Montag, 25. September 2017

Letztes Update:06:42:32 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Wohnung dringend gesucht !!!!!

Drucken

Syrische Familie sucht eine 3-4 Zi.-Wohnung in Kamp-Bornhofen.

Möglich ist auch Lahnstein oder Koblenz. Die Miete ist gesichert.

Wir sind gut integriert und sprechen Deutsch.

Angebote bitte an e-mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Tel. 06773 959727

„Mitternacht in Cupples Town“

Drucken

Fantasy-Musical kehrt in die Lahnsteiner Stadthalle zurück

Lahnstein. Am Sonntag, den  27. August 2017, kehrt das Fantasy-Musical „Mitternacht in Cupples Town“, nach der sensationellen Premiere im Frühjahr dieses Jahres, in die Lahnsteiner Stadthalle zurück.

Die Teens-Klasse der „Music Arts Musical Academy“ von Corinna Schmitz hatte im März für einen vollen Saal und ein begeistertes Publikum gesorgt Deshalb hat man sich dazu entschlossen, das aufwendige und mit viel Liebe und Engagement produzierte Musical nochmals aufzuführen.

Zum Inhalt: Die Geschwister Kristin & Sophie werden über die Ferien zu ihrer Tante Claire und deren Familie in das verschlafene Städtchen Cupples-Town geschickt. Doch das, was am Anfang wie ein langweiliges Nest schien, entpuppt sich nach und nach als äußerst mysteriöser Ort, dessen Bewohner ein dunkles Geheimnis hüten..

Beginn: 17 Uhr, Tickets: Erwachsene 10 Euro / Ermäßigt 7 Euro.
Vorverkauf über den Ticketservice Lahnstein in der Stadthallenverwaltung  oder online unter www.ma-musical-academy.de.

Lahnstein nimmt erstmalig an der "Langen Nacht der Museen" teil

Drucken

Am Freitag, den 1. September, sind die Lahnsteiner Museen von 18 bis 22 Uhr geöffnet

Lahnstein. Am 1. Septemberwochenende findet alljährlich die bundesweite Nacht der Museen statt. Erstmals beteiligen sich in diesem Jahr auch die Lahnsteiner Museen an dieser Veranstaltung und zwar am Freitagabend, 1. September 2017, von 18 bis 22 Uhr. Dabei können die Museen in Oberlahnstein auch im Rahmen einer Nachtwächter-Führung besucht werden.

Teilnehmende Museen:

Museum der Stadt Lahnstein im Hexenturm, Salhofplatz:

Der 25 Meter hohe Eckturm der mittelalterlichen Stadtbefestigung beherbergt das Museum der Stadt Lahnstein mit den Abteilungen „Vor- und Frühgeschichte“ sowie „Volkskunde und Stadtgeschichte“. Von der Aussichtsplattform hat man einen herrlichen Blick über das nächtliche Rhein-Lahn-Eck und die umgebenden Burgen und Schlösser.

Museum im Stadtmauerhäuschen, Hintermauergasse 19:

Das um 1700 erbaute Fachwerkhaus ist heute eine Außenstelle des städtischen Museums und zeigt die Wohnkultur um 1900. Das kleine schmale Häuschen ist an und in der Stadtmauer errichtet. Es war bis 1970 auf drei Ebenen bewohnt. Besucher erleben heute die alteingerichtete Küche, Wohn- und Schlafräume sowie den Speicher. Im obersten Speicher, dem ehemaligen Wehrgang, lockt zudem eine Ausstellung zur Geschichte der Ziegelsteine.

Bergbaumuseum Grube Friedrichssegen, Lahnstein-Friedrichssegen, Ahlerhof:

Die Geschichte des Bergbaus in Friedrichssegen wird anhand eines Modells des Zustands um 1900 und zahlreicher Grubenbilder erläutert. Wunderschöne Mineralien erinnern an den jahrhundertealten Bergbau bis zur Schließung 1913. Zufahrt zwischen der Lahnbrücke und der Eisenbahnlinie Richtung Lahnkraftwerk. Der Eingang zum Museum befindet sich neben der Pumpstation, gegenüber dem THW.

CCO-Fastnachtsmuseum im Martinsschloss, Schlossstraße 1:

Das Fastnachtsmuseum zeigt die Kulturgeschichte des rheinischen und Lahnsteiner Karnevalsbrauchtums. Es feiert in der Museumsnacht sein 22-jähriges Bestehen.

Während der Öffnungszeit zieht der Nachtwächter seine Runden. Besucher können mit ihm zu den einzelnen Museen der Innenstadt gelangen. Beginn der Nachtwächterführung jeweils um 18.30 Uhr und 20 Uhr am Hexenturm, 19 Uhr und 20.30 Uhr am Stadtmauerhäuschen, 19.30 Uhr und 21 Uhr am Fastnachtsmuseum.

In Lahnstein ist die Teilnahme an der Führung kostenlos und der Museumseintritt frei.

Baustelle in der Bergstraße

Drucken

Wegfall von Parkplätzen und Einbahnstraßenregelung

Lahnstein. In der Bergstraße wird vom 24. bis 31. August gebaut, wodurch es zu kleineren Einschränkungen und Behinderungen kommen kann. Unmittelbar vor der Einmündung der Holzgasse entstehen neue Wohnungen.

In der ersten Woche der Bauarbeiten werden Erdarbeiten durchgeführt, Baugeräte und -materialien an Ort und Stelle gebracht. Um die Baustelle bedienen zu können, wird von Donnerstag, den 24. August, bis Donnerstag, den 31. August, in der Zeit von 7 bis 17 Uhr die Einbahnstraßenregelung in der Bergstraße für den Teilbereich zwischen der Bahnhofstraße und der Holzgasse aufgehoben. Autofahrer und Fußgänger werden um erhöhte Vorsicht gebeten. Das gilt insbesondere für die Einmündung der Bergstraße in die Bahnhofstraße.

In dieser Zeit wird in der Bergstraße zur Ermöglichung von Begegnungsverkehr auch ein absolutes Haltverbot angeordnet, so dass tagsüber die dortigen Parkplätze wegfallen. Im Interesse der Anwohner gilt das Parkverbot nicht in den Abendstunden von 17 bis 7 Uhr des Folgetages, so dass von der Arbeit heimkehrende Anwohner an gewohnter Stelle ihren Parkplatz finden können. Die Beschilderung für Halt- und Parkverbote erfolgt wie üblich mindestens 72 Stunden vor Gültigkeit.

Falls im weiteren Verlauf des Bauvorhabens nochmals größere Transporte anstehen, die nur über die Bergstraße möglich sind, wird dies gleichfalls vorab angekündigt.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL