Dienstag, 23. Mai 2017

Letztes Update:06:59:46 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Erwin Rüddel erkämpfte Sportabzeichen in Gold

Drucken

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel ist nicht nur Gesundheitspolitiker, da auch pflegpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, sondern er nimmt das Thema „Gesundheit“ auch sehr persönlich, unter anderem in Verbindung mit aktivem Sport. So hat er bereits einige Marathon-Läufe, unter anderen in New York und Berlin, erfolgreich bestritten. Die rheinland-pfälzische CDU hat den aktiven Sportler zu ihrem sportpolitischen Sprecher bestellt. Am Wochenende packte den aktiven Bundestagsabgeordneten,  wieder der sportliche Ehrgeiz und zwar beim Wettkampf um das Deutsche Sportabzeichen.

Wie in den Jahren zuvor errang Erwin Rüddel das Deutsche Sportabzeichen abermals in Gold. „Seit rund 20 Jahren nehme ich am Wettkampf um das Goldene Sportabzeichen teil. Auch als Vorsitzender der LG Rhein-Wied möchte ich sowohl mehr jüngere wie ältere Menschen aufrufen sich und ihrer Fitness etwas Gutes zu tun und am jährlichen Wettkampf um das Sportabzeichen für die Leichtathletikdisziplinen teilzunehmen. Das beflügelt in den Bereichen Koordination, Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer, nicht nur Geist und Sinne“, betont der sportliche Christdemokrat, der im sportlichen Dauertraining steht. „Für mich ist aktiver Sport nämlich sowohl Ausgleich, wie Motivation für meine politische Arbeit“, bekräftigt Erwin Rüddel.

Groß war deshalb die Freude bei der Auszeichnung mit dem Deutschen Sportabzeichen in Gold, das Rüddel im Kreis weiterer Leichtathleten von Prüfer Jürgen Seitz, dem Kreisvorsitzenden des Leichtathletikverbandes Rheinland-Pfalz, in Windhagen erhielt.

Oberster „Medikamentenkontrolleur“ klärte über Risiken der Multimedikation auf

Drucken

Erwin Rüddel hatte beim ‚Forum ländlicher Raum‘ Prof. Dr. Karl Broich zu Gast

Asbach. Treffender hätte das vom heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel initiierte 15. „Forum ländlicher Raum“ zum Thema „Multimedikation: Bin ich vor den Risiken und Nebenwirkungen ausreichend geschützt?“ nicht platziert sein können. In Anlehnung an den internationalen Tag der Patientensicherheit lockte das Forum Vertreter von Selbsthilfegruppen aus dem gesamten Landkreis Neuwied in die Terrassenhalle der Asbacher Kamillus-Klinik. Gastredner war der Präsident des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in Bonn, Prof. Dr. Karl Broich.

Wie wichtig das Thema „Multimedikation“ ist, zeigte sich sowohl beim Vortrag, als auch bei der anschließend engagiert geführten Diskussion. Gemeinsam den sicheren Umgang mit Arzneimitteln zu fördern, müsse das Ziel von Patienten, Ärzten und Apothekern sein. Von Multimedikation liegt vor, wenn ein Patient mehrere, ab vier bis fünf, Medikamente einnimmt. Mit der Anzahl der gleichzeitig angewendeten Medikamente steige auch die Gefahr für Arzneimittelrisiken wie beispielsweise Neben- oder Wechselwirkungen.

Weiterlesen...

ISR Vortrag Patientenverfügung

Drucken

Auch der zweite Teil der Vortragsreihe „Patientenverfügung und Vollmachten“ der ISR-Windhagen e.V. war eine erfolgreiche Veranstaltung.

Über 30 Personen waren der Einladung der ISR gefolgt ins Dormero Hotel Windhagen gefolgt. Gerade aktuelle Gerichtsurteile zum Thema Patientenverfügung machen deutlich, wie wichtig es ist, sich frühzeitig mit dem Themenbereich zu beschäftigen, so Martin Buchholz (1.Vorsitzender der ISR).

Notar Michael Wagner machte in seinem Vortrag deutlich, auf welche Feinheiten man besonders achten muss und beantwortete im Rahmen der Veranstaltung zahlreiche Fragen der Besucher.

Im Anschluss an die Veranstaltung bedankten sich Martin Buchholz und Hans-Heinrich Muss mit einem kleinen Präsent bei Notar Michael Wagner und seiner Tochter Charlotte Wagner, die ihn bei der Präsentation unterstütze.

ISR-Windhagen e.V. Aktuell

Drucken

ISR Vorstand gratuliert ganz herzlich zum Jubiläum.

Das Café Casale ist mittlerweile bereits zu einer festen Adresse in St.Katharinen geworden. Neben Brot, Brötchen, Backwaren finden Sie unter dem Motto „Einkauf für Leib und Seele“ auch belegte Brötchen, Eis, Getränke, Zeitschriften und vieles mehr.

Der gemütlich und stilvoll eingerichtete Gastraum lädt bereits Seit Juli 2011 zum Verweilen ein.

Der Vorstand der ISR-Windhagen e.V. gratuliert Frau Angelika Salz ganz herzlich zum fünfjährigen Jubiläum und freut sich auf eine weiterhin gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Kirmes 2016 in Windhagen ein voller Erfolg

Drucken

Die diesjährige Kirmes in Windhagen war – auch dank des guten Wetters – ein voller Erfolg.

Josef Rüddel, Bürgermeister der Ortsgemeinde Windhagen stellte vor dem Fassanstich dar, dass die Windhagener Kirmes schon gefeiert wurde, als er noch ein kleiner Junge war.

Nach dem Fassanstich durch die Gemeindeleitung sorgte die Band XTension bei den Besuchern für gute Stimmung und Feierlaune.

Am Kirmessonntag fand zunächst der Festgottesdienst mit Kirchenchor statt.

Am Nachmittag stellte die Harmonie Windhagen ihr Können trotz der heißen Temparaturen unter Beweis. Für die Kleinen gab es neben einem Kinderkarussell von Kinderschminken über einen Zauberkünstler, einem Aktivprogramm der KJG, einer Pfeilewurfbude  wieder einige zu entdecken.

Der Heimat- und Verschönerungsverein rundete mit seinem Angebot von selbstgebackenem Kuchen das sonntägliche Angebot ab.

Der Ausklang der Kirmes fand am Kirmesmontag statt. Nach dem morgendlichen Gottesdienst mit Gräbersegnung, konnten am sich Nachmittag die Kinder der örtlichen Kindertagesstätten am Kinderkarussell „austoben“, denn die Ortsgemeinde hatte in den KiTa`s Freifahrten für alle Kinder verteilt. Am Abend sorgte dann B.andM mit Livemusik für einen gelungenen Abschluss der diesjährigen Kirmes in Windhagen.

Martin Buchholz, Beigeordneter der Ortsgemeinde Windhagen freute sich über den reibungslosen Ablauf der diesjährigen Kirmes und vor allem darüber, dass endlich mal das Wetter mitgespielt hat.

Vielen Dank an alle Besucher, an alle die an der diesjährigen Kirmes mitgewirkt haben und für das Verständnis der Anwohner.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL