Montag, 21. August 2017

Letztes Update:05:21:31 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Sprechstunde des Behindertenbeauftragten

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Die nächste Sprechstunde des „Kommunalen Beauftragten für Menschen mit Behinderung“, Bernd Dietrich, findet am Donnerstag, 24. August 2016, von 15 bis 17 Uhr im Verwaltungsgebäude der Verbandsgemeindeverwaltung Nastätten, Bahnhofstraße , 56355 Nastätten,  im Sitzungszimmer 104 b, 1. Obergeschoss, statt. Um Anmeldung unter Tel.: 02603/972-155 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. wird gebeten.

Neue Kurse für „Musikzwerge“ in Diez

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Kinder haben von Natur aus Spaß an Musik, Rhythmus und Bewegung. Dies zu fördern, ist das Ziel der beiden Kurse „Musikalische Früherziehung“ und „Musikzwerge“, die  die Kreismusikschule Rhein-Lahn jetzt erneut in Diez anbietet. In beiden Kursen, die von der Musikpädagogin Mara Buchner geleitet werden, sollen Kinder altersgerecht und spielerisch an die Musik in ihren vielfältigen Erscheinungsformen herangeführt werden. Buchner weiß: „Aktives Musizieren fördert die sozialen, kreativen und intellektuellen Fähigkeiten des Kindes und wirkt sich somit positiv auf die gesamte Persönlichkeit aus.“

Die erfahrene und ausgebildete Kursleiterin plant jede Stunde sorgfältig, um den Ablauf auf die Bedürfnisse der Kinder abzustimmen. Inspiriert von Themen der kindlichen Erfahrungswelt werden die Kinder in Gruppen von rund fünf bis acht Teilnehmern spielerisch an die Musik heranführen. Denn: Musik selbst machen, sich in ihr finden, ist die Grundlage für eine spätere musikalische Entwicklung.

Bei dem Angebot „Musikzwerge“ sammeln Kinder im Alter von 18 Monaten bis 3 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen musikalische Erfahrungen mit Stimme, Körper, Spielmaterial und einfachen Instrumenten. Die „Musikalische Früherziehung", fördert bei Kindern im Alter von 3 bis 5 Jahren durch Singen, Spielen, Tanzen und Musizieren das rhythmische Empfinden, die Ausbildung des Gehörs sowie die Entwicklung der Musikalität.

Die „Musikalische Früherziehung“ findet dienstags und freitags von 14.30 bis 15.15 Uhr, die „Musikzwerge“ dienstags und freitags von 15.30 bis 16.15 Uhr und freitags von 16.30 bis 17.15 im Schulzentrum Diez (Danziger Straße 30) statt. Zur kostenlosen Schnupperstunde lädt die Kreismusikschule herzlich ein. Um telefonische Voranmeldung wird gebeten. Weitere Informationen unter www.kreismusikschule-rhein-lahn.de bzw. bei der Geschäftsstelle der Kreismusikschule Rhein-Lahn, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems, Tel.: 02603/972-204.

Senioren wollen Freizeit gemeinsam gestalten

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Gerne vermittelt das Seniorenbüro des Rhein-Lahn-Kreises „Die Brücke“ Kontakte zwischen Senioren, die ihre Hobbys oder Freizeitgestaltung gemeinsam statt allein ausüben wollen. So sucht derzeit eine 61-jahre alte Seniorin aus Bad Ems aktive Gleichgesinnte, die ihre Begeisterung für Gesellschaftsspiele, gemeinsame Spaziergänge, Wanderungen und das Fahrradfahren teilten Treffpunkt für die Spielegruppe könnte bei ihr sein. Bereits bestehende Gruppen melden sich bitte bei Uschi Rustler vom Seniorenbüro „Die Brücke“, Tel.: 02603/972-336 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Amtliche Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Kamp-Bornhofen

Drucken

Bürgersteigausbau in der Rheinuferstraße hat begonnen - Anlieger begrüßen Entscheidung des Gemeinderates

Über 40 Anlieger der Rheinuferstraße konnte Ortsbürgermeister Frank Kalkofen, auch im Namen Beigeordneten Mike Weiland und Peter Hohl, im Hotel Jägerhof zur Versammlung begrüßen. Seine besonderen Willkommensgrüße gingen an Herrn Bär vom Landesbetrieb Mobilität (LBM) und Herrn Weidenbach, Beitragssachbearbeiter der VG-Verwaltung Loreley, die ebenfalls für Fragen und Anregungen zur Verfügung standen.

In seiner Einführung erinnerte der Ortsbürgermeister an die Bürgerversammlung vom 06.02.2017, bei der die Details der diesjährigen Großbaustelle erläutert wurden. Diese begann dann am 27.03.2017 und wird noch bis Ende des Jahres andauern. Einschließlich einer neuen Fahrbahn innerhalb der kompletten Ortslage werden durch den „innerörtlichen Radwege-Lückenschluss“ 2,5 Millionen Euro in Kamp-Bornhofen investiert. „Bereits nach Ende des ersten Bauabschnitts kann man sehen, wie toll alles aussehen wird – das ist ein Segen für unsere Gemeinde“, so Ortsbürgermeister Frank Kalkofen, dessen besonderer Dank an die rheinland-pfälzische Landesregierung ging.

Im Zuge des momentanen Radwegebaus, und deshalb wurden die Anlieger der Rheinuferstraße zur Versammlung eingeladen, hat die Gemeinde die einmalige Gelegenheit, sehr kostengünstig den Bürgersteig entlang der Rheinuferstraße in der südlichen Hälfte in Ordnung zu bringen. Der Ortsbürgermeister erinnerte eingangs an die ersten Weichenstellungen zu diesem Thema bei der langfristigen Investitionsplanung im Rahmen der Etatberatungen 2009: „Zum Abschluss der Dorferneuerung im alten Ortskern müssen wir unbedingt den Bürgersteig in der Rheinuferstraße in der nördlichen Hälfte in Ordnung bringen, auch um das Gesamtbild zwischen den ausgebauten Straßen im alten Ortskern und den neuen Rheinanlagen mit Radweg (und bald auch neuer B42) abzurunden“. Beitragstechnisch ist es aber leider so, dass die komplette zwei Kilometer lange Rheinuferstraße eine Abrechnungseinheit ist, mit der Folge, dass die Oberlieger mit den wesentlich größeren Grundstücken horrende Ausbaubeiträge zahlen müssten, was nach 2 Anliegerversammlungen im Jahr 2015 ziemlichen Unmut brachte. Nach einer Unterschriftenaktion der Anlieger hatte der Gemeinderat daher durch Beschluss vom 06.06.2016 die Planungen zum Ausbau des Bürgersteigs in der Rheinuferstraße eingestellt.

Weiterlesen...

Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Beifahrerin

Drucken

Bogel. Gegen 10:00 Uhr kam es auf der L 333 zwischen den Ortschaften Bogel und Niederwallmenach zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Traktor. Der Traktor fuhr von einem Feldweg auf die L 333 auf und kollidierte mit einem aus Richtung Niederwallmenach kommenden Pkw. Die Beifahrerin des Pkw wurde durch den Anstoß so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Die L 333 ist in diesem Bereich derzeit noch voll gesperrt.

Nachmeldung!

Bogel (ots) - Der 20-jährige Fahrer eines schweren Traktors befuhr in der Gemarkung Bogel einen geteerten Feldweg. Als er die Landesstraße 333 überqueren wollte um auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf einen anderen Feldweg aufzufahren, kam es zum Zusammenstoß mit einem sich ordnungsgemäß von links nähernden Pkw. Die Fahrzeuge trafen dabei so unglücklich aufeinander, dass die 53-jährige Beifahrerin noch im Pkw verstarb. Die junge Fahrerin des Pkw wurde schwer verletzt, der Fahrer des Traktors leichter verletzt. Aufgrund umfangreicher Bergungs- und Ermittlungsarbeiten musste die L 333 zwischen Bogel und Niederwallmenach für ca. fünf Stunden gesperrt werden.

Polizeiinspektion St. Goarshausen

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL