Donnerstag, 23. November 2017

Letztes Update:11:50:12 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Die pagemakeRZ sind zurück

25 Jahre nach der Gründung stürmt die legendäre Coverband wieder die Bühne – Große Party mit musikalischen Gästen am 10. November im Café Hahn in Koblenz

Paukenschag in der heimischen Musikszene: Die pagemakeRZ sind zurück. 25 Jahre nach der Gründung feiert die legendäre Coverband ihre Reunion am Freitag, 10. November, im Koblenzer Café Hahn.

Schon der Ort der musikalischen Wiedervereinigung ist nicht zufällig. Im Café Hahn trafen sich vor einem Vierteljahrhundert mehr als ein Dutzend Menschen. Eigentlich war das Ziel, eine kleine „Jazz-Combo“ aus der Taufe zu heben. Aber daraus wurde bekanntlich nichts. Denn kurz nach dem ersten Abend im Café Hahn gründete sich eine Rockband, die später als pagemakeRZ viele Jahre lang auf den Bühnen im nördlichen Rheinland-Pfalz mächtig für Stimmung sorgen sollte. Auf Stadtfesten und Großveranstaltungen vom Westerwald bis an die Nahe.

Auch als Anheizer für zahlreiche Stars traten die pagemakeRZ auf. Von den Scorpions bis zu Jethro Tull. Von Jule Neigel bis Nena. Gleich mehrfach rockte die Gruppe mit Schlager-Guru Guildo Horn und mit den Kölschrockern von BAP. Ob Wolfgang Niedecken, Brings oder Die Höhner – sie alle präsentierten sich dabei als Stars zum Anfassen. Und 1998 bekam die Band aus Koblenz sogar die Chance, auf der legendären Loreley-Bühne zu spielen – als bis dahin einzige regionale Gruppe überhaupt. Der Auftritt als Anheizer der Schürzenjäger war einer der Höhepunkte im ellenlangen Tourkalender der pagemakeRZ.

Unzählige Musiker standen für diese RZ-Band im Laufe der Jahre auf der Bühne – darunter drei Frontfrauen und zwei -männer, drei Keyboarder und mehr als ein halbes Dutzend Schlagzeuger. Bei der Reunion im Café Hahn sind noch drei Musiker der Urformation dabei, die sich vor 25 Jahren als Band der Rhein-Zeitung gegründet hatte: Wolfgang Lucke am Bass, Herbert Piel und Jörg Peter Herrmann an den Gitarren. Verjüngt werden die pagemakeRZ durch Robin Lindner (Schlagzeug) und Julia Ip (Tasten). Und mit der neuen Frontfrau Korinna will die Band es nicht bei einem Jubiläums-Auftritt belassen: „Wir sind bereit für 2018!“

Die Fans wissen, was das heißt: Heiße Rock-Klassiker von den Stones bis AC/DC, Frauenpower von Melissa Etheridge bis Alanis Morisette. Und dazu jede Menge Party-Kracher von der 80-ern bis heute. Dabei denkt die nächste Generation der pagemakeRZ schon weiter: „Wir wollen natürlich auch die jungen Leute erreichen, die nicht mit Cheap Trick oder John Mellencamp aufgewachsen sind“, sagt Schlagzeuger Robin, der zurzeit seine Ausbildung zum Verlagskaufmann bei der Rhein-Zeitung absolviert.

Zur Wiedervereinigungsparty im Café Hahn hat sich die Band natürlich Verstärkung eingeladen. Mehrere musikalische Wegbegleiter haben ihren Gastauftritt schon angekündigt.

Andrea Eckert wieder im Kreishaus zu Gast

Rhein-Lahn-Kreis. Anlässlich des internationalen Gedenktages „Nein zu Gewalt an Frauen“ lädt die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises wieder zu einem besonderen Abend ein: Andrea Eckert, die auch in unserer Region gut bekannte Wiener Schauspielerin und Chansonette, gastiert am Freitag, 17. November 2017, mit ihrem Programm „Die zersägte Dame“ im Kreishaus.

Andrea Eckert, die am Klavier von Benjamin Schatz begleitet wird, ist bei diesem Liederabend mit vielen Liedern von Friedrich Hollaender, Georg Kreisler, Armin Berg und Ralph Benatzky zu hören. Sie schlüpft auf unnachahmliche Weise in die verschiedensten Rollen und bleibt doch immer sie selber. Mit ihrer wandlungsfähigen Stimme interpretiert sie Chansons wie „Die zersägte Dame", gibt „ihre gute Stellung bei Titz auf“ und zerstückelt als eifersüchtiger Gatte – Großfürst Stroganoff – den Liebhaber seiner Frau zu dem gleichnamigen Gericht „Boeuf Stroganoff“. Ein Abend voll tragischer Komik!

Andrea Eckart war in den vergangenen Jahren bereits zweimal zu Gast in Bad Ems – zum einen im vergangenen Jahr mit einem Liederabend im Rahmen des Festivals „Gegen den Strom“, zum anderen im November 2015 bei der Gedenkveranstaltung „Gegen das Vergessen“. Beides Mal riss sie das Publikum zu Beifallsstürmen hin. André Heller, der bekannte Wiener Künstler, lobt Andrea Eckert in den höchsten Tönen: „Andrea Eckert ist ein kostbares österreichisches Bühnenwunder. Aufritte der Ausnahmekünstlerin zu versäumen, gilt unter Kennern zu Recht als Unterlassungssünde.“

Der Liederabend mit Andrea Eckert und Benjamin Schatz findet am Freitag, 17. November 2017, um 19.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Kreishauses des Rhein-Lahn-Kreises, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems statt. Der Eintritt kostet 10 Euro (ermäßigt: 8 Euro). Karten gibt es ab 2. November an der Information des Kreishauses. Reservierungen bei der Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises, Tel.: 02603/972-285, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

R(h)eines Vergnügen - Langes Shopping-Wochenende

R(h)eines Vergnügen - Langes Shopping-Wochenende mit Stoffmarkt Holland und Gewerbeparkfest

Am letzten Wochenende im Oktober werden in der Koblenzer Innenstadt und im Gewerbepark gleich mehrere Attraktionen geboten: Am Samstag ist am Deutschen Eck der Stoffmarkt Holland zu Gast.
Vom 28. Oktober bis zum 29. Oktober heißt es Action pur auf dem Zentralplatz: Das Fahrradhaus Zangmeister präsentiert die Eurobike-Nachlese. Der Koblenzer Einzelhandel öffnet seine Türen im Rahmen des Gewerbeparkfestes und verkaufsoffenen Sonntages am 29. Oktober. Außerdem heißt es Region pur auf dem Münzplatz: Der große Wochenmarkt lädt für Samstag und Sonntag zum Flanieren ein. Abgerundet wird das Wochenende durch das Herbstvergnügen & Drachenfest auf der Festung Ehrenbreitstein und dem Festungspark.

Am Samstag, 28.10.2017 ist der Stoffmarkt Holland wieder zu Besuch in Koblenz am Deutschen Eck. Von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, werden die neuesten Stoffe und Kurzwaren zu den Herbst- und Wintertrends der Saison angeboten. Das Angebot ist riesig und umfasst alles zum Selbernähen: Damen- und Kinderstoffe, Gardinen, Heimtextilien und Dekostoffe, Quilt- und Patchworkstoffe, Polsterstoffe, Schneiderpuppen, Schnittmuster, Kurzwaren. Seit Herbst 2004 ist “STOFFMARKT HOLLAND” in Deutschland bundesweit unterwegs, in Koblenz machte der beliebte Markt zuletzt im April diesen Jahres Halt.  
Weiterlesen...

Orientalisches Frauenfilmfestival 2017 (Schwerpunkt Iran)

Koblenz. Im Rahmen der interkulturellen Wochen findet ab dem 27.10.2017 das orientalische Frauenfilmfestival statt.
Schirmherrin des Festivals ist die Ministerpräsidentin Frau Malu Dreyer.
Die Zielgruppe des Frauenfilmfestivals sind, unabhängig von Nationalität und Geschlecht, alle Menschen, die offen, neugierig und interessiert sind, andere Kulturen besser kennenzulernen. In dem Festival werden Filme namhafter, preisgekrönter, iranischer Regisseure und Regisseurinnen gezeigt, die sich mit frauenbezogenen Themen künstlerisch auseinandersetzen.
Weitere Informationen über das Filmfestival finden Interessierte unter http://www.odeon-apollo-kino.de/programm

Frühstück bei Merhaba

Koblenz. Am 22.10.2017 findet im Rahmen der Interkulturellen Wochen ein gemeinsames Frühstück in der Deutsch-Türkischen Begegnungsstätte Merhaba e.V. statt.
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu einem gemütlichen Beisammensein mit zahlreichen türkischen Spezialitäten und Tee eingeladen.
Die Veranstaltung findet ab 11:00 Uhr in der Handwerkerstr. 14 statt.
Der Eintritt ist frei.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL