Montag, 25. September 2017

Letztes Update:06:42:32 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Einbruchschutzwochen

Idar-Oberstein. Vortrag zum Einbruchschutz in der Stadtverwaltung

Im Rahmen der Aktionswochen der Rheinland-pfälzischen Polizei zum Thema Einbruchschutz lädt die Stadtverwaltung Idar-Oberstein zu einer Informationsveranstaltung des Beratungszentrums des Polizeipräsidiums Trier ein.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 17. November um 18 Uhr im Sitzungssaal der Stadtverwaltung Idar-Oberstein statt.

Dirk Hartenberger, Sicherheitsberater im polizeilichen Beratungszentrum, wird im Rahmen seines Vortrags über Möglichkeiten informieren, wie Hausbesitzer, Mieter und aufmerksame Nachbarn sich durch technischen und manuellen Einbruchschutz sowie durch persönliche Verhaltensweisen gegen Einbruch rüsten können.

Interessierte sich herzlich eingeladen.

Mehr Informationen zum Einbruchschutz unter www.einbruchschutz-rlp.de

 

Sicherheit im Alter

Traben-Trarbach/Bausendorf. Sicherheit für Senioren im Alter ist Thema in Bausendorf.

Im Rahmen der Aktionswochen der Rheinland-pfälzischen Polizei zum Thema Einbruchschutz initiierte der Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach eine Informationsveranstaltung für Senioren unter dem Titel „Sicherheit im Alter“. Referent der Veranstaltung ist Michael Lui, Sicherheitsberater im polizeilichen Beratungszentrum des Polizeipräsidiums Trier.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 17. November, um 19 Uhr im Gemeindezentrum Bausendorf, Am Sportplatz 2, statt.

Polizeihauptkommissar Lui informiert Interessierte im Rahmen seines Vortrags über verschiedene Kriminalitätsphänomene, bei denen insbesondere lebensältere Menschen häufig zum Opfer werden.

Die Teilnehmer erfahren, wie sich Täter durch den sogenannten „Enkeltrick“ Vertrauen erschleichen, um an Erspartes zu gelangen. Ob Taschendiebstahl oder Haustürgeschäfte – Diebe und Betrüger scheuen weder in der Öffentlichkeit, noch im häuslichen Nahfeld vor ihren Machenschaften zurück. Auch das Internet hält für Ungeübte manche Falle bereit, Opfer einer Straftat zu werden. Zu diesen Themen und über einen effektiven Einbruchschutz erhalten die Besucher der Veranstaltung Informationen, damit sie sich und andere besser schützen können.

Interessierte sich herzlich eingeladen.

Mehr Informationen zum Einbruchschutz unter www.einbruchschutz-rlp.de

 

Rheinisch-Nassauische Obstbautagung

Pflanzenschutz – ein Muss für Qualität und Marktanforderungen!

Mühlheim-Kärlich. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau veranstaltet am 25. November 2016 ab 14:00 Uhr in der Kurfürstenhalle in Mülheim-Kärlich die jährlich stattfindende Rheinisch-Nassauische Obstbautagung, die das Thema „Pflanzenschutz“ zum Schwerpunkt hat. Nach der Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Obstbau im BWV, Norbert Schäfer, wird Präsident Michael Horper über die aktuelle agrarpolitische Situation sprechen.

Thorsten Wehner, der stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Landwirtschaft und Weinbau im rheinland-pfälzischen Landtag, wird über die Agrarpolitik aus Sicht der SPD-Fraktion und die Bedeutung des Pflanzenschutzes für den Obstbau sprechen. Der Geschäftsführer des Bundesausschusses für Obst und Gemüse, Dr. Hans-Dieter Stallknecht wird anschließend auf die aktuelle Situation in der Lückenindikation und auf das Resistenzmanagement eingehen. Über Ergebnisse aus dem QS-Rückstandsmonitoring wird Susanne Aul, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Integrierter Obstbau, informieren.

Zu dieser Tagung sind alle Interessierten herzlichst eingeladen. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, mit den Referenten und anwesenden politischen Vertretern zu diskutieren.

KAB-Infoveranstaltung "Mobbing in der Arbeitswelt"

Mobbing-Infoveranstaltung am 24.11.2016, von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Mayerschen Buchhandlung am Kornmarkt 3 in Trier

„Ich halte es nicht mehr aus!“  Wenn der Arbeitsalltag zur unerträglichen Belastung wird

Dieses Fazit ziehen Menschen, wenn sie nach teilweise jahrelangen Drangsalierungen am Arbeitsplatz an einem Punkt angelangt sind, an dem sie einfach physisch und psychisch total erschöpft sind.

Seit Anfang der 1990er Jahre gibt es einen Sammelbegriff für dieses komplexe Prozessgeschehen in der Arbeitswelt => „Mobbing“

In einer Mischung aus Vortrag, Fragerunden und Diskussion werden in einem ersten Teil Definitionen, mögliche Mobbinghandlungen, Auswirkungen und Folgen für die individuell Betroffenen, die Unternehmen und auch die Gesellschaft, herausgearbeitet. Auch auf grundlegende Bedingungsgefüge wird eingegangen.

In einem zweiten Teil werden grundsätzliche Möglichkeiten der Prävention und Auswege aus bestehenden Mobbingsituationen dargestellt. Auf konkrete Beratungssituationen kann an diesem Abend nicht eingegangen werden. Informationen zum Mitnehmen und das Angebot zu weiterführender Literatur runden das Angebot ab.

Der Referent Thomas Kirchen, Arbeits- & Organisationspsychologe und Betriebswirt, ist seit langen Jahren in der Arbeitsplatzkonflikt- und Mobbingberatung tätig.

In seiner Tätigkeit als Geschäftsführer der Bezirksverbände Trier-Eifel und Mittelrhein der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) führt Thomas Kirchen fachkundig durch den Infoabend. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung bietet als Sozialverband für ihre Mitglieder unter anderem Arbeits- und Sozialrechtsschutz an. Siehe dazu auch: www.kab-trier.de

Die Mayersche Buchhandlung führt diese Veranstaltung in Kooperation mit der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung für alle Interessierten kostenfrei durch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Die Hilflosigkeit des Antipopulismus“

Gastvortrag von Dr. Wolfgang Kraushaar am 1. Dezember 2016 am RheinMoselCampus Koblenz

KOBLENZ. „Die Hilflosigkeit des Antipopulismus. Warum der Vormarsch des völkischen Extremismus so schwer zu stoppen ist“ lautet der Titel des Gastvortrags, den Dr. Wolfgang Kraushaar vom Institut für Sozialforschung Hamburg am 1. Dezember 2016 an der Hochschule Koblenz halten wird. Der Vortrag findet statt um 14:15 Uhr in Raum PAV 100 am RheinMoselCampus, Konrad-Zuse-Str. 1, 56075 Koblenz. In den Vortrag einführen wird Peter-Erwin Jansen, M.A. Philosophie, Mitbegründer des Hochschulforums und Lehrkraft für besondere Aufgaben im Fachbereich Sozialwissenschaften. Der Eintritt ist frei.

Das Hochschulforum geht damit in sein viertes Jahr. In den letzten Jahren wurde das Veranstaltungsformat immer wieder geändert: Von einer Tagung zur Wirtschaftsethik (2013) über eine Vortragsreihe zur Fußballweltmeisterschaft in Brasilien (2014) bis hin zu Film und Diskussionsveranstaltung über Transidentität (2015). In diesem Jahr ist es ein Einzelvortrag. Kraushaar gilt als profunder Analytiker populistischer Bewegungen.

Weiterlesen...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL