Donnerstag, 27. Juli 2017

Letztes Update:04:49:42 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Beste Bank in Neuwied

Drucken
Anzeige

Politisch Interessierte aus Neuwied besuchten Berlin

Drucken

„Wir haben tiefe Eindrücke, die einem sonst verborgen bleiben, in die parlamentarische Arbeit eines Bundestagsabgeordneten in Berlin erhalten. Erwin Rüddel hat über seine Arbeit in der Hauptstadt sehr anschaulich informiert und beispielsweise überzeugend dargelegt, wie unverzichtbar für einen MdB Informationsflüsse, Kontakte zu Verbänden, Interessenvertretern, etc. sind. Ebenso, das wurde uns allen klar, sind soziale Netzwerke ein Muss“, äußerte stellvertretend ein Teilnehmer einer Reise von politisch Interessierten aus dem Landkreis Neuwied. Die waren auf Einladung des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten für einige Tage in die Hauptstadt gereist, um primär das politische Berlin kennenzulernen. „Zu den Höhepunkten gehörten die Besuche von Bundestag und Bundesrat mit den Vorträgen sowie natürlich die Gespräche und die Zusammenkünfte mit unserem Abgeordneten“, konstatierte eine Teilnehmerin. Besuche und Informationen im Dokumentationszentrum „Topographie des Terrors“, der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, die ehemalige Zentrale Untersuchungshaftanstalt der Stasi, und die Dauerausstellung „Tränenpalast“ haben bewegende Eindrücke hinterlassen. Als sehr angenehm empfanden die Beteiligten die Stadtrundfahrt, ein gemeinsames Mittagessen im Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz, den gemeinsamen Fototermin auf der Besucherebne des Reichstagsgebäudes und die Schifffahrt Richtung Köpenick. „Ich habe erkannt, dass die berufliche und erfolgreiche Tätigkeit eines Bundestagsabgeordneten wirklich harte Arbeit bedeutet“, so der eingangs erwähnte Teilnehmer.

Stürtz Maschinenbau sieht positiv in die Zukunft

Drucken

Erwin Rüddel und Achim Hallerbach besuchten Traditionsunternehmen in Rott

Neustadt/Wied-Rott. Die Stürtz Maschinenbau GmbH in Neustadt/Wied-Rott könnte gegebenenfalls künftig auf einem weiteren Feld, im Gesundheissektor, tätig werden. Diese Überlegung ist das Ergebnis einer Zusammenkunft des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel sowie des CDU-Landratskandidaten und 1. Kreisbeigeordneten Achim Hallerbach mit Vertretern der Stürtz-Firmenleitung unter Vorsitz von Geschäftsführer Jörg Breuer.

Den entsprechenden Gedanken hatte Bundestagsabgeordneter Rüddel geäußert und stieß damit bei den jetzigen Verantwortlichen des 1946 gegründeten Unternehmens auf positive Resonanz. Die auf innovative Produktionsmaschinen spezialisierte Firma, mit den beiden Standorten Rott und Twinsburg/Ohio, verweist auf volle Auftragsbücher und plant für 2018 weiteres, auch internationales Wachstum. „Da dürften, neben Russland und Polen, vor allem auch asiatische Märkte, wie Vietnam, Korea und Indonesien, interessant sein“, mutmaßte der heimische Abgeordnete.

Weiterlesen...

1. Mahnwache gegen Imkerei-Abriss

Drucken

Dem Aufruf  der Bienenfreunde Monrepos e.V. sind am Sonntag dem 25.06.2017 mehr als 70 Unterstützer samt Kavallerie gefolgt.

Thomas Merz - 1. Vorsitzender der Bienenfreunde Monrepos e.V. sprach in einem Livestream über die Bedeutung der Bienen und der Notwendigkeit einer intakten biologischen Vielfalt.

Seine klare Forderung an das Bauamt Neuwied lautet: „Die Imkerei Golz muss bleiben!“

Danach standen die Mahnwachen Unterstützern - erkennbar an  ihrem einheitlichen Dresscode,  einer Frage Runde zur Verfügung. Kritiker und Skeptiker hatten Gelegenheit sich den Imkerei Rohbau anzusehen und die Situation zu hinterfragen.

Herr Merz gab zu verstehen, dass die 1. Mahnwache nicht als Sturm im Wasserglas zu werten ist, sondern als gelungene Auftaktveranstaltung, der weitere Aktionen folgen werden!

Julia Klöckner zum plötzlichen Tod von Nikolaus Roth

Drucken

Die Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner MdL, reagiert betroffen auf den plötzlichen Tod des Neuwieder Oberbürgermeisters Nikolaus Roth.

„Mit dem Tod des Sozialdemokraten verliert Neuwied einen heimatverbundenen Politiker, der für die Stadt viel erreicht hat. Er wird fehlen. In dieser schweren Zeit sind unseren Gedanken bei der Familie von Nikolaus Roth und seinen Freunden."

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL