Montag, 20. November 2017

Letztes Update:06:44:37 PM GMT

region-rhein.de

Rollerfahrer zum zweiten Mal bei Verfolgungsfahrt unterlegen

Schiesheim (ots) - Nichts dazu gelernt hat anscheinend ein 19-jähriger Mann aus dem Landkreis Limburg. Nachdem er bereits am 07.11.2017 nach einer Verfolgungsfahrt mit seinem Kleinkraftrad von der Polizei gestellt wurde, hierbei unter Drogeneinfluss stand, keinen Führerschein besaß und auch noch falsche Kennzeichen angebracht hatte, fuhr der junge Mann den Beamten der Polizei Diez am Abend des 12.11.2017 auf der B 274 bei Zollhaus erneut vor die Flinte. Dieses Mal hatte er auch noch einen Sozius dabei, was ihn allerdings nicht davon abhielt, erneut sein Heil in der Flucht zu suchen. Die Fahrt ging zunächst über öffentliche Straßen und anschließend über einen unbefestigten Feldweg Richtung Schiesheim. Hierbei warf der Sozius ein Päckchen weg, welches, wie sich später herausstellte, Betäubungsmittel enthielt. Eine große Pfütze wurde den beiden dann allerdings zum Verhängnis, indem sie hierin zu Sturz kamen und anschließend festgenommen werden konnten. Der Fahrer stand erneut unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, weshalb wieder eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen beide werden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Polizeidirektion Montabaur