Mittwoch, 23. August 2017

Letztes Update:05:41:13 PM GMT

region-rhein.de

Heribert Friedmann (AfD): Organisierte Kriminalität nimmt zu

Drucken

Polizei und internationale Zusammenarbeit stärken

Der Schaden durch organisierte Kriminalität ist im vergangenen Jahr in Deutschland dramatisch gestiegen und hat einen Wert von mehr als einer Milliarde Euro erreicht. Das geht aus dem gestern vom Bundeskriminalamt vorgestellten „Bundeslagebild“ hervor.

Dazu Heribert Friedmann, polizeipolitischer Sprecher der AfD-Fraktion Rheinland-Pfalz: „Beachtenswert hierbei ist, dass der festgestellte Schaden in den zurückliegenden Jahren stetig abgenommen hat aber vom Jahr 2015 ins Jahr 2016 mit 137 Prozent wieder dramatisch gestiegen ist. Ebenso interessant ist die Entwicklung der Tatverdächtigen: Seit 2012 ist der Anteil an deutschen Tatverdächtigen gesunken, während der Anteil der nichtdeutschen Tatverdächtigen sich fast verdoppelt hat.“

Friedmann weiter: „Unsere rheinland-pfälzische Landesregierung versteht es, wie viele andere Regierungen auch, Justiz und Polizei systematisch kaputtzusparen. Unsere Polizei muss massiv gestärkt werden, die Zusammenarbeit der europäischen Staaten und den anderen beteiligten Nationen muss im Bereich Kriminalitätsprävention und –bekämpfung dringend verbessert werden. Für diese Ermittlungen müssen im Bereich der Polizei und der Justiz endlich Geldmittel für Personal und Ausrüstung zur Verfügung gestellt werden.“