Samstag, 16. Dezember 2017

Letztes Update:08:02:57 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Wiedereinstieg in den Beruf: Bewerbungstraining für Frauen

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Eine Informationsveranstaltung für Frauen an, die nach der Familienphase beruflich wieder einsteigen möchten, bietet die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises am Donnerstag, 30. März 2017, im Kreishaus an. Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr und wird in Kooperation mit der Gesellschaft für Berufsbildung und Berufstraining (GBB) durchgeführt.

Zunächst erhalten die Teilnehmerinnen in einem Vortrag allgemeine Informationen und Hinweise von der Erstellung der Bewerbungsunterlagen bis hin zur Vorbereitung auf das Vorstellunggespräch. Auf die Fragen wie „Wie sieht eine gelungene Bewerbung aus?“, „Wie formell muss, wie locker und originell darf sie sein?“, „Was gehört in den Lebenslauf oder wie lassen sich die Qualifikationen aus der Familienarbeit darstellen?“ will Referentin Maria Andreacchi ausführliche Antworten geben. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit zur individuellen Beratungen im Einzelgespräch. Hierzu sollten die Teilnehmerinnen – wenn möglich – ihren Lebenslauf sowie konkrete, für sie interessante Stellenausschreibungen und eventuell auch schon einen Entwurf ihres Bewerbungsschreibens mitbringen.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 30.März 2017, von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr im Raum 125 des Kreishauses des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems statt. Die Teilnahme sowohl am Vortrag als auch an einer Einzelberatung ist kostenlos. Wer eine Einzelberatung wünscht, wird um Terminvereinbarung bei der GBB Ahrweiler/Koblenz, Tel.: 02641/900-419, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. gebeten.

Müll sammeln für ein sauberes Europa

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Seit einigen Jahren gibt es die europaweite Initiative „Let's Clean Up Europe“. In ganz Europa sind Gemeinden, Vereine, Verbände, Institutionen und Gruppen dazu aufgerufen dem, sogenannten „Littering“, also dem versehentlichen oder mutwilligen Fallenlassen von Abfall, den Kampf anzusagen. In Deutschland können sich alle Initiativen zwischen Februar und Ende Mai an der Aktion beteiligen. Ziel ist es, gemeinsam ein Zeichen gegen das „Littering“ zu setzen und möglichst viele Menschen für das Thema zu sensibilisieren. Für den 12. bis 14. Mai 2017 ist ein europäisches Aktionswochenende geplant. Auch im Rhein-Lahn-Kreis sammeln seit Jahren umweltbewusste Bürger den Unrat aus Straßengräben, von Waldrändern und unter Brücken auf und tragen durch ihr Engagement zu einer sauberen Landschaft bei. Die Abfallwirtschaft Rhein-Lahn unterstützt diese Aktionen und entsorgt die eingesammelten Abfälle kostenfrei.

In diesem Jahr gibt es zum ersten Mal einen deutschlandweiten „Foto-Contest“. Die drei Bilder mit den meisten Facebook-„Likes“ gewinnen bis zu 300 Euro. Jede Aktion aus Deutschland kann mit einem Foto ins Rennen gehen. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.letscleanupeurope.de. Dort gibt eine Aktionskarte einen Überblick über alle Aktionen, die bei „Let's Clean Up Europe“ mit dabei sind sowie die Teilnahmebedingungen für den „Foto-Contest“. Fragen beantworten auch die Abfallwirtschaftsberater des Rhein-Lahn-Kreises unter Tel.: 02603/972-301

Amtliche Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Kamp-Bornhofen

Drucken

Solarlampen in den Rheinanlagen installiert

Dankeschön an Verkehrsverein und Rentnerband

Vorletzte Woche haben Willi Pusch, Hugo Müller, Hubert Möschen und Beigeordneter Peter Hohl die Solarlampen in den Rheinanlagen installiert, namens der Bürgerschaft sage ich alle Beteiligten für ihr tolles Engagement herzlich Dankeschön.

Foto: Peter Hohl

Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister

Tiefbauarbeiten am Hohenrain: Breitband-Versorgung kommt! Baubeginn ein halbes Jahr früher als geplant

Ende letzter Woche haben die Tiefbauarbeiten in unserer Gemeinde zur Herstellung der Breitband-Versorgung vom Hohenrain bis zum Börnchen begonnen.Fotos: Frank Kalkofen

Pünktlich vor Beginn der Informationsveranstaltungen von INEXIO haben am Hohenrain bis Börnchen Ende letzter Woche die Tiefbauarbeiten zur Herstellung der Breitband-Versorgung begonnen. Damit erfolgt die Umsetzung ein halbes Jahr früher als geplant. Etwa alle 100 bis 150 Meter werden Kopflöcher gebohrt und unterirdisch die Leitungen verlegt. In den nächsten Wochen sind von diesen Tiefbauarbeiten folgende Straßen in unserer Gemeinde betroffen: Am Hohenrain über Forststraße bis zur Zeil, Gartenstraße, Bahnhofstraße, Bachstraße, Bornstraße, Marienstraße und in Bornhofen bis Ende Burgenstraße.

Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters

Die nächsten Sprechstunden des Ortsbürgermeisters im Rathaus, 1. Etage, finden am Freitag, 17.03.2017, 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr, und am Freitag, 24.03.2017, 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr, statt.

Frank Kalkofen

Ortsbürgermeister

CDU im Dialog

Drucken
Thema Jagd bei CDU im Dialog am 13. März 2017 in Diez

Die „Jagd im Spiegel der Gesellschaft“ steht in der nächsten CDU im Dialog-Veranstaltung der CDU Kreistagsfraktion Rhein-Lahn im Mittelpunkt, zu der der Vorsitzende Matthias Lammert und seine beiden Stellvertreter Günter Groß und Udo Rau einladen.

Hierzu wird der Vorsitzende der Kreisgruppe Rhein-Lahn im Landesjagdverband, Werner Dittmar referieren.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen und gemeinsam zu disutieren.


Die Veranstaltung findet am
Montag, 13. März 2017 um 19.30 Uhr in Diez, Hotel "Wilhelm von Nassau", Weiherstr. 36-38 statt.

Herzliche Einladung zum Themengottesdienst „Demenz“ am 19.03.2017

Drucken

Die „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“ in der Trägerschaft der Verbandsgemeinde Nastätten in Kooperation mit dem Netzwerk Demenz Loreley-Nastätten stellt das Programm der für 2017/2018 geplanten Aktivitäten vor und präsentierte den druckfrischen gemeinsamen Flyer.

In diesem Rahmen findet am 19.03.2017 ein Themengottesdienst „Demenz“  der Ev. Kirchengemeinde in Nastätten mit Abendmahl und einem Büchertisch vom „Bücherland“ Nastätten statt, zu dem wir Betroffene mit ihren Familien, alle Kooperationspartner und Interessierte ganz herzlich einladen.

Was:             Themengottesdienst „Demenz“

Wann:             Sonntag, 19. März 2017 um 10.00 Uhr

Wo:                 Ev. Kirche, Schwalbacherstr. 11, 56355 Nastätten

Bei den „Lokalen Allianzen“ handelt es sich um ein zweijähriges Bundesmodellprogramm, für das die Verbandsgemeinde Nastätten als Träger gemeinsam mit dem Netzwerk Demenz Loreley-Nastätten eine Förderzusage erhalten hat. Das Netzwerk existiert seit 2008 und ist ein regionaler Verbund von ambulanten, stationären, kirchlichen und kommunalen Institutionen und ähnlichen Einrichtungen, die sich für die Verbesserung der Situation von Menschen mit Demenz durch Öffentlichkeitsarbeit, Entlastungsangebote, Schulungskurse und weitere Maßnahmen einsetzen.

Die Koordination liegt bei Christa Klamp vom Pflegestützpunkt Loreley-Nastätten, Borngasse 14 a, 56355 Nastätten, die auch als Ansprechpartnerin für Rückfragen unter der Telefonnummer: 06772 – 939614 zur Verfügung zur Verfügung steht.

Über die Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz

Bis zum Jahr 2016 entstehen in ganz Deutschland bis zu 500 „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz”. Ziel des Bundesmodellprogramms ist es, Demenzerkrankten und ihren Angehörigen direkt in ihrem Wohnumfeld die bestmögliche Unterstützung zu bieten. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert Projekte für jeweils zwei Jahre. Mehr unter www.lokale-allianzen.de

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL