Donnerstag, 17. August 2017

Letztes Update:05:48:49 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Bahnlärm: „Ein erster Schritt auf dem Weg zur Neubaustrecke Troisdorf / Mainz-Bischofsheim“

Drucken

MdB Erwin Rüddel: Bundestags-Verkehrsausschuss ebnet den Weg für Kosten-Nutzen-Analyse

Berlin / Wahlkreis. „Im Bundesverkehrswegeplan ist die Neubaustrecke Troisdorf / Mainz-Bischofsheim, die auch von den Bürgerinitiativen dringend als Alternative zum Rheintal gefordert wird, bereits im potentiellen Bedarf ausgewiesen. Mit der Entscheidung im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages sind wir einen Schritt weiter: wenn die Kosten-Nutzen-Analyse einer vom Bund in Auftrag gegebenen Studie zu einem positiven Ergebnis kommt, kann die Neubaustrecke in den vordringlichen Bedarf aufsteigen. Damit hätten wir wirklich eine Perspektive für die Zukunft des Rheintals“, erklärte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Rüddel, einer der drei Initiatoren der „Parlamentsgruppe Bahnlärm“, dem sich bereits über 120 Bundestagsabgeordnete angeschlossen haben, sagte weiter: „Schon bisher stand das Vorhaben einer komplett neuen Bahnstrecke parallel zum Rheintal weit oben in der Liste des ‚potentiellen Bedarfs‘ im Bundesverkehrswegeplan. Indem der Verkehrsausschuss jetzt den Weg für eine Kosten-Nutzen-Analyse frei macht, verbessern sich entscheidend die Aussichten, dass dieses Projekt in den ‚vordringlichen Bedarf‘ aufsteigt.“

Weiterlesen...

K 104, Sanierung im Bereich Rengsdorf vom 28.11. – 09.12.2016

Drucken

Der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz lässt die K 104 (ehemalige B 256) zwischen der Anschlussstelle Rengsdorf-Süd und der innerörtlichen Kreuzung mit der K 106 (Schalltorstraße) durch Asphalterneuerung und Regulierung der Straßenabläufe einschließlich Rinne sanieren.

Die Arbeiten werden von einer Fachfirma in der Zeit vom 28. November – 09. Dezember 2016 durchgeführt.

Dazu wird die K 104 zunächst in der ersten Bauwoche (28.11.-02.12.) außerorts zwischen der Anschlussstelle Rengsdorf-Süd und der Einmündung der Ortsstraße Nonnenley voll gesperrt. In der zweiten Bauwoche (05.12.-09.12.) erfolgt dann die innerörtliche Vollsperrung der K 104 zwischen der Einmündung Nonnenley und der Schalltorstraße (K 106).

Die Einmündung der Ortsstraße Nonnenley ist dabei ständig vom jeweils befahrbaren Bauabschnitt der K 104 aus offen.

Der Landesbetrieb Mobilität bittet alle betroffenen Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die damit einhergehenden Beeinträchtigungen.

Einfach engagiert – Naspa Stiftung fördert Initiative und Leistung in der Region

Drucken

19 Vereine und Institutionen freuen sich über finanzielle Hilfe in Höhe von insgesamt 22.163,91 Euro

Wo Menschen sich vor Ort engagieren, ist die Naspa Stiftung „Initiative und Leistung“ nicht weit: Mehr als 15,2 Millionen Euro hat die Stiftung seit ihrer Gründung im Jahr 1990 zur Verfügung gestellt – für rund 10.000 konkrete Projekte in Kunst und Kultur, Heimat- und Brauchtumspflege, Jugendförderung, Umweltschutz, Gesundheitspflege und Sport. 19 Vereine und Institutionen, die mit viel Engagement Gutes für die Gesellschaft tun, freuten sich bei der jüngsten Spendenübergabe am 17.11.2016 im Westerwald über Fördermittel in Höhe von insgesamt 22.163,91 Euro. Zu den Spendenempfängern zählen:

Kindertagesstätte Regenbogenland, Fehl-Ritzhausen; Musikverein Pottum e.V. „Wiesensee Musikanten“; Musikverein 1927 Nauort e.V.; 1. Badminton Club Westerburg e.V.; Verein der Freunde und Förderer der Stöffelmaus-Schule Stockum-Püschen; Verein der Freunde und Förderer der Freiwilligen Feuerwehr Wirscheid 1965 e.V.; Verein der ehemaligen Schüler, Freunde und Förderer des Mons-Tabor-Gymnasiums e.V.; Pfarrei St. Anna Herschbach für Kath. Kindergarten Herschbach; Sport- und Wanderfreunde Hachenburg e.V.; AWO – Ortsverein Höhr-Grenzhausen e.V.; Förderverein der Bildungsstätte Norken-Mörlen e.V.; SV Mörlen 1946 e.V.; Förderverein Kindergarten Sankt Josef Niederahr; Verein zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr Guckheim e.V.; DRK Ortsverein Augst e.V.; TuS Oberahr 1972 e.V.; Kita „Villa Sonnenschein“, Unnau; Freunde und Förderer des Kindergartens Flohzirkus Wölferlingen e.V.; Schreibwerkstatt SCHRIFT: gut, Westernohe.

Weiterlesen...

L 264 am 26.11.2016 voll gesperrt

Drucken

Am Samstag, 26.11.2016, findet im Revier Urbach II in der Zeit von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr eine Drückjagd statt. Während dieses Zeitraumes wird aus Gründen der Verkehrssicherheit die L 264 zwischen den Einmündungen zur L 258 (bei Rüscheid) und zur L 266 (Kreisel Urbach) vorsorglich voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die L 258 (bis zum Kreisel an der Autobahnanschlussstelle Dierdorf) und die L 266 (bis Kreisel Urbach) und umgekehrt. Sie wird entsprechend ausgeschildert.

 

Weihnachtsdorf Waldbreitbach – Fackelzug startet am 26.11.2016

Drucken

Zur Eröffnung des Weihnachtsdorfs Waldbreitbach startet am Samstag, 26.11.2016 um 18.00 Uhr wieder der Fackelzug am Zunftbaum. Im Schein der Fackeln und mit Begleitung durch den Musikverein Wiedklang wird jede Attraktion erstmals für diese Saison beleuchtet und präsentiert. Anschließend gibt es Glühwein und Döppekoche im urigen Handwerksmuseum an der Wied.

Neu in diesem Jahr ist die Schokolade aus dem Weihnachtsdorf Waldbreitbach. Eine Edelvollmilch der Sorte „Isla Martinique“ mit 42 % Kakaoanteil. Die Plantagen der Antillen-Insel liefern diese feinen Criollo Kakaobohnen. Handgeschöpft in der Confiserie Vogel in Braunfels, die sich bereits mit Kräuterwind-Produkten einen Namen gemacht hat. Mit handwerklichem Fingerspitzengefühl und Leidenschaft hergestellt durch Konditormeister Andreas Vogel. Die 100 g Tafel ist mit zwei verschiedenen Motiven zu haben: dem schwimmenden Adventskranz oder der schwimmenden Krippe auf der Wied. Sie ist für 3,50 € in der Tourist-Information und Waldbreitbacher Geschäften erhältlich.

Am 2. und 3. Adventwochenende (3.-4.12.2016 und 10.-11.12.2016) findet der Christkindchenmarkt statt. Wie jedes Jahr besucht auch das Christkind mit Geschichten, Gedichten und kleinen Geschenken den Markt. Der Markt ist samstags von 11.00 - 20.00 Uhr und sonntags von 11.00 – 19.00 Uhr geöffnet. Vom 5.-9.12.2016 findet in diesem Jahr erstmals auch unter der Woche ein kleiner Christkindchenmarkt täglich von 13.00 – 19.00 Uhr statt. Am 3.-4.12. gibt es außerdem von 11.00 – 19.00 Uhr einen Selbermacher-Weihnachtsbasar im Kolpinghaus mit tollen Geschenkideen, Schmuck, Lederwaren und Betonarbeiten. Handarbeit aus der Region!

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL