Montag, 24. Juli 2017

Letztes Update:08:25:50 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Koblenz (ots) - Am Montag, 24.07.2017 kam es gegen 05.33 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Rizzastraße in Koblenz, bei dem eine 61 Jahre alte Fußgängerin schwer verletzt wurde. Der Fahrer eines Pkw war dort vom Friedrich-Ebert-Ring kommend unterwegs. In Höhe Hausnummer 10 kam es auf dem Fußgängerüberweg zur Kollision mit der von rechts kommenden Fußgängerin. Diese zog sich Bein- und Rippenverletzungen zu und musste mit diesen schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert werden.

Motorradfahrer bei Unfall in Koblenz verletzt

Koblenz (ots) - Der Fahrer eines Motorrades fuhr am Sonntag, 23.07.2017, 11.23 Uhr, von der Südbrücke kommend, auf die B 9 (Römerstraße) ein. In der dortigen Baustelle, durch Warnbaken abgeteilt, hielt er kurz an. Als er mit seinem Motorrad wieder auf die B 9 auffuhr, kollidierte er dort mit einem Pkw, der in gleicher Richtung unterwegs war. Der Motorradfahrer sowie seine Sozia wurden bei dem Sturz leicht verletzt und anschließend in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von 3200.- Euro

Fahrraddiebe in Koblenz unterwegs

Koblenz (ots) - In der Nacht zum Sonntag, 23.07.2017, wurden in Koblenz zwei Fahrräder gestohlen. Ein schwarzes Fahrrad der Marke Carver, Typ Sonic 120, wurde in der Straße "Im Paradies" gestohlen, ein weiteres, ein schwarz-grünes Mountainbike der Marke Fokus, in der Straßburger Straße. Zwischen 13.00 Uhr und 17.40 Uhr wurde ein Rad der Marke Canyon, Roadlite AL 7.0 am Wöllershof gestohlen. Dieses war mit zwei Schlössern an einen Fahrradständer angeschlossen. Eines der Schlösser wurde geknackt, zurück blieb nur das Vorderrad, welches mit einem stärkeren Schloss gesichert war. Dieses Bike hatte einen Wert von rund 1200 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Koblenz, Telefon: 0261-1031.

Polizeipräsidium Koblenz

Polizeiinspektion Adenau für den Zeitraum 21.07.2017 bis 23.07.2017/18.00 Uhr

1. Auto überfährt Teil einer Auspuffanlage und erleidet einen Plattfuß Am 21.07.2017 gegen 13.42 Uhr überfuhr ein 55-Jähriger PKW-Fahrer auf der B 412 in Höhe Kempenich ein auf der Fahrbahn liegendes Teilstück eines Auspuffes. Aufgrund des Zustandes dieses Stückes wird davon ausgegangen, dass es nicht unmittelbar zuvor an einem Fahrzeug verbaut war und von einem Fahrzeug abgefallen ist, sondern als Teil einer Ladung dort verloren wurde. Am PKW wurde ein Reifen beschädigt und verlor die Luft. Hinweise zum Verlierer des Auspuffteils bitte an die Polizei Adenau geben.

2. Motorradfahrer nach missglücktem Bremsmanöver schwer verletzt Am 22.07.2017 gegen 14.50 Uhr befuhr ein 55-jähriger Motorradfahrer die stark abschüssige Strecke von Rodder nach Antweiler. Vor einer scharfen Linkskurve verlor er infolge einer starken Bremsung die Kontrolle über sein Motorrad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er stürzte in ein Gebüsch und verletzte sich dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

3. Verkehrsunfall mit Flucht Am 22.07.2017 gegen 14.15 Uhr befuhr der bislang unbekannte Fahrer eines weißen Ford Transit die Hauptstraße in Nürburg in Richtung Bundesstraße. Er stieß gegen den linken Außenspiegel eines blauen VW Multivan, der am rechten Straßenrand geparkt war. In einiger Entfernung zur Unfallstelle hielt der Transitfahrer kurz an und fuhr dann auf und davon. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Adenau.

4. Anhänger beschädigt, Unfallflucht Im Gewerbepark am Nürburgring bei Meuspath wurde am 23.07.2017 im Zeitraum 09.30 Uhr bis 16.20 Uhr ein dort in Höhe der Fa. Capricorn abgestellter PKW-Anhänger vermutlich durch einen anderen PKW beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizei Adenau.

5. Frontalzusammenstoß zweier PKW Am 23.07.2017 gegen 12.15 Uhr befuhr der 33.järige Fahrer eines PKW Porsche die L 10 von der Hohen Acht kommend in Richtung Adenau und stieß mit einem entgegenkommenden PKW Renault Clio seitlich versetzt frontal zusammen. Die Fahrer und der Beifahrer des Renault, sowie der Fahrer des Porsche wurden nur leicht verletzt. Die beiden PKW erlitten Totalschaden; insgesamt ca. 50000 Euro.

Polizeidirektion Mayen

Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss

Montabaur, A 3 / Höhr-Grenzhausen, A 48 (ots) - Am gestrigen Samstagabend bzw. am frühen Morgen des heutigen Sonntages kam es jeweils zu Verkehrsunfällen unter dem Einfluss von Alkohol. Auf der Tank- und Rastanlage Montabaur hatte am Samstag ein litauischer Lkw-Fahrer den Tag über damit verbracht mit seinen Kollegen Alkohol zu konsumieren. Gegen 20 Uhr hatte er seinen Lkw-Autotransporter dann in Bewegung gesetzt und den neben ihn stehenden Lkw beschädigt. Nach kurzer Fahrt über die Rastanlage kam er dann an einem Bordstein zum Stehen. In der Folge kam es dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit dem Fahrer des anderen Lkw. Letztendlich leistete er noch Widerstand gegenüber der eingesetzten Polizeibeamten und musst für einige Stunden im Polizeigewahrsam ausnüchtern. Heute, gegen 05:00 Uhr, kam es auf der A 48 bei Höhr-Grenzhausen in Richtung Koblenz zu einem Verkehrsunfall, ausgelöst durch ein Wildschwein. Durch den Zusammenstoß mit dem Tier verlor der Fahrzeugführer eines hochwertigen SUVs die Kontrolle und geriet ins Schleudern. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug und alle 5 Insassen wurde schwerverletzt. Die Personen wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer, einen 44-jährigen aus dem Westerwaldkreis, im Hinblick auf Alkoholkonsum. Durch die umherliegenden Trümmerteile wurde ein weiteres Fahrzeug beschädigt. In beiden Fällen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Verkehrsdirektion Koblenz

Beim Abbiegen Motorrad übersehen - drei Personen verletzt

Mörsdorf (ots) - Zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Motorrad kam es am Sonntagnachmittag auf der L 204 nahe Mörsdorf. Ein Paar aus Mainz wollte aus Richtung Buch kommend nach links in einen Feldweg Richtung Hängeseilbrücke abbiegen. Dabei übersah der Autofahrer einen entgegenkommenden Motorradfahrer (49) aus dem Raum Mayen. Das Motorrad prallte auf die Beifahrerseite des PKW; der Fahrer wurde seitlich über den PKW geschleudert. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde in eine Trierer Klinik geflogen. Beide Insassen des PKW erlitten einen Schock und wurden nach Zell ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf ca. 20.000 Euro. Neben dem Rettungshubschrauber waren zwei Rettungswagen sowie die Polizei Cochem im Einsatz.

Polizeiinspektion Cochem

Dreister Diebstahl in Koblenzer Warenhaus

Koblenz (ots) - Zwei Koblenzer im Alter von 54 und 40 Jahren, der Polizei bereits bekannt, füllten in einem Warenhaus in Koblenz-Bubenheim am Samstag gegen 12:40 Uhr arbeitsteilig einen großen Einkaufswagen mit diversen Lebensmitteln und Haushaltswaren. Mit dem prall gefüllten Wagen verließ man das Geschäft durch eine rückwärtige Tür und versuchte, die Sachen in einen dort bereit gestellten PKW zu verladen. Dabei wurden die beiden Männer durch den Ladendetektiv angesprochen. Beide flüchteten daraufhin zu Fuß, wobei der jüngere der Tatverdächtigen noch durch den Zeugen verfolgte wurde, sich dann aber offenbar verstecken konnte. Der Mann konnte kurze Zeit später durch eine Streifenbesatzung in einer Hecke versteckt aufgefunden werden. Über den Verbleib des anderen Tatverdächtigen ist bislang nichts bekannt, die Personalien stehen jedoch fest. Der Wert der im Kaufhaus entwendeten Waren betrug 984 Euro.

Polizeipräsidium Koblenz

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL