Freitag, 26. Mai 2017

Letztes Update:12:05:39 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Neues Gästemagazin am Romantischen Rhein

Drucken

Der beliebte Veranstaltungskalender am Romantischen Rhein erhält eine neue Präsentation

(rrt) In Zusammenarbeit mit Lotto Rheinland-Pfalz hat die Romantischer Rhein Tourismus GmbH eine Sonderausgabe des beliebten glüxmagazin aufgelegt. In dieser 24-seitigen Ausgabe werden die touristischen Themen entlang des Mittelrheintals in ansprechenden Reportagen präsentiert.

Ein Bericht zur Wein-Kultur-Landschaft Mittelrhein macht Lust schöne Aussicht auf und von den Weinbergen zu genießen, an einem der zahlreichen Weinfeste die Geselligkeit des Mittelrheins zu erleben und natürlich die hervorragenden Weine zu kosten. Neben dem Wein ist das Mittelrheintal für seine hohe Dichte an Burgen und Schlössern bekannt. Viele der über 60 Zeitzeugen laden Besucher zum Entdecken und Staunen ein.

2017 ist das Jahr der großen Jubiläen, die am Romantischen Rhein gefeiert werden: William Turner’s erste Rheinreise vor genau 200 Jahren, der Raderlebnistag Tal toTal, das Arp Museum Bahnhof Rolandseck, das Fest der 1.000 Lichter in Andernach und das Festungsjubiläum in Koblenz. Weitere Highlights im Veranstaltungskalender sind die fünf Rhein in Flammen Veranstaltungen. Auch dort steht ein Jubiläum an, denn Rhein in Flammen in Bingen/Rüdesheim wird bereits zum 40. Mal gefeiert.

Neben den zwei UNESCO Welterbestätten Oberes Mittelrheintal und Obergermanisch Raetischer-Limes hat der Romantische Rhein noch mehr zu bieten: geschichtsträchtige Lieblingsplätze, Spielstätten mit Genussfaktor und Kleinstädte mit Rheinromantik-Flair. Angebote zum Thema Wandern und Radfahren dürfen natürlich eben so wenig fehlen.

Als besonderes Extra kann der Veranstaltungskalender für das Jahr 2017 herausgenommen werden. Auf vier Seiten sind die Event-Highlights zwischen Remagen/Unkel und Bingen/Rüdesheim übersichtlich aufgeführt.

Eine Ausgabe des „glüxmagazin Romantischer Rhein“ kann kostenlos unter 0261-9738470, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder unter www.romantischer-rhein.de angefordert werden.

 

Osterferien-Vergnügen im Wiedtalbad

Drucken

Vom 8. - 23. April 2017 findet im Wiedtalbad in Hausen / Wied das große Osterferien-Vergnügen statt. Täglich von 15.00 – 18.00 Uhr können Kinder und Jugendliche kostenfrei tolle Spielgeräte nutzen. Von Karfreitag bis Ostermontag ist das Wiedtalbad täglich geöffnet, an allen anderen Tagen zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Ab sofort werden auch wieder die beliebten Geschenk-Gutscheine für das Osternest oder zur Kommunion und Konfirmation angeboten. Beim Kauf eines Gutscheins gibt es jeweils freie Eintritte als Bonus hinzu. So gibt es beim Kauf einer 10er Karte 1 x freien Eintritt oder beim Kleinkinder-Schwimmkurs sogar eine Tageskarte für die Saunawelt inkl. Hallenbad für die Eltern gratis. Alle Angebote sind auf www.wiedtalbad.de zu finden.

Sport, Spiel, Spaß & Erholung - im Wiedtalbad wird jeder Tag zu einem kleinen Urlaub für die ganze Familie direkt vor der Haustür!

Wiedtal-Malbuch für Kinder in der Tourist-Information erhältlich

Drucken

Ab sofort gibt es ein Malbuch samt Buntstifte-Set mit Spitzer für Kinder.

Das Heft zeigt Motive aus dem Wiedtal, Freizeitaktivitäten, das Wiedtalbad und das Weihnachtsdorf.

Eine schöne Beschäftigung für die Kleinen im Urlaub in der Ferienwohnung, auf dem Hotelzimmer oder während die Eltern in Ruhe im Restaurant essen.

Es ist kostenfrei in der Tourist-Information Waldbreitbach sowie in den Gastronomie- und Unterkunftsbetrieben im Wiedtal erhältlich.

Der Romantische Rhein präsentierte sich auf der ITB Berlin

Drucken

(rrt) Auf der weltweit größten Tourismusmesse, der ITB in Berlin, stellte die Romantischer Rhein Tourismus GmbH die Destination, aktuelle touristische Angebote und Veranstaltungen vor. Von Mittwoch, 8. März bis Freitag, 10. März war die Messe den Fachbesuchern vorenthalten. Das Netzwerken mit touristischen Partnern wurde genutzt um bestehende und zukünftige Projekte zu planen. Am Wochenende war die Messe dann auch für Privatbesucher geöffnet.

Die Romantischer Rhein Tourismus GmbH war am Gemeinschaftsstand der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH vertreten, der in diesem Jahr mit einem tollen neuen Konzept überzeugte. Von dem neuen Stand und den Entwicklungen im rheinland-pfälzischen Tourismus überzeugte sich am Donnerstag Dr. Volker Wissing, rheinland-pfälzischer Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau.

An diesem Abend fand auch der Medienabend statt, zu dem die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH und die zehn touristischen Regionen in das Hauptstadtstudio des ZDF zahlreiche Journalisten eingeladen haben. Die Vertreter der Romantischer Rhein Tourismus GmbH legten an diesem Abend einen besonderen Fokus auf regionale Spezialitäten wie Holunder-Produkte aus der Verbandsgemeine Weißenthurm und Mittelrhein Kirsch-Produkte aus dem Oberen Mittelrheintal.

Am Freitagmorgen stellte Jeanette Dornbusch, Geschäftsführerin der Romantischer Rhein Tourismus GmbH, beim traditionellen Presse-Frühstück die Umstellung von einem themen-orientiertem Marketing hin zu einem zielgruppen-orientiertem Marketing aus Sicht der Regionalagentur vor. „Um künftig wettbewerbsfähig zu sein, müssen wir genau wissen, welche Zielgruppen den Romantischen Rhein besuchen und wie wir diese über die verschiedenen Kanäle ansprechen können“, so Dornbusch.

Die Fachbesuchertage endeten mit einem Bloggertreffen am Rheinland-Pfalz Stand. Über 100 deutschsprachige Reiseblogger zeigten sich interessiert an den touristischen Angeboten und Veranstaltungen, wie zum Beispiel Rhein in Flammen.

Weiterlesen...

Tourismusrekord für Boppard

Drucken
Die Stadt Boppard hat im abgelaufenen Jahr 2016 mit 151.856 Übernachtungsgästen das beste Ergebnis der letzten 40 Jahre seit Bestehen der verbandsfreien Stadt Boppard ab dem 1. Januar 1976 erzielt. Diese Gäste blieben 2016 im Durchschnitt 2,3 Tage in Boppard, was insgesamt 355.102 Übernachtungen ausmacht. Dieses sensationelle Rekordergebnis des vergangenen Jahres übertrifft noch das BUGA-Jahr 2011, in dem 123.995 Übernachtungsgäste insgesamt 345.034 mal in Boppard übernachteten. Höhere Übernachtungszahlen gab es nur in den Jahren bis 1981. Damals zählte die Stadt Boppard noch über 70 Beherbergungsbetriebe, die insgesamt knapp 3.000 Betten vorhielten, während im vergangenen Jahr 2016 nur noch 29 Betriebe mit insgesamt 2.089 Gästebetten das Rekordergebnis erzielten. Während vor 40 Jahren die Bettenauslastung bei etwa einem Drittel lag, waren im abgelaufenen Jahr die angebotenen Gästebetten zu 46,6 % ausgelastet.

Bürgermeister Dr. Walter Bersch freut sich über das Rekordergebnis. Die Steigerungsrate zum vorherigen Jahr liegt in Boppard leicht über den Vergleichszahlen der gesamten Mittelrheinregion. 38,7 % aller Übernachtungen im Rhein-Hunsrück-Kreis entfallen auf die Stadt Boppard. Dr. Bersch: „Wir werden uns auf dem erreichten Rekord nicht ausruhen und die Aufenthaltsqualität in Boppard weiterhin steigern.“

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL