Mittwoch, 23. August 2017

Letztes Update:05:41:13 PM GMT

region-rhein.de

Nach Verkehrsunfall geflüchtet

56598 Rheinbrohl, Industriestraße. Am Freitagmittag, den 17.03.2017, wurde der Polizei ein beschädigter Stromverteilerkasten in der Industriestraße in Rheinbrohl gemeldet. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass vermutlich ein LKW gegen den Stromkasten gefahren ist und sich dann von der Unfallstelle entfernte. Nach Zeugenangaben ist der Schaden vermutlich im Laufe der Nacht verursacht worden.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Linz, unter der Telefonnummer 02644-943-0 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , erbeten.

Nach Verkehrsunfall geflüchtet

53572 Unkel, Parkplatz Medi Max. Am Freitagnachmittag, den 17.03.2017 zwischen 16:00 bis 16:45 Uhr parkte die Geschädigte ihren weißen VW Fox auf dem Parkplatz des Medi Max in Unkel. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, bemerkte sie den Schaden im rechten Bereich der vorderen Stoßstange. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Linz, unter der Telefonnummer 02644-943-0 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , erbeten.

Beleidigungen in der Linzer Altstadt

53545 Linz, Grabentor. Am Samstag, den 18.03.2017 gegen 11:00 Uhr wurde die Polizei Linz über Notruf angefordert, weil es im Bereich des Grabentors in Linz zu Streitigkeiten zwischen zwei Männern kommen würde. Es stellte sich heraus, dass die Beiden sich nicht einigen konnten, wer als erster mit seinem PKW durchs Grabentor fahren konnte. Einer der Kontrahenten beleidigte sein Gegenüber, auch während der polizeilichen Anwesenheit, mehrfach. So mündet ein relativ belangloser Lebenssachverhalt in eine Strafanzeige.

Polizeiinspektion Linz/Rhein