Dienstag, 25. April 2017

Letztes Update:04:23:45 PM GMT

region-rhein.de

Der Romantische Rhein präsentierte sich auf der ITB Berlin

Drucken

(rrt) Auf der weltweit größten Tourismusmesse, der ITB in Berlin, stellte die Romantischer Rhein Tourismus GmbH die Destination, aktuelle touristische Angebote und Veranstaltungen vor. Von Mittwoch, 8. März bis Freitag, 10. März war die Messe den Fachbesuchern vorenthalten. Das Netzwerken mit touristischen Partnern wurde genutzt um bestehende und zukünftige Projekte zu planen. Am Wochenende war die Messe dann auch für Privatbesucher geöffnet.

Die Romantischer Rhein Tourismus GmbH war am Gemeinschaftsstand der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH vertreten, der in diesem Jahr mit einem tollen neuen Konzept überzeugte. Von dem neuen Stand und den Entwicklungen im rheinland-pfälzischen Tourismus überzeugte sich am Donnerstag Dr. Volker Wissing, rheinland-pfälzischer Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau.

An diesem Abend fand auch der Medienabend statt, zu dem die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH und die zehn touristischen Regionen in das Hauptstadtstudio des ZDF zahlreiche Journalisten eingeladen haben. Die Vertreter der Romantischer Rhein Tourismus GmbH legten an diesem Abend einen besonderen Fokus auf regionale Spezialitäten wie Holunder-Produkte aus der Verbandsgemeine Weißenthurm und Mittelrhein Kirsch-Produkte aus dem Oberen Mittelrheintal.

Am Freitagmorgen stellte Jeanette Dornbusch, Geschäftsführerin der Romantischer Rhein Tourismus GmbH, beim traditionellen Presse-Frühstück die Umstellung von einem themen-orientiertem Marketing hin zu einem zielgruppen-orientiertem Marketing aus Sicht der Regionalagentur vor. „Um künftig wettbewerbsfähig zu sein, müssen wir genau wissen, welche Zielgruppen den Romantischen Rhein besuchen und wie wir diese über die verschiedenen Kanäle ansprechen können“, so Dornbusch.

Die Fachbesuchertage endeten mit einem Bloggertreffen am Rheinland-Pfalz Stand. Über 100 deutschsprachige Reiseblogger zeigten sich interessiert an den touristischen Angeboten und Veranstaltungen, wie zum Beispiel Rhein in Flammen.

Rheinradweg schneidet bei Radreiseanalyse sehr gut ab

Im Rahmen der ITB stellte der ADFC, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V., die Radreiseanalyse 2017 vor. Dieser Analyse wird eine bundesweit repräsentative Erhebung zugrunde gelegt, bei der das Reiseverhalten von Radtouristen aber auch die Beliebtheit der Radfernwege untersucht wird.

Der Rheinradweg kann im Vergleich zu 2015 eine Steigerung der Beliebtheit um ganze drei Plätze verzeichnen und landet somit auf einem hervorragenden dritten Platz der beliebtesten deutschen Fernradwege. Bei der Frage welche Fernradwege Teilnehmer im Jahre 2016 tatsächlich befahren haben, landet der Rheinradweg hinter dem Elberadweg sogar auf Platz zwei.

Tourismus weiterhin sehr wichtiger Wirtschaftsfaktor im Mittelrheintal

Die Erhebung des statistischen Landesamts Rheinland-Pfalz für 2016 zeigt, dass der Romantische Rhein als Touristenziel weiterhin sehr beliebt ist. Insgesamt besuchten 1.244.443 Gäste (+2,6% im Vergleich zu 2015), die mindestens zwei Tage im Gebiet verweilten den Romantischen Rhein. Mit 2.623.856 Übernachtungen (+2,2%) kann das Mittelrheintal von den zehn touristischen Regionen in Rheinland-Pfalz die zweitbeste Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr vorweisen.

Eine Studie zum Wirtschaftsfaktor des Tourismus der IHK und der Romantischer Rhein Tourismus GmbH aus dem Jahre 2014 belegt, dass rund 28,9 Mio. touristische Aufenthaltstage verzeichnet werden konnten und somit im Durchschnitt etwa 80.000 Touristen pro Tag in der Region empfangen werden. Aus der touristischen Nachfrage ergibt sich ein Bruttoumsatz von über 1 Mrd. Euro.