Dienstag, 23. Mai 2017

Letztes Update:06:59:46 AM GMT

region-rhein.de

RSS

K 40 ab Gründonnerstag wieder frei

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Freie Fahrt zwischen Ergeshausen und Klingelbach: Am Gründonnerstag, 13. April 2017, kann die Kreisstraße 40 zwischen den beiden Gemeinden wieder für den Verkehr freigegeben werden. Dies hat der Landesbetrieb Mobilität jetzt Landrat Frank Puchtler mitgeteilt. Puchtler zeigte sich erfreut, dass die Baumaßnahme in der vorgesehenen Zeit – zwischen Oktober 2016 und Mitte April 2017 – abgeschlossen werden konnte. Die Maßnahme, ein Bestandteil des aktuellen Kreisstraßenbauprogramms, ist Teilstück der Gesamtertüchtigung der Kreisstraße 40 bis Kördorf. Unter anderem wurde auf der gut 1000 Meter langen Strecke die Fahrbahn auf 5,50 Meter verbreitert und beidseitig mit ein Meter breiten Banketten versehen, so dass künftig auch der Begegnungsverkehr problemlos möglich ist. „Mobilität ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen für unseren Kreis“, so Landrat Puchtler, „Ich bin deshalb froh, dass wir Schritt für Schritt beim Erhalt und Ausbau unserer Straßen voran kommen.“

53-Jähriger aus Braubach vermisst

Drucken

Bereits seit Mittwoch, 29.03.2017, wird der 53-Jährige Alexander Lisowski aus Braubach vermisst. Herr Lisowski hat seine Wohnung zu Fuß gegen 04.00 Uhr morgens verlassen. Er führt weder Mobiltelefon noch Bargeld oder Papiere mit sich. An seiner Arbeitsstelle in Mayen ist er nicht erschienen.

Die intensive Suche nach Herrn Lisowski, unter anderem mit Kräften der Feuerwehr, Polizeihubschrauber, aber auch sogenannter Man-Trailer-Hunde, verliefe bislang erfolglos.

Herr Lisowski ist etwa 175 cm groß, hat kurze dunkle graumelierte Haare. Er hat graublaue Augen und trägt eine Tätowierung auf dem linken Unterarm (Vogel mit kyrillischen Buchstaben. Er war zuletzt bekleidet mit grauer Jacke, dunkler Jeanshose und braunen Schuhen.

Die Familie hat einer Öffentlichkeitsfahndung und Veröffentlichung des beigefügten Fotos zugestimmt.

Die Kripo Koblenz bittet um Hinweise unter Tel. 0261/103-0:

Wer hat Herrn Lisowski am oder nach dem 29.03.2017 zuletzt gesehen oder kann Hinweise zu seinem aktuellen Aufenthaltsort geben?

POLIZEIPRÄSIDIUM KOBLENZ

„Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“

Drucken

Herzliche Einladung zum Kurs Musik und Demenz im Rahmen der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz“ in der VG Nastätten

Der Wohnpark am Paulinenstift bietet im Rahmen der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz“ einen Kurs „Musik und Demenz“ als Schlüssel zur Möglichkeit der Verständigung mit demenzkranken Menschen an. Eingeladen sind an Demenz erkrankte Menschen und ihre Angehörigen.

Es werden mehrere Termine angeboten, die jeweils von 15.00 bis 16.00 Uhr in der „Guten Stube“ des Wohnparks Paulinenstift Nastätten, Borngasse 14 b, 56355 Nastätten stattfinden.

Es wird kein Unkostenbeitrag erhoben.

Die Termine sind am 20.04., 04.05., 18.05., 01.06., 22.06. und 06.07.2017 geplant und können auch einzeln belegt werden. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung bei den Ansprechpartnerinnen Karin Haack und Barbara Clempau-Walther unter Tel.: 06772 – 8048682 gebeten.

Bei den „Lokalen Allianzen“ handelt es sich um ein zweijähriges Bundesmodellprogramm, für das die Verbandsgemeinde Nastätten als Träger gemeinsam mit dem Netzwerk Demenz Loreley-Nastätten eine Förderzusage erhalten hat. Das Netzwerk existiert seit 2008 und ist ein regionaler Verbund von ambulanten, stationären, kirchlichen und kommunalen Institutionen und ähnlichen Einrichtungen, die sich für die Verbesserung der Situation von Menschen mit Demenz durch Öffentlichkeitsarbeit, Entlastungsangebote, Schulungskurse und weitere Maßnahmen einsetzen.

Die Koordination liegt bei Christa Klamp vom Pflegestützpunkt Loreley-Nastätten, Borngasse 14 a, 56355 Nastätten, die auch als Ansprechpartnerin für Rückfragen unter der Telefonnummer: 06772 – 939614 zur Verfügung zur Verfügung steht.

Über die Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz

Bis zum Jahr 2016 sind in ganz Deutschland 500 „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz” entstanden. Ziel des Bundesmodellprogramms ist es, Demenzerkrankten und ihren Angehörigen direkt in ihrem Wohnumfeld die bestmögliche Unterstützung zu bieten. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert Projekte für jeweils zwei Jahre. Mehr unter www.lokale-allianzen.de

3 mal 500 Euro für Prüfungsbeste

Drucken

Volksbank Förderpreis Handwerk zum 7. Mal verliehen

Auch in diesem Jahr wird der „Volksbank-Förderpreis-Handwerk“ von der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg und der Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn zur Unterstützung des Handwerks und des Handwerkernachwuchses vergeben. Die Bank unterstützt dieses Projekt mit jeweils 500 Euro für den Prüfungsbesten der 9 Innungen sowie die Fachverkäufer/innen der Bäcker- und Fleischer-Innung des Rhein-Lahn-Kreises. Seit dem Jahr 2011 sind bereits über 30.000 € ausgezahlt worden. Zu einer kleinen Feier wurden jetzt die Prüfungsbesten der Innungen Elektro, Kfz sowie Installateur- und Heizungsbauer in die Berufsbildende Schule Diez eingeladen. Studiendirektor Jörg Schmitz begrüßte die anwesenden Gäste. Günter Groß, Bereichsleiter der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg überreichte – nachdem er einiges Wissenswerte zur heimischen Wirtschaft referierte – zusammen mit Marcus Lorenz, Bereichsleiter Firmenkunden, jeweils 500 € an die Prüfungsbesten Simon Rein (St. Goarshausen), Paul Beckermann (Fachingen) und Jan Graef (Lahnstein). Neben Kreishandwerksmeister Johannes Lauer und dem stellvertretenden Kreishandwerksmeister Reiner Tiefenbach gratulierten auch der Ehrenobermeister Fritz Tritsch (Kfz), der Obermeister Jürgen Rutkowski (Kfz) und Kai Neidhöfer (stellv. Obermeister Sanitär, Heizung und Klima) den Prüfungsbesten zu ihren tollen Leistungen.

 

Raus aus dem APRIL!

Drucken

Sonntag, 30.04.2017 | im Kelterhaus des Burggartens

Liebe Freunde des Burggartens,

zum 2ten Mal veranstaltet der Burgarten Osterspai den Übergang vom April in den Mai.

Nach den Soulgaters im letzten Jahr haben wir dieses Jahr, am letzten Tag im April, die Bongaz!

Sie überzeugen mit handgemachter Rockmusik und einem warmen knackigen Sound auf jeder Bühne. Dabei stehen Klassiker von Billy Idol und Black Sabbath, moderne Songs von Green Day oder den Toten Hosen und jede Menge Überraschungen auf dem Programm. Nach dem Motto „Einfach Nachspielen is´ nich‘ “ rocken diese fünf Musiker aus Mannheim alles, was Lust und Laune macht im „Bongaz-Style“.

Eintritt: 13€, Vorverkauf:  10€

Vorverkaufsstellen:

  • Henry's Getränkeladen | Hauptstraße 28, Osterspai
  • JUKZ Jugendkulturzentrum Lahnstein | Wilhelmstraße 59, Lahnstein
  • Kunz & Sohn Getränkehandlung | Rheinuferstraße 37, Kamp Bornhofen
  • oder unter www.burggarten-osterspai.de

Der Vorstand freut sich über ihr Kommen!

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL