Mittwoch, 28. Juni 2017

Letztes Update:06:10:00 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Idar-Oberstein, Schulzentrum Bein: Technischer Defekt an Schulbus

Am Freitag, 09.06.2017, kam es gegen 08:00 Uhr in der Nähe des Schulzentrums Auf der Bein in Idar-Oberstein zu einer starken Rauchentwicklung an einem Schulbus. Die Schulkinder, welche sich zum Zeitpunkt der Rauchentwicklung in dem Fahrzeug befanden, konnten dieses unverletzt verlassen. Die Rauchentwicklung konnte durch Ablöschen eingedämmt werden. Im Einsatz waren die freiwillige Feuerwehr Idar-Oberstein mit 20 Einsatzkräften sowie eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Idar-Oberstein.

Hottenbach, L 162: Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Freitag, 09.06.2017, kam es gegen 10:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der L 162. Der 67-jährige alleibeteiligte Unfallverursacher befuhr die L 162 aus Stipshausen kommend in Fahrtrichtung Hottenbach. Infolge von Unachtsamkeit kam der Fahrer mit seinem PKW nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam im Straßengraben zum Stehen. Weitere Personen oder Fahrzeuge waren nicht an dem Unfall beteiligt. Der Unfallverursacher wurde vorsorglich zur medizinischen Untersuchung ins Klinikum Idar-Oberstein verbracht. An dem PKW sowie an einem Leitpfosten entstand Sachschaden in einer Höhe von ca. 20.000 Euro.

Idar-Oberstein, Hauptstraße: Taschendiebstahl in Supermarkt

Am Donnerstag, 08.06.2017, kam es gegen 16:30 Uhr, zu einem Diebstahl eines Portmonees. Vermutlich während dem Einkauf in einem Supermarkt in der Fußgängerzone im Stadtteil  Idar wurde der Geschädigten ihr Portmonee aus der Handtasche entwendet. In dem Portmonee befanden sich neben ca. 200 Euro Bargeld persönliche Dokumente der Geschädigten.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 06781-5610 mit der Polizeiinspektion Idar-Oberstein in Verbindung zu setzen.

Idar-Oberstein, ST Hammerstein: Verkehrsunfall mit Flucht

Am Freitag, 09.06.2017, kam es im Zeitraum zwischen 06:30 Uhr und 16:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Hammersteiner Straße im Stadtteil Hammerstein. Der Unfallverursacher beschädigt vermutlich beim Ausparken aus einer Parklücke einen stehenden PKW. Anschließend entfernt sich der Verursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Am Fahrzeug des Unfallverursachers dürfte ein Schaden an der hinteren Stoßstange entstanden sein.

Personen, die sachdienliche Hinweise, insbesondere zu dem unfallverursachenden Fahrzeug und dessen Fahrer, geben können, werden gebeten, sich unter Tel.: 06781-5610 mit der Polizeiinspektion Idar-Oberstein in Verbindung zu setzen.

Idar-Oberstein, Beryllstraße: Diebstahl von Kennzeichen

Im Zeitraum von Mittwoch, 07.06.2017, 08:00 Uhr bis Freitag, 09.06.2017, 18:00 Uhr wurde das Kennzeichen von einem in der Beryllstraße in Idar-Oberstein abgestellten Kleinkraftrad entwendet. Täterhinweise liegen der Polizei bislang nicht vor.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 06781-5610 mit der Polizeiinspektion Idar-Oberstein in Verbindung zu setzen.

Idar-Oberstein, Schönlautenbach: Diebstahl von Wasserpumpe

Im Zeitraum von Mittwoch, 07.06.2017, 16:00 Uhr bis Freitag, 09.06.2017, 19:00 Uhr wurde von einer Baustelle in der „Schönlautenbach“ in Idar-Oberstein eine Wasserpumpe entwendet. Die Wasserpumpe wurde von einem Steinschneider abmontiert und am Stromanschluss sowie am Wasserschlauch abgetrennt. Täterhinweise liegen der Polizei bislang nicht vor.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 06781-5610 mit der Polizeiinspektion Idar-Oberstein in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Idar-Oberstein

Idar-Oberstein/Stadtteil Nahbollenbach: Fensterscheiben eingeworfen

In dem Zeitraum 1. Juni, 24 Uhr, bis 8. Juni, 08.30 Uhr, wurden durch bislang unbekannte Täter an den in der Gellertstraße befindlichen ehem. Barracks der US-Armee 2 Fensterscheiben eingeworfen.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizei Idar-Oberstein unter der Tel.-Nr. 06781/561-0.

Idar-Oberstein: Krad entwendet

Am 8. Juni wurde in der Zeit zwischen 6 Uhr und 14.15 Uhr durch bislang unbekannten Täter ein in der Bahnhofstraße abgestelltes Motorrad (125 ccm) der Marke Suzuki entwendet. Der Besitzer hatte an dem rot-weißen Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen BIR-C 49 versehentlich den Zündschlüssel stecken lassen.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizei Idar-Oberstein unter der Tel.-Nr. 06781/561-0.

Idar-Oberstein: Glasscheibe eingetreten

Am 8. Juni erging kurz vor 22 Uhr der Hinweis auf eine randalierende männliche Person, welche in der Nahestraße die Glasscheibe der Eingangstür zum Factory Outlet-Center eingetreten habe. Noch vor Eintreffen der Polizei hatte sich der Täter zu Fuß in Richtung Bahnhof entfernt. Dort konnte er von einer Streife angetroffen werden. Nach Feststellung der Personalien wurde dem stark alkoholisierten Mann ein Platzverweis erteilt. Da er keine Anstalten machte diesem nachzukommen und zudem eine andere Person offenbar angreifen wollte, wurde er angehalten und gefesselt. Da er sich weiterhin aggressiv zeigte, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten bis zu seiner Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen.

Polizeiinspektion Idar-Oberstein

Polizei lobt Eltern – Kontrolle ohne Beanstandungen

Positiv überrascht zeigten sich die Beamten der Polizei Cochem vom Ergebnis einer Verkehrskontrolle im Umfeld der Kindertagesstätte in Treis-Karden.

Kontrollschwerpunkt war die Sicherung von Kindern in Fahrzeugen. Bei den rund 30 kontrollierten Autos konnten keine nennenswerten Verstöße festgestellt werden. Lediglich ein Erwachsener war nicht angeschnallt und wurde verwarnt. Die Sicherung der Kinder war durchweg vorbildlich.

Die die Kontrolle leitende  Polizeikommissarin Nadine Sutorius zeigt sich von diesem Ergebnis  überrascht, da bei vorangegangenen Kontrollen im Dienstgebiet teilweise deutliche Sicherungsmängel festgestellt wurden.

Die Kontrollmaßnahme in Treis wurde von den Eltern als auch den Erzieherinnen positiv aufgenommen und ausdrücklich begrüßt.

Polizeiinspektion Cochem

Neuwied – Verkehrsunfall mit unbekanntem Verursacher

Am Donnerstag, 08.06.2017, wurde im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis ein in der Sayner Straße, Höhe Hausnummer 49, zwischen 14:45 Uhr und 17:15 Uhr geparkt abgestellter PKW der Marke Citroen, Typ Cactus,  durch einen bislang unbekannten Verursacher beschädigt. An dem PKW entstand ein Schaden an der Fahrertür und am Radkasten vorne links.

Da zum Verursacher keinerlei Hinweise vorliege, werden Zeugen gebeten, die Beobachtungen zu dem Schadensfall bzw. zum Verursacher gemacht haben, sich mit der Polizeiinspektion Neuwied (Tel.: 02631-8780) in Verbindung zu setzen.

Lahnstein Radfahrerin wird übersehen und verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in der Brückenstraße am Donnerstagnachmittag  wurde eine Radfahrerin schwerverletzt. Die 48-jährige Unfallverursacherin übersah beim Abbiegen in die Straße Auf Brühl die neben ihr fahrende Radlerin und touchierte sie. Dadurch kam die 49-Jährige zu Fall und brach sich dabei ein Bein. Die Verletzte wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.  An PKW und Fahrrad entstanden nur minimale Beschädigungen.

Heckklappe zerkratzt

Bislang Unbekannte haben am Donnerstag zwischen 7 und 16 Uhr in der Stauffenbergstraße, Höhe Anwesen Nr.13., die Heckklappe eines dunkelgrauen VW Polo zerkratzt. Der oder die Täter ritzten in großen Buchstaben „Huhu“ in den Lack. Zudem beschädigten sie noch eine Rückleuchte an dem PKW. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Wer Hinweise auf die Tat geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Lahnstein, Telefon 02621/9130, in Verbindung zu setzen.

Dachsenhausen, Motorradfahrer übersehen und leicht verletzt

Glücklicherweise wohl nur leicht verletzt wurde am Donnerstagnachmittag ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Ortsumgehung Dachsenhausen. Ein aus Richtung Gemmerich kommender PKW-Fahrer missachtete an der Einmündung zur L 335 die Vorfahrt des aus Brauchbach kommenden Bikers. Bei dem Zusammenstoß zog sich der 24-jährige augenscheinlich nur leichte Verletzungen zu.  Er wurde vorsorglich durch das DRK in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren so beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtschaden wird auf 10.000,- € geschätzt.

Koblenz, Kotflügel zerkratzt

Bislang Unbekannte haben am Donnerstag zwischen 08.15 und 20.45 Uhr den Kotflügel eines PKW Mini zerkratzt, der auf dem Kirchengelände in der Ellingshohl abgestellt war. Der Schaden wird auf 400,- € geschätzt.

Wer Hinweise auf die Tat geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Lahnstein, Telefon 02621/9130, in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Lahnstein

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL