Freitag, 24. November 2017

Letztes Update:01:22:05 PM GMT

region-rhein.de

Ergänzungswahl zur Vertreterversammlung der Volksbank RheinAhrEifel

Drucken

Mitglieder der ehemaligen Volksbank Mülheim-Kärlich sind zur Vertreterwahl aufgerufen

Mülheim-Kärlich/Winningen – 13.11.2017.

Am 11. und 12. Dezember 2017 haben die Mitglieder der ehemaligen Volksbank Mülheim-Kärlich die Chance, ihr Wahlrecht wahrzunehmen und Vertreter aus ihrer Region in die Vertreterversammlung der Volksbank RheinAhrEifel zu wählen.

Die Ergänzungswahl findet statt, da die beiden Banken im Sommer 2017 miteinander verschmolzen sind. 22 Vertreter gilt es, neu in die Versammlung zu wählen. Ein Vertreter steht für jeweils 150 Mitglieder. Die Vertreter decken die Mitgliederstruktur der Volksbank RheinAhrEifel ab. Das gilt für den Anteil Frauen/Männer, die Alters- und Berufsgruppen sowie die Regionen, in denen die Menschen leben.

Die Vertreterversammlung ist vergleichbar mit einem Parlament in der repräsentativen Demokratie. Sie vertritt die Interessen der Mitglieder und wird alle vier Jahre neu gewählt. Jedes Mitglied hat eine Stimme. Die Vertreter entscheiden unter anderem über den Jahresabschluss der Bank, wählen den Aufsichtsrat und treffen weitere wichtige Entscheidungen wie zum Beispiel über Fusionen. Da aktuell nur eine Zuwahl stattfindet, bleiben die gewählten Vertreter zunächst bis zur nächsten regulären Vertreterwahl 2018 im Amt.

Jetzt Wahlunterlagen anfordern

Wählen können die Mitglieder der ehemaligen Volksbank Mülheim-Kärlich in den Geschäftsstellen Mülheim-Kärlich und Winningen. Außerdem ist eine Abstimmung per Briefwahl möglich. Die ausgefüllten Wahlunterlagen müssen bis spätestens 12. Dezember 2017 bei der Volksbank RheinAhrEifel eingegangen sein. Die Unterlagen erhalten die Mitglieder bis zum 4. Dezember 2017 in ihrer Filiale, per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder telefonisch unter 02641-80011208 bzw. 02641-80011211.