Donnerstag, 29. Juni 2017

Letztes Update:10:16:21 AM GMT

region-rhein.de

RSS

VfL Osterspai Abteilung Tischtennis

VfL Osterspai – TuS 1904 Himmighofen   9:7

In einer spannenden Begegnung sicherte das Schlussdoppel Runkel/Helbach mit einer guten Vorstellung den doppelten Punktgewinn für den VfL. Somit erhöht man das Punktekonto auf 22.10 Zähler und bleibt auf Rang 3 der Tabelle.

Für Osterspai punkteten: Runkel/Helbach (2), Clos/Schmitt, Robert Runkel (2), Ottmar Schnitzius, Karsten Helbach, Steffen Clos (2)

SK Dienethal – VfL Osterspai II     8:4

Im Duell der direkten Tabellen-Nachbarn mussten die Spieler der 2. Herrenmannschaft eine Niederlage in fremder Halle hinnehmen.

 

Mehr als 100 Rhönrad-Turner kämpften in Lahnstein um die Titel

Stolz halten die kleinen und großen Rhönrad-Turner die Urkunden, Pokale und Medaillen hoch, die sie beim 8. Süwag-Energie-Cup gewonnen haben. Über 100 Sportler konnte Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte, gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden des ausrichtenden VfL, Harald Gerstenberg und dem Vizepräsident Leistungssport des Turnverbandes Mittelrhein, Dr. Peter Radermacher, in der Turnhalle der Goetheschule begrüßen.

Das offene Turnier ist einer von drei Qualifikationswettkämpfen zum Deutschland-Cup und zur Süddeutschen Meisterschaft. Entsprechend begehrt waren die Plätze auf dem Siegertreppchen.

SV Windhagen I vorzeitig Meister und Aufsteiger in die 1. Tischtennis-Bezirksliga Koblenz/Neuwied

Am Donnerstag, den 10.März um 22:15 war es soweit. Daniel Wichmann verwandelte in seinem zweiten Einzel seinen ersten Matchball zum 9:2 Sieg gegen den VfL Oberbieber. Damit steht der SV Windhagen I als Meister der diesjährigen 2.Bezirksliga Koblenz / Neuwied fest. Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel musste man zwar Pascal Tröger und Kevin Braatz ersetzen, aber die Ersatzspieler bewiesen dass auch sie in der Bezirksliga mithalten können. Matthias Strauch gewann mit Daniel Wichmann sein Doppel, Elias Christ steuerte neben dem Doppel noch einen Einzelpunkt zum unter dem Strich umkämpften Auswärtssieg bei.

Damit schaffte man es zum 5.Mal in Folge vom „Aufsteiger zum Aufsteiger“. Nächstes Jahr spielt dann zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die erste Mannschaft in der 1.Bezirksliga. Welche Mannschaften dort spielen lässt sich jetzt noch nicht genau sagen, von daher kann man auch noch nicht viel zur Konkurrenzsituation und dem Saisonziel sagen. Grundsätzlich haben aber die Männer um André Ertl gezeigt, dass sie sehr wohl sportlich das Potential haben eine Klasse höher zu bestehen, mit einem Punkteverhältnis von nunmehr 93:1 Spielen behielten die Spieler von Position 1-6 stets die Oberhand.

Die Saison ist aber noch nicht ganz gelaufen, neben zwei abschließenden Meisterschaftsspielen steht am Ostersamstag, den 26.März in der heimischen Halle das Viertelfinal Spiel gegen den klassenhöheren TTC Mülheim-Urmitz an. Sollte man das Spiel gewinnen können, ist die Teilnahme am Regionsfinale „Finale Dahoam“ am Sonntag, den 10.April in der Dreifeldhalle Windhagen zum dritten Mal in Folge gesichert. Ein Sieg des Regionspokals berechtigt zur Teilnahme am Verbandspokal in Oberstein. Ein Sieg beider Wettbewerbe in der Herren B-Klasse würde zur Teilnahme an den Deutschen Pokalmeisterschaften (dieses Jahr in Dinklage) berechtigen, was die perfekte Saison des letzten Jahres noch einmal übertreffen würde. Mit dem gesicherten Aufstieg im Rücken kann man in den nächsten Wochen selbstbewusst und frei aufspielen!

2. Seniorensportkongress „Rheinhessischer Turnerbund“

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Bis ins hohe Alter Sport machen

„Sport und Bewegung helfen dabei, auch im hohen Alter mobil und beweglich zu bleiben. Ich bin sehr froh, dass es in Rheinland-Pfalz rund 6.300 Sport- und Turnvereine gibt, in denen haupt- und ehrenamtlich Engagierte ein breit gefächertes Sportangebot für alle Altersgruppen auf die Beine stellen“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim 2. Seniorensportkongress des Rheinhessischen Turnerbundes in Mainz.

Die Ministerpräsidentin bezeichnete es als großes Geschenk, dass die Menschen immer älter werden und gleichzeitig immer länger fit und aktiv bleiben. „Mir ist es wichtig, dass sie möglichst lange selbständig und selbstbestimmt ihren Alltag gestalten können. Viele Menschen haben für sich erkannt, dass regelmäßige Bewegung dieses Ziel unterstützt“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Der Rheinhessische Turnerbund gehe in vorbildlicher Weise darauf ein und rücke den Seniorensport immer stärker in den Fokus. Der Kongress biete ein umfassendes Unterstützungs- und Weiterbildungsangebot für Übungsleiter und Übungsleiterinnen in den Sportvereinen mit nützlichen Anregungen für die altersgerechte Gestaltung von Vereinsangeboten. „Wenn wir über die Förderung von Gesundheit und Beweglichkeit sprechen, betrifft das natürlich auch die Menschen, die auf mobile oder stationäre Pflegeeinrichtungen angewiesen sind. Deshalb ist es wichtig, dass der Seniorensportkongress auch ein spezialisiertes Weiterbildungsangebot für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Altenpflege bietet“, so die Ministerpräsidentin.

Für die Landesregierung sei der demografische Wandel eine zentrale Querschnittsaufgabe, die sie auf allen Ebenen und mit allen Beteiligten partnerschaftlich organisiere. Nicht nur für die Sportorganisationen, sondern auch für die Kommunen sei es eine Herausforderung, infrastrukturell auf die veränderten Bedürfnisse ihrer Bürger und Bürgerinnen einzugehen. „Deshalb finde ich die parallel stattfindende Fachtagung „Kommune und Verein – Demografie gemeinsam gestalten“ eine ebenso hervorragende Initiative, die unser Sportministerium gerne unterstützt“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

FC Lahnstein 06 - SV Braubach 08 I 1:10 (1:5)

Testspiel
Auf einem schwer zu bespielenden Hartplatz in Lahnstein begann das Spiel sehr zerfahren, mit Chancen auf beiden Seiten. In den ersten 20 Minuten machten die Gastgeber den besseren Eindruck und hatten ein leichtes Chancenplus. Unsere erste Mannschaft ging zwar mit 1:0 in Führung, doch erst der Ausgleich wirkte, wie ein Weckruf. Der SVB kam nun deutlich besser ins Spiel und erspielte sich eine 5:1 Halbzeit-Führung.
In der zweiten Hälfte war es ein Spiel auf ein Tor und die Marksburg-Elf erhöhte, bis zur 75. Minute, auf 10:1. Nach der 75. Minute wurde das Spiel, aufgrund von sehr starkem Regen, abgebrochen.
Es spielten und schossen die Tore:
Reibel (Tor), Arzheimer, K. Schmale, Klein (46. Penno (2)), Cakir (1), D. Schmale (1), Meier, Reum (46. Dannenberg), Pohl (2), Gitzen (3), Meuer (1)


SG Bogel IV - SV Braubach 08 II 2:3 (2:2)
Pflichtspiel
Zum ersten Spiel der Rückrunde reiste unsere 2. Mannschaft, unter dem neuen Trainer Helmut Ludwig, nach Reitzenhain, um dort unter schlechten Wetterbedingungen die ersten 3 Punkte des Jahres einzufahren. Bei starkem Regen war es sehr schwer den Ball ins Rollen zu bringen.
Die Gastgeber machten es unseren Jungs anfangs nicht leicht, bis sich in der 8. Minute unser Kapitän Mario Samfaß den Ball nahm und ihn nach vorne trieb, wo er unseren freien Stürmer David Jung anspielte, der auch zum 0:1 verwandelte. Die Gastgeber machten Druck kamen aber nicht durch unsere Abwehr durch. Erst in der 22. Minute konnte die Heimmannschaft durch ein Freistoßtor ausgleichen. In der 36. Minute erhöhte Bogel IV auf 2:1. Dann kamen unsere Braubacher zurück und der frisch eingewechselte Arno Bechert schoss das erforderliche 2:2 in der 40. Minute. Die Vorarbeit kam erneut durch eine Flanke unseres Kapitäns.
In der 2. Hälfte war das Spiel sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, aber keiner wusste sie zu nutzten. In der 86. Minute konnte sich Tim Halbig im Mittelfeld durchsetzten und den Ball gezielt auf David Jung bringen, der ihn zum gewinnbringenden 2:3 einschub.
Es war ein sehr schweres Spiel, aber der SV Braubach II holte sich am heutigen Tag, im ersten Spiel der Rückrunde, die stark erkämpften 3 Punkte.
Es spielten und schossen die Tore:
Wanzke (Tor), Eich (78. Kirimlioglu), Kalb, Müller, Fuchs, Blichmann (31. Peter), Halbig, Samfaß, Feist, Busch (37. Bechert (1)), Jung (2)

Die nächsten Spiele unserer Senioren:
So., 13.03. um 12.15 Uhr: VfL Bad Ems II - SVB I
So., 20.03. um 12.15 Uhr: SVB II - SG Arzbach II
So., 20.03. um 14.30 Uhr: SV Diez-Freiendiez - SVB I

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL