Dienstag, 24. Oktober 2017

Letztes Update:06:37:19 AM GMT

region-rhein.de

Lebensqualität für pflegebedürftige Menschen fördern

Drucken

Seniorenzentrum Bethesda ist weiterhin besonders kundenfreundlich

HÖHR-GRENZHAUSEN Das Seniorenzentrum Bethesda ist auch weiterhin besonders kundenfreundlich. Das Haus hat sich am 08. Februar 2017 einer Nachprüfung zum Erhalt des sogenannten Grünen Hakens für das Heimverzeichnis gestellt. Das Siegel steht für Lebensqualität und Verbraucherfreundlichkeit von Altenhilfeeinrichtungen.

Das Gütesiegel wurde bereits im Jahr 2015 für 2 Jahre erworben und  nun war eine Nachprüfung notwendig geworden. Neben Pflege und Verwaltung unterzogen sich die Bereiche Soziale Betreuung, Hauswirtschaft und Administration einer umfassenden Überprüfung ihrer Konzepte. Es galt, größtmögliche Transparenz für die  Kunden herzustellen. Einrichtungsleiter Michael Lobb, Pflegedienstleiterin Karina Richert und ihr Team freuen sich, dass die Nachprüfung positiv verlaufen ist und der Grünen Haken für die kommenden 2 Jahre erhalten bleibt.

Das Seniorenzentrum Bethesda bietet seit 2004  Wohnen, Betreuung und Versorgung für pflegebedürftige Menschen an. 75 Plätze für vollstationäre und Kurzzeitpflege und 15 Tagespflegeplätze stehen zur Verfügung. 14 Wohnungen im sogenannten Betreuten Wohnen erlauben es den Mietern, ihren Lebensabend in Selbständigkeit und Eigenverantwortung zu gestalten. Die Gewissheit, die Versorgungsangebote des Hauses jederzeit nutzen zu können, erhöht die Sicherheit. Neben dem Grünen Haken, verfügt die Einrichtung auch über das MRE-Hygienesiegel sowie über drei Sterne für Bewegungsbetten auf der sog. Thevo-Liste. Das Haus hat damit auch ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, die hygienischen Richtlinien einzuhalten und auszubauen sowie den gesunden Schlaf seiner Bewohner durch den Einsatz therapeutischer Matratzen zu fördern.

„Unsere Gütesiegel “ so Einrichtungsleiter Michael Lobb,  „sollen dazu beitragen, dass sich pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen mit gutem Gewissen für unser Haus entscheiden.“