Samstag, 25. November 2017

Letztes Update:09:42:23 PM GMT

region-rhein.de

2. Sparda-Bank Juniorenrollstuhlbasketball Cup in Trier mit spannenden Spielen

Am Samstag empfing der RSC-Rollis Trier als Ausrichter des diesjährigen Trierer Jurobacups Teams aus verschiedenen Regionen Deutschlands. Die Eifeltiger aus Mechernich, die Bonner Mannschaften Slow Motion Bonn sowie die Bonner Baskets und die Koblenz Bulls hatten im Verhältnis zu den Jena Caputs eine relativ kure Anreise. Die Trier-Dolphins Junioren trafen in ihrer 3-er Gruppe, in der im Modus jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel gespielt wurde, auf die Eifeltiger und die Slow Motion Bonn während die Teams aus Jena, Koblenz und die Bonner Baskets in der 2. Gruppe gegeneinander antraten.

Nach 2 Siegen, 1 Unentschieden und einer schmerzlichen Niederlage gegen den späteren Turniersieger Eifeltiger, traf das Team von den Trainern Patrick Klaes und Eddi Klein auf die Jena Caputs. Trotz Halbzeitführung reichte die Konzentration und Kraft in den 2. 15 Minuten nicht, um die Caputs auf Distanz zu halten. So blieb es beim 4. Platz hinter Turniersieger den Eifeltigern, die im Finale ganz knapp die  Bonner Baskets schlagen konnten sowie Jena. Auf Platz 5 landeten die Koblenz Bulls vor Slow Motion Bonn.

Bei den Minis trafen die Trier-Dolphins schwarz, die wilden Bonner und die Trier-Dolphins grau aufeinander. Auch hier spielte jedes Team in Hin- und Rückrunde jeweils 2 mal gegeneinander. Die neu formierte, junge Mannschaft aus Bonn steigerte sich von Spiel zu Spiel und wurde guter Dritter. Die beiden Trierer Mannschaften schenkten sich nichts und erst im letzten Spiel konnten sich die Trier-Dolphins grau knapp durchsetzen und den Turniersieg vor den Trier-Dolphins schwarz erringen. In der Mittagspause spielten gemixte Teams eine Runde Wheelsoccer, was allen sehr viel Spaß machte.

Auch wenn der Ehrgeiz bei allen Teams da war und jeder Sieg bejubelt wurde, stand doch der Spaß und die Fairness bei allen Spielen im Vordergrund. Nach der Siegerehrung ging es auf die teils lange Heimreise und alle freuen sich schon auf den nächsten Jurobacup in Bonn, der am 23. September stattfinden wird.

(RSC-Rollis Trier e.V: Red. Günter Ewertz; Foto Markus Warschburger )