Samstag, 16. Dezember 2017

Letztes Update:08:02:57 PM GMT

region-rhein.de

RSS

TV Weisel Abt. Faustball

Rundenauftakt auf Verbandsebene

Jugend U 12

Zum Auftakt in die Hallenrunde 2016 /2017 trafen sich die Spielerinnen und Spieler der jüngsten Nachwuchsfaustballer am letzten Samstag in der Sporthalle der Loreleyschule in St.Goarshausen / Heide zum ersten Spieltag auf Verbandsebene. 7 Mannschaften aus 3 Vereinen traten an diesem Spieltag an um nach einem neuen Spielmodus ihre Meisterschaftsspiele auszutragen. Nach 11 Spielrunden kann man durchaus ein positives Fazit ziehen das dieser

Spielmodus allen Mannschaften gefallen hat. Der Gastgeber TV Weisel hat in dieser Runde 2 Mannschaften gemeldet. Im Vereinsinternen Duell setzte sich Weisel I gegen Weisel II mit 2:0 Sätzen ( 11:5, 11:3 ) deutlich durch. Auch das zweite Spiel der 1. Mannschaft gegen den TV Dörnberg I konnte man sicher mit 2:0 Sätzen ( 11:6, 11:6 ) gewinnen. Im letzten Spiel musste man sich dann gegen die etwas älteren und körperlich überlegenen Spieler vom VFL Kirchen I mit 0:2 Sätzen ( 6:11, 9:11 ) knapp geschlagen geben. Team Weisel II mit den jüngeren Spielern traf im zweiten Spiel auf den VFL Kirchen II. Mit 5:11, 7:11 musste man sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Auch im letzten Spiel gegen den TV Dörnberg II gab es eine 0:2 Niederlage ( 4:11, 6:11 ). Mit den Leistungen der beiden Teams zum Saisonauftakt waren die Trainer und Betreuer durchaus zufrieden, zumal man mit zu den jüngsten Teams in dieser Klasse zählt.

Weiterlesen...

SG Kaub 1861 e. V.

Unsere 1. Mannschaft musste am vergangenen Sonntag im wichtigen Spiel gegen die TuS Katzenelbogen II auf Grund von vieler kurzfristigen oder überhaupt nicht Absagen mit mehreren angeschlagenen Spielern von Beginn an auflaufen. Ohne diese angeschlagenen Spieler hätten wir es nicht geschafft überhaupt 11 Mann an diesem Tag auf dem Platz zu bekommen. Bereits kurz nach dem Anstoss lief plötzlich Timo Schmidt ganz allein auf das Tor von Katzenelnbogen zu und markierte mit einem beherzten Flachschuss aus knapp 17 Metern die 1:0 Führung für unsere Elf. Katzenelnbogen hiervon noch nicht geschockt. Nach dem ersten Konter hieß es plötzlich nach 7 Minuten 1:1. Nur zwei Minuten später war es Kevin Schneider, der unsere Farben wieder durch seinen tollen Schuss mit 2:1 in Führung brachte. In der Folgezeit hatten wir dann einige gute Einschussmöglichkeiten durch Tobias Kunz und Timo Schmidt um die Führung auszubauen. Doch leider blieben diese Chancen ungenutzt (20. / 26.). So kam es dann wie es kommen musste. In der 31. Minute konnte ein Gästespieler leider nur unsauber am Abschluss gehindert werden und da die Aktion in der foulfreien Zone stattfand gab es Elfmeter für die Gäste. Katzenelnbogens Spieler jagte die Kugel unhaltbar in den Giebel zum 2:2 Ausgleich. In der 36. Minute verletzte sich der eh schon wegen Spielermangels angeschlagene Adrian Kilp in einem Zweikampf mit seinem Gegenspieler so schwer, dass er leider ausgewechselt werden musste und uns die nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen wird.

Weiterlesen...

SVB I erkämpft sich 3 Punkte gegen Diez-Freiendiez

Am 13. Spieltag empfing unsere 1. Mannschaft den SV Diez-Freiendiez.

Der SVB verschlief in diesem Spiel die ersten 20 Minuten komplett. Die Gäste dominierten das Spiel und kamen immer wieder zu Torchancen, die sie jedoch nicht in Zählbares umsetzen konnten. Erst danach fing sich insbesondere unsere Defensive und das Spiel gestaltete sich ausgeglichen. Gegen Ende der ersten Hälfte kam der SVB auch zu den ersten hochkarätigen Chancen. Eine davon nutzte Thorsten Meuer in der 42. Minute zum 1:0. Er wurde auf der halbrechten Position schön freigespielt und traf aus 14 Metern ins lange Eck.
Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein kampfbetontes und ausgeglichenes Spiel. Fouls und kleinere Nicklichkeiten auf beiden Seiten dominierten das Spielgeschehen. Die Gäste aus Diez wurden nun offensiver und drängten auf den Ausgleich. Unsere gesamte Defensive stand nun gut und ließ keine wirklich gefährliche Torchance zu. Durch den Offensivdrang der Diezer boten sich für den SVB Räume für Konter. Unsere Mannschaft kam dadurch zu 3-4 großen Chancen, die aber zum Teil fahrlässig liegen gelassen wurden. So blieb es bis zum Ende beim 1:0.

Fazit: Der Erfolg geht aufgrund den großen Chancen der 2. Halbzeit in Ordnung.

Es spielten: Kevin Pfaff (Tor), Christian Meier (62. Kevin Penno), Sascha Dannenberg, Aaron Sya, Kevin Schmale, Daniel Arzheimer, Dennis Schmale, Thorsten Meuer, Alex Pohl, Andreas Bleith (84. Pierre Peter), Jerome Titsch (76. Christian Bleith)

Die nächsten Spiele:
13.11.2016, 13 Uhr: SVB II - SG Arzbach II

13.11.2016, 14.30 Uhr: FC Berndroth - SVB I (in Aarbergen)

Weiterlesen...

DONECK Dolphins: Pokal-Aus in Ulm

TRIER. Für die DONECK Dolphins Trier war es nur ein kurzes Intermezzo im DRS-Pokal. Nach den Spielen gegen die Sabres Ulm und den RSV Lahn-Dill schied man im Pokal bereits in der ersten Runde aus.

„Es war zu erwarten, dass wir gegen starke Hessen zu diesem Zeitpunkt der Saison nicht bestehen können“, bilanzierte Dirk Passiwan nach dem Spiel gegen den RSV Lahn-Dill.

Hatte man im ersten Spiel gegen die Gastgeber aus Ulm noch ordentlich gespielt, fehlte es im zweiten Spiel innerhalb von wenigen Stunden an Kraft, um gegen den Favoriten mitzuhalten.

Gegen die Sabres Ulm gelang den Trierern ein gutes Spiel mit einigen schönen Aktionen. Der Zweitligist hatte keine Chance gegen die Dolphins und mussten sich mit 48:79 geschlagen geben.

Nach einer kurzen Regeneration ging es dann am Samstagmittag gegen den RSV Lahn-Dill. Das erste Viertel konnten die Dolphins noch ausgeglichen gestalten. Nach der Verletzung von Diana Dadzite, eine Handgelenksverletzung war wieder aufgebrochen, hatte der Trierer Rumpfkader jedoch dem hessischen Topverein nichts entgegenzusetzen.

Am Ende setzte es eine derbe 45:110 Klatsche. „Wir haben gegen Ulm und im ersten Viertel gegen Lahn-Dill gut gespielt. Darauf können und müssen wir in den kommenden Spielen aufbauen. Am nächsten Wochenende geht es gegen Zwickau, einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Da müssen wir endlich wieder punkten, um uns ein bisschen Luft zu verschaffen!“

Im dritten Spiel des Tages unterlagen die gastgebenden Sabres Ulm mit 22:88 dem RSV Lahn-Dill, die damit ins Viertelfinale des Pokals einzogen.

Kader: Dirk Passiwan, Diana Dadzite, Edgaras Ciaplinskas, Ryan Wright, Jack Davey, Valeska Finger, Martin Koltes

 

 

Tanzsportabzeichen in Gold absolviert

Senioren-Tanzgruppen der VHS wurden geprüft

Was vor zwei Jahren als absolutes Novum mit einer herausragenden Leistung begann, fand nun seinen vorläufigen Höhepunkt. Zahlreiche Seniorinnen der VHS-Tanzgruppe absolvierten das Tanzsportabzeichen in Gold. Eine wahrlich anerkennenswerte Leistung – ist doch keine Teilnehmerin unter 70 Jahren.

Der Ehrgeiz wurde vor zwei Jahren mit dem Abzeichen in Bronze geweckt: Gut vorbereitet stellten sich nun die langjährige und zertifizierte Tanzleiterin Renate Krell – nach 2014 mit Bronze und 2015 mit Silber, erneut der Prüfung des Landestanzsportverbandes und seines Prüfers Bernd Andres. Diesmal, um mit zahlreichen Seniorinnen das goldene Abzeichen nebst Urkunde zu „ertanzen.“

Um es vorweg zu nehmen: im Vorfeld wurde viel geübt und somit bestanden auch alle Anwesenden die Tanzprüfung, die darin bestand unterschiedliche Tänze vorzuführen. Es versteht sich von selbst, dass neben einem gewissen Maß an vorhandener Nervosität vor allem Konzentration und Anspannung gefragt waren.

VHS-Vorsitzender Günter Groß und Oberbürgermeister Labonte waren gekommen, um zu gratulieren und die Abzeichen zu überreichen. Günter Groß dankte Renate Krell für ihren Einsatz für die VHS und beglückwünschte alle Teilnehmer zur bestandenen Prüfung. „Mit dem Tanzen, so Groß „verbinden Sie Spaß, Gruppenzusammenhalt und Gesundheitsförderung. Und dass Tanzen jung hält, haben Sie heute wieder bewiesen.“

Oberbürgermeister Labonte erinnerte an zahlreiche Auftritte der VHS-Seniorentanzgruppe unter der Leitung von Renate Krell, die bereits mit der Ehrennadel der Stadt ausgezeichnet wurde.

 

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL