Montag, 25. September 2017

Letztes Update:06:42:32 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Förderverein der Kindertagesstätte Abenteuerland gegründet

Drucken

Kurz vor den Sommerferien wurde der Förderverein der Kindertagesstätte Abenteuerland im Rahmen einer Elternversammlung gegründet. Der Elternausschuss der Kindertagesstätte hatte sich in den Wochen zuvor für die Gründung stark gemacht und alle notwendigen formalen und juristischen Schritte in die Wege geleitet, damit die Gründung möglich wurde.

Der Verein nennt sich nun „Verein der Freunde und Förderer der Kindertagesstätte Abenteuerland“. Die Annahme der Satzung erfolgte mit 19 Ja-Stimmen und keiner Gegenstimme.

Zum Vorsitzenden des Fördervereins wurde Marcel Hihn, zu seinem Stellvertreter Marcus Heinze gewählt. Als Schriftführer wurden Markus Böckler, als Kassenwart Saskia Weide, als Beisitzer Sebastian Biefel und als Kassenprüferinnen Mareike Salmann und Simone Vogt benannt.

Die Kindertagesstätte Abenteuerland dankt für diese Unterstützung und freut sich nun auf rege Mitgliedschaft.

Dorothee Junker-Onckels

AfD: Erfolgreiche Infostände

Drucken

Am vergangenen Samstag informierte die AfD mit Infoständen in Bad Breisig und Bad Neuenahr über ihr Wahlprogramm zur Bundestagswahl. Die Direktkandidatin Kathrin Koch stand interessierten Bürgern Rede und Antwort. Der nächste Infostand findet in Bad Breisig am 12.8.2017 statt.

Die AfD Ahrweiler ist in den Straßen-Wahlkampf gestartet und ab jetzt jedes Wochenende im Wahlkreis präsent. „Wir wollen die Nöte und Sorgen der Bürger persönlich kennenlernen und gehen daher verstärkt auf die Straße“, erklärt Kathrin Koch, die Kreisvorsitzende und Direktkandidatin im Wahlkreis 198 Ahrweiler.

„Es macht mir Freude, mit den Wählern zu sprechen“ so Kathrin Koch. „Für die Lösungsansätze der AfD haben wir viel Zuspruch erfahren.

Den Bürgern brennt besonders die Zuwanderung auf den Nägeln, die zunehmende Unsicherheit auf den Straßen, aber auch knapper werdender Wohnraum oder Förderung für Familien. Dafür hat die AfD klare Antworten. Der nächste Infostand ist am Samstag, den 12.8.2017 in Bad Breisig, Edeka-Parkplatz, 9.30 bis 13.30 Uhr.

Der Kreisvorstand

„RegioTisch“: Global denken – Regional handeln

Drucken

Unternehmen aus der Region Weißenthurm tauschen sich im Netzwerk über Arbeitsmarktthemen aus – individuelle Lösungen sind gefragt

Weißenthurm. Personalgewinnung, Arbeitgeberattraktivität, Nachwuchssicherung – Schlagworte, die in Zeiten des „Fachkräftemangels“ deutschlandweit inzwischen kaum einem Betrieb mehr fremd sind. Nach Lösungen wird allerorts gesucht.

Um diese „globalen“ Themen regional zu betrachten, hatte das Jobcenter-Projekt INKA-MYK (Innovation, Netzwerk und Kompetenz für Arbeitgeber in MYK) gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsstelle der Verbandsgemeinde Weißenthurm kleine und mittlere Betriebe aus dem Wirtschaftsraum Weißenthurm in den Ratssaal der Verbandsgemeindeverwaltung geladen.

RegioTisch heißt die Veranstaltungsreihe, die regionale Akteure zusammenbringen möchte, um Probleme, aber auch Schnittstellen aufzudecken. In einem nächsten Schritt werden in einem Arbeitstreffen konstruktive Handlungsansätze entwickelt, erprobt und umgesetzt.

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Weißenthurm, Georg Hollmann, und die stellvertretende Geschäftsführerin des Jobcenters Landkreis Mayen-Koblenz, Marianne Morgenschweis, begrüßten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und schlossen sich dann dem Unternehmeraustausch im Netzwerk an.

Lebhaft diskutiert wurde das Thema „Vermittlungsqualität durch Jobcenter und Agenturen für Arbeit“. Die anwesenden Betriebe tauschten ihre Erfahrungen mit Bewerbervorschlägen und Stellenportalen aus. Frau Morgenschweis erläuterte die betriebsindividuelle und bewerberorientierte Vermittlungsarbeit des Jobcenters Landkreis Mayen-Koblenz. Persönliche Ansprechpartner im Stellenservice erhöhen dabei die Effizienz des Vermittlungsprozesses. Die teilnehmenden Unternehmer zeigten ein hohes Interesse daran, bei ihrer Personalsuche einen direkten persönlichen Kontakt zum Jobcenter zu haben. Die lokalen Unternehmen wünschten sich jedoch bessere Übereinstimmungen von ausgeschriebener Stelle und vorgeschlagenen Bewerbern.

Weiterlesen...

Stammtisch InGe Individuell wohnen - Gemeinsam leben in Kastellaun

Drucken

Das Wohnprojektes InGe "Individuell wohnen - Gemeinsam leben" lädt jeden ersten Freitag im Monat zum Stammtisch im Kunst- und Kulturcafé im Haus Maull in Kastellaun ein. Wir planen ein Mehrgenerationenprojekt im Baugebiet Burgblick Mitte und suchen weitere Mitmachende, die sich ein Wohnen in einer lebendigen Nachbarschaft wünschen. Ein großes Grundstück im Baugebiet Burgblick Mitte wartet auf uns. Große und kleine Wohnungen, Garten, Platz für Kinder, Natur vor der Tür, fußläufig zur Innenstadt, Gemeinschaftsräume. Mehr Infos unter www.inge-wohnprojekt.de oder bei Familie Albrecht 02605 677 90 57.
Der nächste Stammtisch findet am 2. Juni 2017 ab 18.00 Uhr im Café Maull, Kastellaun, Marktstrasse 4 statt.

Einwohnermeldeamt und Standesamt Boppard wegen Wartungsarbeiten geschlossen

Drucken

Am Mittwoch, 09.08.2017 sind das Einwohnermeldeamt und das Standesamt Boppardab 15.00 Uhr wegen Wartungsarbeiten der KDZ Mainz geschlossen.

Während dieser Wartungszeit stehen die Systeme nicht zur Verfügung.

 

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL