Dienstag, 25. April 2017

Letztes Update:10:25:21 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Kleiderbörsenteam Oppenhausen überrascht Winkelholzbande

Drucken

Nach dem Waldvormittag am Montag wurde die Winkelholzbande von Sabrina Lubischer und Meike Jacobi (als Vertreterinnen des Kleiderbörsenteam Oppenhausen) mit bunten Päckchen erwartet. Kindergarteneltern hatten die Veranstaltung im Frühjahr u.a. mit Kuchenspenden unterstützt. Mit Begeisterung packten die Kinder die Geschenke aus und freuten sich riesig über zwei „Wasserspaß – Rasenregner“ und einen Dremel. (Das ist übrigens ein multifunktionales handliches Werkzeug (zum sägen, schleifen etc.)

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde nachmittags der Wasserspaß - Helikopter sofort eingeweiht – mit viel Juchzen und Gelächter genossen die Kinder die Erfrischung und freuen sich schon auf die angekündigten folgenden Sommertage.

Eine so positive Überraschung vor den Sommerferien tut gut!

Kinder und Team der Kindertagesstätte Winkelholzbande schicken ein herzliches DANKESCHÖN an alle fleißigen Kuchenbäcker und Helfer.

Fotos: N. Schneider und G. Seeger

 

Tickets für Rhein in Flammen in Oberwesel – Samstag, 12. September 2015

Drucken

Erleben Sie die „Nacht der tausend Feuer – Rhein in Flammen Oberwesel“, das riesige und zur Musik synchrone Feuerwerk exklusiv auf einem der ca. 50 Schiffe, die sich zu einem großen Schiffskorso vereinen. „Rhein in Flammen auf dem Rhein vor der eindrucksvollen Kulisse unser Stadt zu erleben, gehört zweifelsohne zu den besonderen Highlights die Oberwesel zu bieten hat", schwärmt Stadtbürgermeister Jürgen Port.

Ab 13:00 Uhr öffnet der traditionelle Weinmarkt in Oberwesel. Ab 17:00 Uhr legen die Sonderschiffe ab. Ein kleines Ticketkontingent ist noch bei der Tourist-Information Oberwesel erhältlich.

Bestellung im Webshop unter: http://www.oberwesel.de/webshop/

Tourist-Information Oberwesel

Rathausstraße 3

55430 Oberwesel

Tel.: 0 67 44 – 710 624

Fax: 0 67 44 - 15 40

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

www.oberwesel.de

www.rhein-in-flammen.com

Foto: Frank Baudy

Kita-Endspurt der Weilerer Riesen

Drucken

In den letzten Kita-Wochen war für die Vorschulkinder einiges los:

Boppard. Mit Hochspannung erwartet übernachteten die Riesen vom 9. auf den 10. Juli in der Kita. Nachdem am frühen Abend das Nachtlager in der Turnhalle aufgebaut und die Eltern verabschiedet waren, ging es auf den Bolz- und Dorfspielplatz, wo ein Spieleparcour auf die

Riesen wartete, in dem sie ihre Ausdauer und Geschicklichkeit unter Beweis stellen konnten. Das Abendessen und die Nachtwanderung folgten. Die Schatzsuche führte die Riesen über einen Teil der Traumschleife Fünfseenblick, bis sie den Schatz auf dem Weilerer Sportplatz fanden und die Beute in die Kita brachten. Bei Lagerfeuer, Musik und Gruselgeschichte klang dieser spannende Tag aus. Nach einem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen wurden die Riesen glücklich und recht munter von ihren Eltern wieder abgeholt.

Am Montag, 13.7. durften die Riesen beim Besuch der Grundschule schon mal Schulluft schnuppern und nahmen mit großer Begeisterung an einer Unterrichtsstunde teil. Dieser Besuch ist einer der Kooperationsbausteine zwischen Schule und Kita.

Weiter ging es mit dem Kulleslauf in Holzfeld, an dem einige Riesen, aber auch Kinder anderer Altersklassen teilnahmen.

In Kooperation Kita Weiler und den Jägern Alois Bock, Helmut Schröder und Horst Graß vom Hegering Boppard gab es am 22.7. einen Waldtag der besonderen Art. Die Jäger hatten schon früh am Morgen verschiedene Schautafeln entlang der Traumschleife aufgestellt, um den Riesen die verschiedenen Tiere unseres Waldes zu zeigen. An einer Wildschweinsule hing ein Wildschweinpräparat. Ein riesiger Keiler! Das war natürlich sehr interessant und musste genauer betrachtet werden. Auch zwei ganz kleine Wildschweinfrischlinge standen dort zum Anschauen und Anfassen. Am Ende der Wanderung hatte Alois Bock weitere Tiere aufgestellt: Eule, Mader, Bussard, Fasan, Eichelhäher und noch einige mehr. Vielen Dank für diesen tollen Tag!

Ein weiteres Highlight war der Ausflug zur Fa. Rathscheck nach Mayen. Hier gab es für die Riesen ganz viel zu entdecken. Wo kommt der Schiefer her? Wie wird er weiter verarbeitet? Was kann man damit alles machen? Nach einer ausgiebigen Mittagspause ging es dann noch ins Besucherbergwerk, wo die Riesen auch mit einer kleinen Lore fahren durften. Ganz besonders danken wir Familie Spitzley, die uns als Kindergarteneltern diesen erlebnisreichen und unvergesslichen Ausflug ermöglicht hat!

Der Countdown bis zu den Ferien läuft, aber eine Aktion stand noch auf dem Programm: die neu angebotene Kinderstadtführung in Boppard! Mit dem Bus ging es am 6. August. schon früh in die Stadt. Nach einem gemeinsamen Frühstückspicknick am Brunnen holte Frau Müller-Rees die Riesen ab und führte sie auf den Spuren der Römer durch Boppard. Immer dabei die Handpuppe Pfiffikus, die den Kindern sogar ein paar lateinische Wörter beibrachte.

Im Römerpark gab es für die Riesen viel zu entdecken. In Tunikas gehüllt wurden viele Fragen kindgerecht von Frau Müller-Rees erarbeitet: Wie bauten die Römer damals die dicken Mauern? Und warum? Wie hieß Boppard früher? Wo kamen die Römer her? Was spielten die Kinder früher? Ein toller Vormittag ging viel zu schnell zu Ende…vielen Dank Frau Müller Rees und „Vale Pfiffikus“.

 

 

 

Kinderkleiderbörse in Pfalzfeld

Drucken

Der Förderverein des Kindergartens Zwergenstübchen Pfalzfeld organisiert im Frühjahr und im Herbst jeweils eine Kinderkleiderbörse bei der aktuelle, gut erhaltene und saubere Baby- und Kinderbekleidung der entsprechenden Saison verkauft wird. Außerdem werden Umstandsmoden, Babyausstattungen aller Art, Kinderwagen und Buggys, Kindermöbel, Spielsachen und Spiele (auch für Spielekonsolen), Bücher, CD's und DVD's, Auto- und Fahrradsitze und Kinderfahrzeuge aller Art angeboten. Bei der Frühjahrsbörse sind zusätzlich Fastnachtskostüme im Programm.

Die nächste Börse findet am Samstag, 12.09.2015 von 11:00 bis 13:00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Pfalzfeld statt. Schwangere dürfen schon ab 10:30 Uhr stöbern. Zur Stärkung werden neben Kaltgetränken auch Kaffee und Kuchen sowie Würstchen angeboten.

Der komplette Erlös der Kinderkleiderbörse kommt dem Kindergarten Zwergenstübchen in Pfalzfeld zu Gute.

Interessierte Verkäufer können sich unter www.boerse-pfalzfeld.de näher über die Abwicklung informieren.

Verdienstmedaille an Heinz-Dieter Wieß

Drucken

Raab: Jahrzehnte währendes Engagement wird zu Recht geehrt

„Wer sich bei ´Rhein in Flammen´ in Koblenz die Hand verstaucht, wer in Kastellaun  bei ´Nature One´ in einen Glassplitter tritt, der wird von Helfern des Deutschen Roten Kreuzes versorgt.  Heinz-Dieter Wieß sorgt seit vielen Jahren ehrenamtlich dafür, dass dieser Service reibungslos funktioniert. Sein Jahrzehnte währendes Engagement beim DRK im Großraum Koblenz wird zu Recht mit der Verdienstmedaille des Landes geehrt.“ Das hat Staatssekretärin Heike Raab heute anlässlich der Überreichung der Verdienstmedaille in Simmern erklärt.

Raab weiter: „Seit 1968 arbeitet Heinz-Dieter Wieß ehrenamtlich beim Deutschen Roten Kreuz mit. Er ist verantwortlich für den gesamten Sanitätsdienst und den Katastrophenschutz des DRK im Rhein-Hunsrück-Kreis. Im DRK-Bezirksverband Koblenz plant und organisiert er wie im Hunsrück seit vielen Jahren die Ausbildung des Sanitäts- und Betreuungsdienstes. Dass seine verlässliche und kontinuierliche Arbeit von den mehr als 3.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im DRK-Bezirk Koblenz anerkannt und geschätzt wird, zeigt sich bei Wahlen: Heinz-Dieter Wieß ist seit 2001 immer wieder zum Delegierten beim Landesverbandsausschuss des DRK-Landesverbands Rheinland-Pfalz gewählt worden. Mehr als 1.100 ehrenamtlich geleistete Stunden erbringt Heinz-Dieter Wieß jährlich. Auch das ist ein guter Grund, ihn mit der Verdienstmedaille für besondere ehrenamtliche Verdienste auszuzeichnen.“

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL