Samstag, 29. April 2017

Letztes Update:07:22:40 AM GMT

region-rhein.de

Fahrbahninstandsetzung auf der L253 und L256 in der Ortsdurchfahrt Linz

Drucken

Die Fahrbahn im Knotenpunkt der L253 und L256 in der Ortsdurchfahrt Linz wird ab Montag, dem 03.04.2017 saniert. Die Bauarbeiten werden von der Firma Eurovia aus Koblenz in drei Bauabschnitten durchgeführt. Bauherr ist das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch den Landesbetrieb Mobilität Cochem‑Koblenz. Weiterhin beteiligen sich das Kreiswasserwerk Neuwied, die Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG sowie die Syna GmbH an der Maßnahme.

Im ersten Bauabschnitt werden die Arbeiten im Bereich der Einmündung der L 256 in die Schulstraße durchgeführt. Hierbei werden zunächst die Arbeiten für das Kreiswasserwerk und die ENM durchgeführt. Im Anschluss wird die Deckenerneuerung für den LBM durchgeführt. Während der Arbeiten für das Kreiswasserwerk und die ENM wird der Verkehr von der L 253 über die Schulstraße zur L 256 umgeleitet und halbseitig mit Ampelschaltung am Baufeld vorbei geführt. Während der Deckenerneuerung muss die Einmündung L 256 / Schulstraße voll gesperrt werden. Um den Schulbusverkehr in diesem Bereich nicht zu beeinträchtigen, wird die Deckenerneuerung in den Osterferien durchgeführt. Während der Vollsperrung wird der Verkehr durch die Saarlandstraße umgeleitet. In der Saarlandstraße wird ein beidseitiges, absolutes Halteverbot eingerichtet, damit Rettungsfahrzeuge im Notfall passieren können.

Im zweiten Bauabschnitt werden die Arbeiten im Bereich der L 256 zwischen der Einmündung zur Schulstraße und der L 253 sowie die Arbeiten an der L 253 (erste Fahrbahnhälfte in Fahrtrichtung Kretzhaus) durchgeführt. Hierbei werden zunächst die Arbeiten für das Kreiswasserwerk Neuwied und die Arbeiten für die Syna GmbH durchgeführt. Im Anschluss erfolgt die Sanierung der Fahrbahn für den LBM. Während dieses Bauabschnittes wird eine Umleitung von der L 253 über die Schulstraße zur L256 eingerichtet.

Im dritten Bauabschnitt werden die Arbeiten im Bereich der L 253 (zweite Hälfte in Fahrtrichtung B 42) durchgeführt. Hierbei werden zunächst die Arbeiten für das Kreiswasserwerk Neuwied und die Arbeiten für die Syna GmbH durchgeführt. Im Anschluss erfolgt die Sanierung der Fahrbahn für den LBM.

Während der gesamten Baumaßnahme sind die L 253 und die L 256 im Bereich der Baustelle für Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht über 7,5 t gesperrt. Eine großräumige Umleitung wird eingerichtet.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis einschließlich Juli 2017 an. Insgesamt werden bei dieser Maßnahme rund 1.700 m² Asphaltfläche erneuert. Die Baukosten für den Straßenbau belaufen sich auf rund 145.000 €.

Der LBM Cochem-Koblenz bittet um Verständnis für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen während der Bauzeit. Mit Fertigstellung des Projektes kann die Infrastruktur im Landkreis Neuwied weiter verbessert werden.