) zu der Cheerleading Schulweltmeisterschaft für 2018 nach Orlando, Florida eingeladen. „Hier wollen wir im kommenden Jahr Deutschland repräsentieren“, freut sich Krister Berends für seine Schützlinge.

Damit auch Kindern mit weniger finanziellem Spielraum die Teilnahme am Cheerleading-Sport ermöglicht werden kann, hofft Berends auf breite Unterstützung und viele Spenden auf der Plattform vbkm.viele.schaffen-mehr.de.

Für jede Spende ab 10 Euro legt die Volksbank Koblenz Mittelrhein nochmal 10 Euro aus ihrem Spendentopf obendrauf.

Wer helfen möchte, kann ab sofort für das Projekt spenden unter https://vbkm.viele-schaffen-mehr.de/ragons-going-to-the-worlds.