Freitag, 24. März 2017

Letztes Update:05:34:55 PM GMT

region-rhein.de

RSS

ISR – Windhagen e.V. unterstützt Hilfsaktion

Drucken

Unter dem Motto „Helfen Sie uns zu Helfen!“ hatte die Aral Tankstelle Sandra Dinkelbach in Bad Honnef Rottbitze  zu den Aktionswaschtagen eingeladen. Alle Einnahmen aus der Nutzung der neuen Waschanlage, die am 15., 16. Und 17 Dezember eingenommen wurden, wurden an die „Aktionsgruppe Kinder in Not“ gespendet.

Aber auch für die Waschkunden gab es einen Mehrwerkt: Während der Autowäsche wurden die Kunden mit warmen Getränken bewirtet. Die „Protect Shine“ Technologie der neuen Waschanlage bietet eine Hochglanz-Politur, einen Repair-Effekt und einen Premium Lackschutz. Eine weitere Besonderheit der neuen Waschanlage ist die Größe: 2,70 Meter Höhe und 2,40 Meter Breite machen es möglich, dass auch Transporter in der neuen Waschanlage gereinigt werden können.

Der ISR Vorstand besuchte gemeinsam mit Frau Claudia Kirschbaum von der „Aktionsgruppe Kinder in Not“ und war begeistert von dem großen Andrang und der tollen Stimmung vor der Waschanlage.

Diese Aktion haben wir natürlich sehr gerne unterstützt, so Martin Buchholz, 1.Vorsitzender der ISR Windhagen e.V.  Hier wird deutlich, wie effektiv man in der Region zusammenarbeitet auch wenn es darum geht, etwas Gutes zu tun.

Bürgerinitiative fordert Einigkeit in Brückenfragen

Drucken

Planen statt Diskutieren

Mit dem dringenden Appell nach Einigkeit bringt sich die Bürgerinitiative Pro Brücke in die erneute Diskussion zur Mittelrheinbrücke ein. „Es ist richtig und seriös, dass die Partner wissen wollen, wer welche Bedingungen beim Bau und der Unterhaltung zu erfüllen hat“, so BI-Vorsitzender Bernd Zorn. Gleichzeitig fordert Zorn aber die Beteiligten auf, sich zügig zu klärenden Gesprächen zu treffen um das lange geforderte Infrastrukturprojekt mit Einigkeit und Geschlossenheit auf den Weg zu bringen.

In diesem Zusammenhang begrüßt die BI es ausdrücklich, dass die Landräte diesseits und jenseits des Rheines den für den Bau zuständigen Minister Wissing zu Gesprächen in die Sitzungen der Kreistage eingeladen haben. Die Bürgerinitiative geht hierbei sogar noch einen Schritt weiter. „Warum wird nicht gleich auch Minister Lewentz zu den Gesprächen eingeladen“, fragt Zorn. Lewentz genießt in der Region als Abgeordneter und Minister eine hohe Reputation und hatte letztlich von einer hohen Förderquote auf Grund der regionalen Bedeutung gesprochen. „Damit gewinnen wir Zeit und die beiden Minister können den Mitgliedern der Kreistage Rede und Antwort stehen.“

B 256 Umgehung Rengsdorf

Drucken

Verkehrsbeschränkung wegen turnusmäßiger Tunnelwartung

Im Landschaftstunnel „Schauinsland“ der Umgehungsstraße Rengsdorf sind turnusmäßige Wartungsarbeiten erforderlich, die nur unter Sperrung der Fahrtrichtung von Altenkirchen nach Neuwied durchgeführt werden können.

Daher muss die Fahrspur in Richtung Neuwied am Dienstag, den 20.12.2016, zwischen den Anschlussstellen Rengsdorf- Nord (Ehlscheider Stock) und Rengsdorf- West/ Melsbach für den Verkehr gesperrt werden. Der Verkehr in Richtung Neuwied wird an diesem Tag durch die Ortslage von Rengsdorf umgeleitet. In Fahrtrichtung Altenkirchen wird im Bereich des Landschaftstunnels an diesem Tag nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen.

Die Arbeiten finden außerhalb der Hauptverkehrszeiten zwischen 8:30 Uhr und 15:30 Uhr statt, um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Der LBM Cochem- Koblenz bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die mit der geänderten Verkehrsführung verbundenen Einschränkungen.

 

Seniorenfest der Ortsgemeinde Windhagen in weihnachtlicher Stimmung

Drucken

Bildquelle: Willi Junen

Auch in diesem Jahr fand zum ersten Advent das Seniorenfest der Ortsgemeinde Windhagen statt.

Rund 110 Personen waren ins weihnachtlich dekorierte Forum gekommen, um gemeinsam in die Weihnachtszeit zu starten.

Ein reichhaltiges Kuchenbuffet, ein Auftritt der katholischen Kindertagesstätte, Auftritte diverser Windhagener Kindertanzgruppen, gemeinsames Singen von Weihnachtsliedern, musikalische Vorträge der Harmonie Windhagen ein schmackhaftes Abendessen und natürlich der Besuch des Nikolauses, der in diesem Jahr sein Erstaunen über die Entwicklungen in unserer Gesellschaft angesprochen hatte, sorgen für einen stimmungsvollen Start in die Adventszeit.

Auch das Teilen sollte in diesem Jahr nicht zu kurz kommen. 470,50 Euro wurden im Rahmen einer Spendensammlung für die „Aktionsgruppe Kinder in Not“ eingenommen.

Allen Helferinnen und Helfern, allen Tanzgruppen, allen die aufgetreten sind, der Harmonie Windhagen und allen, die zu der tollen Veranstaltung beigetragen haben, gilt ein großes Dankeschön.

Die Ortsgemeinde Windhagen wünscht ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest und alles Gute für das kommende Jahr.

Martin Buchholz, 1.Beigeordneter

Erwin Rüddel kämpft für leiseren Bahnverkehr am Mittelrhein und an der Sieg

Drucken

„Die Reduzierung des Bahnlärms ist voll im Plan und die Halbierung bis 2020 in greifbarer Nähe!“

Berlin / Wahlkreis. „Der Bahnlärm in meinem Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen wird definitiv leiser. Davon betroffen sind sowohl die Mittelrhein-, als auch die Siegstrecke. Die Anwohner der Strecken können davon ausgehen, dass sich der tosende und auch krankmachende Bahnlärm spürbar reduziert“, teilt nach der jüngsten Zusammenkunft der überparteilichen „Parlamentsgruppe Bahnlärm“ im Deutschen Bundestag, der Mitinitiator und heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit.

Das ist auch ein persönlicher Erfolg des heimischen Abgeordneten, der in Berlin vehement für die berechtigten Interessen der Bahnanlieger am Mittelrhein und an der Sieg gekämpft hat. „Indem wir gemeinsam mit den Bürgerinitiativen den politischen Druck ständig verstärkt haben, wird die angestrebte 50-Prozent-Umrüstungsquote auf leise Güterwaggons bis Ende dieses Jahres ohne gesetzliche Regelung erfüllt. Das ist ein gutes Signal“, betont Rüddel.

Weiterlesen...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL