Montag, 24. Juli 2017

Letztes Update:08:25:50 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Jubiläumsfahne des Landes schmückt Lahnstein

Drucken

Innenminister bringt besonderes Dankeschön mit

Lahnstein. Am frühen Freitagmorgen hatten sich der Oberbürgerbürgermeister von Lahnstein, Peter Labonte, gemeinsam mit der städtischen Beigeordneten Beatrice Schnapke-Schmidt, Landrat Frank Puchtler, dem Leiter der Polizeiinspektion, Ansgar Feldges, der Direktorin des Amtsgerichts, Ursula Hartmann-Schadebrodt, dem Forstamtsleiter Hans-Leo Cremer sowie den Direktorinnen und Direktoren der weiterführenden Schulen in Lahnstein versammelt, um von Innenminister Roger Lewentz ein besonderes Geschenk entgegenzunehmen.

Zum 70. Landesgeburtstag von Rheinland-Pfalz hat der Innenminister eine Jubiläumsfahne auflegen lassen, die er den Kommunen als schmuckes Geschenk in diesem Jahr bei seinen Besuchen mitbringt.

Die Fahne ist an das Logo des Tags der Deutschen Einheit angepasst, dessen Feierlichkeiten in diesem Jahr in Mainz stattfinden werden. „Eine gute Gelegenheit, die ganze Stadt mit dieser schönen Fahne zu schmücken“, findet Labonte.

Verbunden mit einem großen Dankeschön für ihren Beitrag zu einem erfolgreichen Land, übergab Lewentz die Fahne an die Lahnsteiner Institutionen und Behörden.

Die Stadt hatte sich für diesen Besuch schon im Vorfeld herausgeputzt und sie auf dem Hexenturm am Salhofplatz gehisst.

Tal toTal feierte in Lahnstein den 25. Geburtstag

Drucken

Großer Bahnhof zum Jubiläum

Lahnstein. Viel Prominenz konnte Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte am Sonntag bei der offiziellen Jubiläumsveranstaltung von Tal toTal bei Maximilians Brauwiesen begrüßen. Rudolf Scharping, Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer und "Vater" von Tal toTal, Daniela Schmitt, die zuständige Staatssekretärin des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministeriums, Claudia Schwarz, die Geschäftsführerin der Touristikgemeinschaft Tal der Loreley, Rhein-Lahn-Nixe Katharina I., Gisela Bertram, die Beigeordnete des Rhein-Lahn-Kreises, zahlreiche Ratsmitglieder sowie eine rund 30-köpfige Delegation an Radfahrern der Vor-Tour-der-Hoffnung unter der Leitung von Jürgen Grünwald, sie alle kamen zum 25. Geburtstag des Raderlebnistages nach Lahnstein.

Beim Blick zurück zu den Anfängen der Veranstaltung, gab Scharping die ein oder andere Anekdote zum besten und warb für den 2. autofreien Raderlebnistag in Rheinland-Pfalz überhaupt, denn inzwischen gäbe es bundesweit rund 600 solcher Veranstaltungen, aber keine, die in einer so schönen Landschaft wie dem Mittelrheintal stattfinde.

Labonte pflichtete dem bei und hatte für Scharping noch eine kleine Überraschung parat. Aus dem Stadtarchiv hatte er ein Bild von der Eröffnung der Tal toTal Premiere 1992 mitgebracht, das den damaligen Ministerpräsidenten Scharping in einem sportlichen Outfit zeigte, das 25 Jahre danach bei diesem selbst für Erheiterung sorgte.

Musikalisch begleitet durch die Band „Melody Drift“ und Uli Valnion, der das „Tal toTal Lied“ vortrug, ging eine kurzweilige Eröffnungsveranstaltung zu Ende und die Radfahrer auf die Strecke.

Viel los am Kinder-, Jugend- und Vereinstag in Lahnstein

Drucken

Neuer Standort bewährt sich

Lahnstein. „Ein voller Erfolg“, so das Fazit von Walter Nouvortne, der als städtischer Vereinskoordinator zusammen mit seinem Team vom Lahnsteiner Jugendkulturzentrum auch den dritten Kinder-, Jugend- und Vereinstag organisiert hatte. Sowohl das Wetter passte bestens, als auch der neue Standort an der ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Schule. Der Ortswechsel war aufgrund des gewachsenen Angebotes notwendig geworden und die am Kaiserplatz angesiedelten Einrichtungen (Kindertagesstätte EinSteinchen, Stadtbücherei und Stadtarchiv) wurden gleich mit in das neue Konzept einbezogen.

Während andere Veranstaltungen mit sinkenden Beteiligungen zu kämpfen haben, steigt die Zahl derer, die sich in Lahnstein präsentieren wollen und dazu gab es nun auf der großzügigen Fläche ausreichend Gelegenheit. Mit dabei waren die benachbarte Goethe Schule, die Realschule Plus Lahnstein, die Förderschule Freiherr-vom-Stein, die Kita Einsteinchen, die Stadtbücherei, die Freiwillige Feuerwehr Lahnstein, das Technische Hilfswerk, die DLRG, zahlreiche Sportvereine wie die Rudergesellschaft, der Schachverein, der Tennisclub Rhein-Lahn, der Tanzsportclub Rhein-Lahn Royal, die Turngemeinde Oberlahnstein und der Karateverein Dojo. Die Karnevalsvereine CCO und die Traditionsgarde Rot-Weiß präsentierten sich ebenso wie die Kolpingjugend, die Pfadfinder Oberlahnstein, der Modelleisenbahnclub, der Kinderschutzdienst der Caritas Lahnstein und das Projekt Grubinetz.

Weiterlesen...

Deutsche Bahn arbeitet nachts

Drucken

Lahnstein. Die DB Netz AG führt Gleisbaumaßnahmen durch, die aus betrieblichen Gründen in der Nachtzeit durchgeführt werden müssen. Dadurch kann es in der Nacht von Sonntag, den 09. Juli 2017, auf Montag, den 10. Juli, im Bereich Bahnhof Niederlahnstein zu Lärmbelästigungen kommen.

Die beauftragten Unternehmen sind bemüht, die Lärmbelästigung so gering wie möglich zu halten.

Wissensquiz fordert Lahnsteiner heraus

Drucken

Schüler fragen, Publikum antwortet per App

Lahnstein. Wenn Matteo Müller mit seinem Freund Yazan Fattairjy am Mittwoch, den 05. Juli 2017, um 19 Uhr im Lahnsteiner Kino auf der Bühne steht und das Publikum zu einem Wissensquiz herausfordert, dann ist das das Ergebnis vieler Monate Arbeit. Die Schüler waren an besonderen Orten im Stadtgebiet unterwegs und haben kleine Beiträge gefilmt, die sie dem Publikum verbunden mit einer Quizfrage zeigen werden. Per App geben die Zuschauer ihre Antwort. Das Saalergebnis erscheint dann auf der Kinoleinwand und zeigt wie gut sich die Bürger in ihrer Stadt auskennen.

Tatkräftige Unterstützung bei seinem Vorhaben haben die Schüler durch die Stadtverwaltung Lahnstein erfahren, vor allem in Person von Stadtarchivar Bernd Geil, der auch selbst am Quizabend geprüft werden wird. Aber auch sein Kollege Karl Krämer hat bei den Dreharbeiten geholfen und wird mit von der Partie sein. „Es ist eine tolle Sache, wenn sich junge Leute mit unserer Stadtgeschichte beschäftigen und sie auf eine ganz neue Art und Weise präsentieren“, meint Oberbürgermeister Peter Labonte.

Der Eintritt kostet 5 Euro pro Person. Einzige Voraussetzung ist ein Smartphone mit der Socrative Student App, um die Quizfragen in der Show beantworten zu können. Beim Erwerb einer Gruppenkarte (3 Personen, 14 Euro) muss nur eine Person über die App verfügen. Karten gibt es im Kino Lahnstein oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Ausführliche Informationen zum großen Stadtcheck und die App zum Herunterladen finden sich im Internet unter https://mattefilmproduktion.jimdo.com/neue-show/.

 

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL