Dienstag, 25. April 2017

Letztes Update:10:25:21 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Diebstahl eines Schafs

In der Nacht von Dienstag, dem 11.04.2017 auf Mittwoch, dem 12.04.2017 wurde in der Ortslage Wilzenberg-Hußweiler, vom dortigen eingezäunten Weidegelände, ein Schafsbock aus der Herde entwendet.

Das Tier wiegt etwa 40-45 Kilogramm und ist für ein Schaf überdurchschnittlich groß. Am Ohr befindet sich eine Marke mit Individualkennzeichnung. Der Schaden beläuft sich auf eine mittlere dreistellige Summe.

Hinweise auf den/die Täter liegen momentan nicht vor.

Sollten sie hinsichtlich des Diebstahls Beobachtungen gemacht haben, kontaktieren sie bitte die örtliche Polizeidienststelle in Birkenfeld unter der Telefonnummer 06782/9910.

Klausen/Osann-Monzel. Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß auf L47

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der L47 zwischen Klausen und Osann-Monzel wurden zwei Menschen schwer verletzt. Die Strecke musste zeitweise gesperrt werden.

Ein junger Suzuki-Fahrer ist am Mittwoch gegen 07:50 Uhr auf der L 47 in Richtung Klausen während eines Überholmanövers in den Gegenverkehr geraten. Sowohl der Suzuki-Fahrer, als auch die Fahrerin des entgegenkommenden Fahrzeugs, trugen, nach bisherigen Erkenntnissen, durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen davon. Beide Personen wurden zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Wittlich verbracht.
Der Gesamtschaden wird derzeit mit rund 20.000 Euro beziffert. Die L47 musste zeitweise in beide Richtungen gesperrt werden.

Polizeiinspektion Wittlich

Diebstahl Baumbestand

Bad Breisig. Im Zeitraum von  Anfang März 2017 bis Ende März 2017 wurde in Bad Breisig auf dem Waldgrundstück „ Auf dem Weißenstein“  eine Vielzahl  von Bäumen gefällt, zerlegt und abtransportiert. Es handelte sich um Altbestand von Eichen, Buchen und Akazien mit einem Stammumfang von mindestens 40 cm. Das Waldgrundstück befindet sich am Waldweg entlang des Flugplatzes Mönchsheide zwischen Franken und der Hubi-Hütte gegenüber der Zufahrt zum Gutshof Mönchsheide.
Die Bäume wurden ohne Erlaubnis der Eigentümer gefällt und abtransportiert. Die Polizei Remagen hat ein Verfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Hinweise zu Beobachtungen für den Zeitraum an die Polizei Remagen. Tel.: 02642-93820

Verkehrskontrolle mit den Schwerpunkten Alkohol und Drogen

Am Dienstag, dem 11.04.2017 führte die Polizei Neuwied, in der Zeit zwischen 15.00 und 23.30 Uhr, an mehreren Stellen im hiesigen Dienstgebiet, Verkehrskontrollen mit den Schwerpunkten Alkohol und Drogen durch. Hierbei konnten mehrere verkehrsrechtliche Verstöße festgestellt werden. Vierzehn Fahrzeugführer wurden verwarnt, weiterhin wurden dreizehn Personen angewiesen, im Rahmen der Kontrollen festgestellte Mängel an ihren Fahrzeugen zu beheben. In den Nachmittagsstunden wurde ein 21-Jähriger PKW-Führer angehalten, bei welchem im Rahmen der Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit, Anzeichen auf einen zeitnah zurückliegenden Betäubungsmittelkonsum konstatiert wurden. Aufgrund eines nachfolgenden, positiven Drogenschnelltests wurde die Weiterfahrt untersagt und gegen ihn eine Anzeige gefertigt.

Des Weiteren wurde einem Fahrzeugführer, aufgrund erloschener Betriebserlaubnis bei seinem mitgeführten PKW, die Weiterfahrt untersagt und eine Anzeige gefertigt. Abschließend wurde in den späten Abendstunden ein 15-Jähriger Rollerfahrer kontrolliert, der nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Auch ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Strafanzeige gefertigt.

Bei insgesamt 73 kontrollierten Fahrzeugen konnten erfreulicherweise keinerlei alkoholisierten Fahrzeugführer angetroffen werden.

Die Polizei Neuwied wird auch in den kommenden Wochen verstärkt Verkehrskontrollen, mit den Schwerpunkten Alkohol und Drogen, im Bereich des hiesigen Dienstgebietes durchführen.

Polizeiinspektion Neuwied

Verkehrsunfallflucht

Bendorf, Parkplatz Kaufland

Am 07.04.2017, in der Zeit von 07.00 bis 21.30 Uhr, hatte der Geschädigte seinen Pkw, einen schwarzen Ford KA geparkt. Er stellte am Fahrzeug einen Schaden an der Stoßstange hinten, links unterhalb des Kennzeichens, in einer Höhe von 40-45 cm, fest. Der Schaden beläuft sich auf 300 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Hinweise auf den Verursacher an die Polizeiinspektion Bendorf, Tel.: 02622/94020.

Sachbeschädigungen an 16 Fahrzeugen

Vallendar, Sebastian-Kneipp-Straße

Am 10.04.2017 tagsüber, verkratzte ein unbekannter Täter mit einem spitzen Gegenstand an 16 Fahrzeugen die Fahrzeugseiten.

Es entstand ein Schaden von 12000 Euro.

Hinweise auf den oder die Täter an die Polizeiinspektion Bendorf, Tel.: 02622/94020 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL