Dienstag, 25. April 2017

Letztes Update:10:25:21 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Diebstahl aus Transporter

Am Freitag gegen 12.30 Uhr wurde in der Viktoriastraße aus einem offenstehenden Transporter eine Sporttasche mit Notebook und Geldbörse entwendet.
Täterhinweise bitte an die Polizei Koblenz unter der Telefonnummer 0261-1030.

Trunkenheit im Verkehr
Am Freitag gegen 12.50 Uhr wurde im Parkhaus des Forums ein PKW gemeldet,
welcher von einer männlichen Person in unsicherer Weise geführt wurde.  Bei der Kontrolle des PKW widersetzte sich der 31-jährige Fahrzeugführer den Anweisungen der Polizei, so dass er zwangsweise aus dem Fahrzeug herausgeholt und gefesselt werden musste. Zwecks Feststellung der Fahrtüchtigkeit wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Zudem wurde eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vorgelegt.

Polizeipräsidium Koblenz

Verkehrsunfall mit Trunkenheit

Heiligenroth: Am Samstagmorgen gegen 05.37 Uhr befuhr ein 37-jähriger Mann aus der VG Ransbach-Baumbach die B 255 von Boden in Richtung Montabaur. In Höhe von Heiligenroth verlor er, vermutlich aufgrund von Alkoholgenuss und nicht angepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über seinen PKW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei durchbrach er ein Brückengeländer, überschlug sich und kam auf einem Vorsprung oberhalb der Bahngleise zum Liegen. Aufgrund von Fahrzeugteilen die umherflogen musste der Bahnverkehr kurzfristig gesperrt werden. Die B 255 musste zur Unfallaufnahme und Bergung des verunfallten Fahrzeuges für zwei Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Es entstand hoher Sachschaden und der Fahrer wurde leicht verletzt. Eine Blutprobe zur Einordnung der Fahrtüchtigkeit wurde richterlich angeordnet.

Polizeiinspektion Montabaur

Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus

Am Samstagmorgen gegen 00:40 Uhr kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Hauptstraße 20 in Heimbach-Weis zum Brand, ausgehend von der Dachgeschosswohnung.

Nach ersten Feststellungen hatte sich der 36 jährige Bewohner dieser Wohnung in alkoholisiertem Zustand Essen im Ofen zubereiten wollen, ist dann jedoch eingeschlafen. Zudem griff der Brand auf ein benachbartes Wohnhaus über. Dank des raschen Eingreifens der Feuerwehr, die mit 36 Einsatzkräften konnte der Brand dennoch rasch gelöscht werden.

Der 36 jährige und vier weitere Personen erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Zudem wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Das gesamte Wohnhaus, bestehend aus sechs Wohnparteien, ist aufgrund der Rauchgasentwicklung derzeit unbewohnbar. Der geschätzte Sachschaden wird auf etwa 60.000 € geschätzt.

Polizeiinspektion Neuwied

Verkehrskontrolle mit Rauschgiftfund

Bad Ems – Am 20.04.2017, gegen 17:00 Uhr, wurde ein PKW Mercedes mit Bergheimer Kennzeichen in der Lahnstraße kontrolliert. In dem PKW befanden sich 3 Männer (26 und 27 Jahre) und eine 15-jährige Jugendliche.

Während der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren war. Aus diesem Grunde wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen.

Im PKW wurden verschiedene Betäubungsmittel (Amphetamin, Ecstasy-Pillen und Cannabis) aufgefunden.

Aufgrund der beim Beifahrer aufgefundenen Rauschgiftmenge wurde dieser vorläufig festgenommen.

Polizeiinspektion Bad Ems

Einbruch in Gebetshaus der Zeugen Jehovas

Am 21.04.2017, um 01:07 Uhr, wurde der Polizei Neuwied durch einen aufmerksamen Zeugen  Geräusche und Lichtschein im Objekt gemeldet. Im Gebäude konnten durch die zeitnah eintreffenden Beamten zwei Täter auf frischer Tat angetroffen und festgenommen werden. Einer der Täter versuchte sich erfolglos auf dem Dachboden unter Dämmwolle zu verstecken.

Beide Täter hatten sich zuvor gewaltsam Zutritt verschafft und bereits Diebesgut zum Abtransport bereitgestellt. Sie wurden in das Gewahrsam eingeliefert.

Polizeiinspektion Neuwied

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL