Montag, 25. September 2017

Letztes Update:06:42:32 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Stadtbücherei Boppard lädt zum „Blind Date mit einem Buch“ ein

Drucken
Ein Blick auf das Buchcover und schon entscheidet man sich für oder gegen die Ausleihe eines Buches. Wie wäre es denn, sich mal überraschen zu lassen und sich auf ein „Blind Date mit einem Buch“ einzulassen, ohne zu wissen, was einen erwartet? Dieses spannende „Leseabenteuer“ bietet derzeit die Stadtbücherei Boppard ihren erwachsenen Lesern an.

„Vulkaneifel – Krimi –  Jungkommissarin“ oder „Berlin – Mauer – Kindheitserinnerung“: Es ist nur wenig, was die  Büchereikunden über ihr Blind Date erfahren. Die „Überraschungspäckchen“ dürfen erst zu Hause geöffnet werden.

Wer sich auf ein „Blind Date mit einem Buch“ einladen lassen möchte, findet die in braunes Papier eingepackten Bücher im Eingangsbereich der Stadtbücherei.

Die Stadtbücherei Boppard, Karmeliterstr. 2, Tel.: 06742-10311, www.stadtbuecherei-boppard.de, ist wie folgt geöffnet: montags von 10.00 bis 14.00 Uhr, dienstags, mittwochs und donnerstags jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr, freitags von 10.00 bis 14.00 Uhr.

Guter Start für das 1. Mittelalterliches Burg- und Hansenfest mit 2.000 Besuchern am 5. & 6. August

Drucken

Gemeinsam feierten der Internationale Hansenorden St. Goar und die Stadt St. Goar in diesem Jahr das erste Mittelalterliche Burg- und Hansenfest auf Burg Rheinfels. Die zahlreich in ihrer Tracht mitwirkenden Hansenbrüder bereicherten das bunte Bild des Burg- und Hansenfestes, welches den Kern der diesjährigen Festwoche zum Hansenfest bildete.

Die Festwoche wurde bereits am Mittwoch den 2. August mit einem Festvortrag im Hansensaal eröffnet. Dem fünfzigjährigen Jubiläum der Kommende Waldstätte zu Ehren wurde der Freitagabend als öffentliche Veranstaltung im „Rebstock Garden“ als Schweizerabend gestaltet. Alphornbläser von den Hunsrückhöhen und Schweizer kulinarische Köstlichkeiten aus der Küche des Hauses waren am Gelingen dieses Abends maßgeblich beteiligt.

Der Wettergott hatte am Wochenende ein Einsehen mit den Mittelalterfans auf Burg Rheinfels. Der für Samstag gemeldete Regen blieb aus und den zahlreichen Besuchern konnte so an zwei Tagen in der bunt geschmückten Burg Rheinfels ein abwechslungsreiches Programm und ein farbenfrohes Markttreiben geboten werden.

Weiterlesen...

Kinderkleiderbörse in Pfalzfeld

Drucken

Der Förderverein des Kindergartens Zwergenstübchen Pfalzfeld organisiert im Frühjahr und im Herbst jeweils eine Kinderkleiderbörse bei der aktuelle, gut erhaltene und saubere Baby- und Kinderbekleidung der entsprechenden Saison verkauft wird. Außerdem werden Umstandsmoden, Babyausstattungen aller Art, Kinderwagen und Buggys, Kindermöbel, Spielsachen und Spiele (auch für Spielekonsolen), Bücher, CD's und DVD's, Auto- und Fahrradsitze und Kinderfahrzeuge aller Art angeboten. Bei der Herbstbörse sind zusätzlich Halloweenkostüme im Programm.

Die nächste Börse findet am Samstag, 16.09.2017 von 11:00 bis 13:00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Pfalzfeld statt. Schwangere dürfen schon ab 10:30 Uhr stöbern. Zur Stärkung werden neben Kaltgetränken auch Kaffee und Kuchen sowie Würstchen angeboten.

Der komplette Erlös der Kinderkleiderbörse kommt dem Kindergarten Zwergenstübchen in Pfalzfeld zu Gute.

Interessierte Verkäufer können sich unter www.boerse-pfalzfeld.de näher über die Abwicklung informieren.

Bekanntmachung einer verkehrsbeschränkenden Maßnahme auf der K50 zwischen Lonnig und Minkelfeld

Drucken

Aufgrund von Instandsetzungs- sowie Erneuerungsarbeiten an der die K50 zwischen Lonnig und Minkelfeld querenden Überlandleitung, kommt es vom 09.08.2017 bis voraussichtlich dem 10.09.2017 zu Einschränkungen des Verkehrs. In unmittelbarer Nähe zur Stromtrasse wird die K50 vollgesperrt; für

Anlieger ist die Zufahrt bis zu diesem Punkt weiterhin möglich. Umleitungen – sowohl Richtung

Minkelfeld (U1) als auch nach Lonnig (U2) – sind ausgeschildert und verlaufen über die L52 und die L112. Für dringende Rückfragen steht Ihnen der zuständige Bauleiter der SAG GmbH unter der 0173/3017848 zur Verfügung.

Erstes erfolgreiches Jahr Tagespflege im Altenzentrum Haus Elisabeth

Drucken

Die Tagespflege des Altenzentrums Haus Elisabeth  feierte mit Olympiade

BOPPARD Seit nun mehr einem Jahr bietet die Tagespflege ihren Gästen an bis zu fünf Tagen in der Woche in der Zeit von 8.00 bis 16.30 Uhr ein umfangreiches Betreuungs- und Pflegeangebot für einen abwechslungsreichen Alltag. "Wir freuen uns sehr, mit unserem Angebot und einem engagierten Team schon seit einem Jahr aktiv sein zu dürfen“, sagte Einrichtungsleiter Armin Stelzig und dankte dem Team um Leiterin Helena Bauer und gleichzeitig allen Besuchern und Helfern.

Besondere Momente bedürfen besonderer Aktionen und deshalb fand an diesem Tag die 1. Senioren-Olympiade in der Tagespflege statt - ganz olympisch, denn: dabei sein war alles. Mit Hilfe von freiwilligen Helferinnen und Helfern wurden verschiedene Stationen wie Entenangeln, Dosenwerfen, Seifenblasen, Wäscheklammer, Ringewerfen und eine Kegelbahn aufgebaut. Um 10.00 Uhr erfolgte der Startschuss. Nicht schneller, höher oder weiter war das Ziel, sondern gemeinsam Freude an Bewegung und Spaß am Spiel haben. Alle Spieler bekamen eine Medaille. "Die 1. Senioren-Olympiade war abwechslungsreich und bleibt allen noch lange in Erinnerung“, ist sich Armin Stelzig sicher. Sie weist auch darauf hin, dass neue Gäste immer herzlich willkommen sind. Neben einer gelebten Tagesstruktur mit gegenseitigem Gedankenaustausch und Einbindung in abwechslungsreiche Beschäftigungsmöglichkeiten, Spaziergängen und ergänzenden jahreszeitlichen Angeboten sowie Ausflügen in die nähere Umgebung sind gemeinsame Mahlzeiten ebenso selbstverständlich und wichtig wie die Vermittlung von Physio- und Ergotherapie, Fußpflege oder einem Friseur. Auf Wunsch holt der Fahrdienst die Gäste gerne von zu Hause ab und bringt sie sicher wieder zurück. Wer das Angebot erst einmal testen möchte, für den wird ein kostenloser Schnuppertag angeboten.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL