Montag, 24. Juli 2017

Letztes Update:08:25:50 AM GMT

region-rhein.de

RSS

everything happens for a riesling.... und so auch das 1. Electronic Wine in Koblenz!

16. & 17.06.2017, Park am Deutschen Eck

Electronic Wine

Musik & Wein im Park

Auf der Wiese hinter dem Deutschen Eck entsteht am 16. und 17. Juni erstmalig ein kleines aber feines Weinfest. Riesling, Spätburgunder und Co. aus Koblenz und der Region werden an zwei Tagen zu den Hauptdarstellern des Mini-Festivals. Bereits ab 18.00 Uhr ist jeder geladen sich bei dem gemütlichen Teil des Abends auf die später folgende Silent-Disco  einzustimmen – Paletten-Möbel sowie Ambient und House sorgen für den passenden Rahmen. Mit der Silent-Disco ab 23.00 Uhr wird der Park am Deutschen Eck zur Tanzfläche mit Drum and Bass, Deep- und Tech-House sowie Techno auf zwei Kopfhörer-Kanälen. Lichtelemente im Park und die illuminierte Stadtbefestigung sorgen für das passende Ambiente. Veranstaltet vom städtischen Eigenbetrieb Koblenz-Touristik als Beitrag zum diesjährigen Festungsjubiläum – 200 Jahre Festungsstadt Koblenz.

Weiterlesen...

Platzkonzert FRECHBLECH

MONTABAUR. Frechblech, das Soloquintett des evangelischen Dekanates Selters, lädt am Samstag, dem 01.07.2017 von 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr zu einem bunt-sommerlichen Platzkonzert vor dem alten Rathaus, Großer Markt 10 in der Fußgängerzone Montabaur ein. Es musizieren Rudi Weide (Trompete und Flügelhorn), Claudia Liebe (Trompete und Flügelhorn), Dorit Gille (Waldhorn), Ben Bereznai (Bariton und Basstrompete) und Dekanatskantor Jens Schawaller (Sousaphon und Leitung). Der Eintritt ist frei!

Der Spielclub des Theaters Koblenz startet in die neue Saison

Projektstart in die neue Spielzeit
Der Spielclub für Erwachsene des Theater Koblenz lädt jetzt schon zu Experimentierproben ein

Der Spielclub der Erwachsenen, die Enthusiasten, startet schon jetzt in die neue Saison. Und das hat seinen Grund: Das Projekt "Lears Schatten" ist eine eigene Befragung zu "König Lear" von William Shakespeare, das ab September 2017 auf dem Spielplan steht. Die Enthusiasten nutzen eigene Kommentare zu den Themen des Stücks, um im Laufe des Probenprozesses eine Eigenproduktion zu erschaffen.

Neugierige sind herzlich willkommen, sich dem Ensemble anzuschließen, denn hier kommen Erfahrungen und Phantasien der Spieler zur Geltung: Sie machen den im professionellen Rahmen gestalteten Theaterabend aus. Theaterinteressierte ab 26 Jahren, die sich in das Projekt einbringen wollen, können sich zu den Experimentierproben anmelden unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. '; document.write( '' ); document.write( addy_text4768 ); document.write( '<\/a>' ); //--> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Premiere: 17. November 2017
Probebühne 4

Experimentierproben:
14./ 21./ 28./ Juni;  2./ 5. Juli 2017

Noch Restkarten für Maybebop-Konzert in Abteikirche

Sie gehören zu den Rommersdorf-Festspielen wie das DFB-Pokalfinale zu Berlin: Die für ihre kecken Songs mit teils absurden Botschaften bekannte Formation Maybebop präsentiert auf den diesjährigen Festspielen ihr neues Programm „sistemfeler“ – und das gleich zweimal. Der erste Termin am 23. Juni ist bereits seit Längerem ausverkauft. Für den Zusatzauftritt am Samstag, 24. Juni, um 20.15 Uhr in der Abteikirche gibt es indes noch Karten. Sie kosten 31 Euro im Vorverkauf; erhältlich sind sie bei der Tourist-Info Neuwied, Tel. 02631/802 5555, E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. sowie bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen.

"Junge Museumsführung"

Das Ludwig Museum Koblenz lädt  zum ersten Mal zu einer Führung ein, welche von jungen Personen geleitet wird und damit den Fokus auf eine Vorstellung der Kunstwerke aus Sicht heranwachsender Kunstinteressierter darstellt: Das Ganze trägt den Titel „ Junge Museumsführung“.

Gemeinsam führen Jelena Meinen (19, Schülerin des Eichendorff Gymnasium) sowie Vanessa Zuzek (19, FSJ Kultur im Ludwig Museum) die Besucher durch die hauseigene Sammlung. Präsentiert werden dabei die Gedanken und Interpretationen der Jugendlichen zu selbst ausgewählten Kunstwerken in lockerer und ungezwungener Manier. So wird den Teilnehmenden Einblick in das Kunstverständnis derer gewährt, die den Berührungspunkt zur Kunst nicht durch akademische oder professionell berufliche Weise erlangt haben, sondern ihre Schlüsse zu dem Dargestellten zunächst rein aus dem eigenen Empfinden ziehen.

Die Führung findet am Sonntag, den 18. Juni 2017 um 15 Uhr statt und kostet 3 Euro, für Schülerinnen und Schüler ist die Führung kostenfrei. Der Treffpunkt ist die Kasse Museums.

Foto: c Marko Sommer

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL