Dienstag, 24. Oktober 2017

Letztes Update:06:37:19 AM GMT

region-rhein.de

195 Jahre Verwaltung, Beförderung und Verabschiedung

Drucken

Feierstunde für verdiente Mitarbeiter der Stadt Lahnstein

Lahnstein. Gleich sechs Mitarbeiter/innen der Stadtverwaltung Lahnstein feierten nun ihre Dienstjubiläen, drei davon blicken sogar schon auf 40 Jahre im Staatsdienst zurück. Die Rede ist von Wolfgang Brauner, Thomas Hergenhahn und Rainer Kaffei. Brauner und Hergenhahn sind beide auf dem Baubetriebshof der Stadt beschäftigt. Kaffei arbeitet aktuell im Bereich der Grundstücks- und Gebäudeverwaltung. „40-jähriges Dienstjubiläum zu feiern, ist schon eine besondere Leistung und zeigt auch, wie attraktiv der öffentliche Dienst als Arbeitgeber ist“, meint Oberbürgermeister Peter Labonte.

Ebenfalls freuen, durften sich Tanja Runkel, Sonja Wilhelm und Peter Ring, die jeweils 25-jähriges Dienstjubiläum feierten. Runkel dürfte vielen Lahnsteiner/innen aus dem Service-Center in der Westallee bekannt sein, wo sie seit vielen Jahren erste Anlaufstelle an der Information ist. Peter Ring ist seit 2016 Leiter der Stabsstelle Rechnungsprüfung und ebenso wie Sonja Wilhelm ein "Eigengewächs" der Stadtverwaltung. Mit Letzterer verbindet Labonte eine besondere Beziehung. Wilhelm hält ihm als seine langjährige Vorzimmerdame den Rücken frei und koordiniert seine Termine. "Sie hält es schon sehr lange mit mir aus", schmunzelt der Stadtchef.

Harald Knopp, Beschäftigter auf dem Baubetriebshof und in erster Linie für die Kontrolle der städtischen Spiel- und Bolzplätze zuständig, hatte ebenfalls Grund zum Feiern. Er darf sich über eine Beförderung in die nächste Gehaltsstufe freuen.

In den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde Walter Keuper, der als Hausmeister über viele Jahre hinweg die "gute Seele" an der Grundschule in Friedrichssegen war. "Damit scheidet ein langjähriger und verdienter Mitarbeiter aus dem Dienst. Ich wünsche ihm alles Gute für die Zukunft und danke für die geleistete Arbeit", so Labonte.