Dienstag, 23. Mai 2017

Letztes Update:06:59:46 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle

Montabaur: zwischen dem 17.05.2017, 18.00 Uhr und 18.05.2017, 06.00 Uhr wurde auf einem Parkplatzgelände eines Bäckereibetriebes in der Bahnhofstraße ein Verkehrszeichen umgefahren, welches anschließend gegen die Hausfassade stürzte. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Wohnwagen entwendet

Girod: zwischen 17.05.2017, 16.00 Uhr und 19.05.2017, 17.45 Uhr, wurde von einem Firmengelände in der Bornstraße ein weißer Wohnwagen der Marke Dethleffs entwendet. Zuvor wurde das Zugangstor zum Gelände, als auch das Kastenschloss der Kupplung des Wohnwagens gewaltsam geöffnet. Die montierten Kennzeichen wurden entfernt und blieben am Tatort zurück. Auf der Rückseite des Wohnwagens befindet sich ein Logo der Firma „womo-rent24“.

Polizeiinspektion Montabaur

Idar-Oberstein: PKW und Hoftor beschädigt - Unfallverursacher flüchtete zunächst

Gestern, im Laufe des Vormittags, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer in der Weierbacher Straße 48 einen geparkten PKW und ein Hoftor. Der Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern. An der Unfallstelle konnte eine blaue Fahrzeugfarbe festgestellt werden.

Eine Zeugin hatte an der Unfallstelle einen jungen Mann mit einem blauen PKW gesehen, der ausgestiegen war und sich den Schaden ansah. Außerdem hatte der Fahrer Fahrzeugteile eingesammelt. Um 18:30 Uhr meldete sich der Unfallverursacher bei der Geschädigten und gab sich als Unfallverursacher zu erkennen. Der junge Mann habe zur Unfallzeit angeblich vergeblich versucht, die Geschädigte zu erreichen. Der 31-jährige Unfallverursacher muss sich strafrechtlich verantworten.

Idar-Oberstein: Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am Donnerstag, um 14:57 Uhr, ereignete sich in der Vollmersbachstraße 32 ein Verkehrsunfall. Eine 22-jährige PKW-Fahrerin streifte beim Vorbeifahren einen geparkten PKW. Es entstand mittlerer Sachschaden. Der Unfallverursacherin zahlte ein Verwarnungsgeld.

Idar-Oberstein: Verkehrsunfall mit Flucht - Linienbus fuhr unberechtigt auf Bundesstraße 422 auf

Am 18.05.2017, um 17:10 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 422, Zufahrt zur Hauptstraße im Stadtteil Oberstein, zu einem Verkehrunfall. Zwei PKW’s befuhren nebeneinander die Bundesstraße 422 in Fahrtrichtung Idar.

In Höhe der Hauptstraße fuhr ein Linienbus auf die Bundesstraße 422 auf, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Beide PKW‘s mussten nach links ausweichen. Dabei stieß der Opel Astra gegen den linken Bordstein. Durch den Anstoß wurden Felge und Radkappe beschädigt. Der Linienbus-Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Ermittlungen nach dem Fahrer dauern an.

Hinweise zum Linienbus und zum Fahrer erbittet die Polizeiinspektion Idar-Oberstein, Tel: 06781/5610

Bruchweiler: Verkehrsunfall mit Wildschwein - 57-jähriger Zweiradfahrer leicht verletzt

Gestern, um 23:30 Uhr, kam es auf der Landesstraße 160, zwischen Morbach und Bruchweiler, zu einem Wildunfall. Ein Wildschwein lief über die Fahrbahn. Der 57-jährige Fahrer eines Leichtkraftrads konnte nicht mehr ausweichen. Es kam zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich der Fahrer leicht verletzte. Außerdem war das Zweirad nicht mehr fahrbereit.

Die Polizei weist darauf hin, dass es gerade in Waldgebieten immer wieder zu Wildwechsel kommt. Die Geschwindigkeit sollte - gerade bei Zweirädern - diesem Umstand angepasst werden.

Polizeiinspektion Idar-Oberstein

Schwerer Verkehrsunfall auf der Nordschleife des Nürburgrings

Im Rahmen einer Touristenfahrt  kam es am Samstag, den 20.05.2017, gegen 10:58 Uhr, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Nordschleife des Nürburgrings. Im Streckenabschnitt „Schwedenkreuz“ verlor der Fahrer eines BMW M3, offensichtlich in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit,  die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich mehrfach. Der 30-jährige britische Fahrer des Pkw wurde bei dem Unfall schwerverletzt und musste ins Krankenhaus Adenau eingeliefert werden.

Der 31-jährige britische Beifahrer erlitt durch Unfall schwerste Kopfverletzungen und musste mittel Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Bonn verbracht werden. Nach Angaben der Uni-Klinik Bonn ist mit dem Ableben des Beifahrers zu rechnen.

Polizeiinspektion Adenau

G20-Gipfel in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Für die Polizeidirektion Mayen ein Einsatz ohne besondere Vorkommnisse

Die Polizeidirektion Mayen führte den Einsatz in Bad Neuenahr-Ahrweiler mit einer lageangepassten Anzahl von Polizeikräften.

Hauptaufgabe war es dabei das Hotel und den unmittelbaren Außenbereich zu sichern.

Aus Anlass des G20 Gipfels wurde eine Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Weitergehende Verkehrsstörungen blieben jedoch aus. Die Polizei zieht eine durchweg positive Bilanz. Während der gesamten Einsatzdauer von Mittwoch bis Freitag kam es zu keinen Zwischenfällen oder Störungen.

Der gesamte Ablauf verlief problemlos und planmäßig.

POLIZEIPRÄSIDIUM KOBLENZ

Erstmeldung - Verpuffung in einem Getreidesilo

56291 Kisselbach, Hauptsraße 6 / ehem. Raiffeisenlager

Freitag, den 19.05.2017, ca. 16:20 Uhr

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in der Ortslage Kisselbach, an einem ehemaligen Getreidesilo zu einer Verpuffung. Hierdurch wurde ein LKW-Fahrer während eines Entladevorganges von Holzpellets, auf der rückwärtigen Seite des Gebäudes, leicht verletzt. Umleitungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

Polizeiinspektion Simmern

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL