Donnerstag, 23. November 2017

Letztes Update:06:41:13 PM GMT

region-rhein.de

RSS

RheinAhrCampus Remagen

Studienorientierungsworkshop „Mein Profil - Mein Studium“ am 5. Januar am RheinAhrCampus Remagen

REMAGEN. Einen Orientierungsworkshop für Studieninteressierte ab der 10. Klasse bietet die Allgemeine Studienberatung der Hochschule Koblenz am Donnerstag, 05. Januar 2017, von 10:00 – 16:00 Uhr an. Schülerinnen und Schüler haben hier die Gelegenheit, sich mit Hilfe vieler praktischer Übungen ihrer eigenen Stärken, Interessen und Wünschen bewusst zu werden. Auf Basis dieser individuellen Selbsterkundung werden im zweiten Teil Strategien zur Informationsrecherche und Entscheidungsfindung vermittelt.

Der Workshop bietet hilfreiche Impulse für die Studienorientierung und richtet sich damit an alle, die noch nicht richtig wissen, wie es nach der Schule weitergehen soll. Auf einzelne Studiengänge kann aus Zeitgründen nicht im Detail eingegangen werden. Im Anschluss an den Workshop besteht jedoch die Möglichkeit, weitere Einzelberatungstermine zu vereinbaren und praktische Tipps zum Informationsmanagement mitzunehmen.

Der Workshop findet am RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz in der Joseph-Rovan-Allee 2 in Remagen statt. Der Veranstaltungsraum wird den Teilnehmenden noch mitgeteilt. Online-Anmeldung unter www.hs-koblenz.de/studienberatung

 

Dorfabend auf dem Christkindchenmarkt am Donnerstag, 8.12.2016

Der Waldbreitbacher Christkindchenmarkt ist in diesem Jahr erstmals nicht nur am 2. und 3. Adventwochenende geöffnet. Auch wochentags vom 5.-9.12.2016 findet jeweils von 13.00 – 19.00 Uhr ein kleiner Markt im Schmiddepark statt. Am Donnerstag, 8. Dezember 2016 lädt der Gewerbe -Verband Waldbreitbach ab 17.00 Uhr zum weihnachtlichen Dorfabend im Schmiddepark ein.

„Es ist uns besonders wichtig, auch die Bürgerinnen und Bürger aus Waldbreitbach und der gesamten Verbandsgemeinde einzubeziehen. Neben einem kleinen Weihnachtsmarkt gibt es viele Leckereien und wärmende Getränke. Auch für’s Ohr wird einiges geboten. Der Abend steht ganz unter dem Motto: Vom Dorf für das Dorf“, so Djana Julius vom Drogeriemarkt Ihr Platz. Sie ist als Mitglied im Gewerbe-Verband in diesem Jahr für die Organisation des Christkindchenmarkts verantwortlich.

 

The Rhine Phillis Orchestra, American Christmas 03.12.2016

The Rhine Phillis Orchestra, das Jazz-Orchester der Rheinischen Philharmonie, meldet sich Anfang Dezember mit einem mitreißenden Programm zurück. Nach der letztjährigen, überaus erfolgreichen Premiere von „American Christmas“ im großen Saal des Kurttheaters Bad Ems ist es in diesem Jahr an der Zeit, jenes auch im heimatlichen Görreshaus darzubieten. Somit haben diejenigen, die beim Konzert im letzten Jahr verhindert waren, die Möglichkeit, dieses spektakuläre Programm doch noch zu genießen.

Erleben Sie eine einmalige Besetzung aus Bigband und Streichorchester, die teilweise noch durch ein Vokalensemble ergänzt wird. Mit viel Hingabe und musikalischer Raffinesse führen die Musiker ihr Publikum durch die Geschichte des Swing und vereinen amerikanische und deutsche Weihnachtslieder in einer facettenreichen Fusion. Bereichert werden die Instrumente durch die großartige Stimme von Aniko Kanthak. Die Leitung des Konzertes liegt in den bewährten Händen von Ralf Hesse, der einen Großteil der Musik speziell für diesen Anlass zusammengestellt und arrangiert hat.

Lassen Sie sich von allseits bekannten Klassikern in eine vorweihnachtliche Stimmung versetzen, die Ihnen mit Sicherheit die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest verkürzen wird.

Das Konzert findet am Samstag, 3. Dezember um 19:30 Uhr im Görreshaus Koblenz statt.

In Kürze

Sa 03 12 16

19:30 Uhr | Görreshaus, Koblenz

DAS JAZZORCHESTER DER
RHEINISCHEN PHILHARMONIE

THE RHINE PHILLIS ORCHESTRA

AMERICAN CHRISTMAS

Aniko Kanthak, Gesang

Ralf Hesse, Musikalische Leitung

KARTEN

Orchesterbüro | t: 0261 3012-272

Ticket Regional | www.ticket-regional.de

 

Sauna-Abend im Wiedtalbad am 3.12.16 – Nacht der Elemente

Hausen / Wied. Der Sauna-Abend im Wiedtalbad findet immer am 1. Samstag im Monat statt – zum nächsten Mal am 3. Dezember 2016 unter dem Motto „Nacht der Elemente“. Dabei werden besondere Aufgüsse zelebriert, die zum jeweiligen Motto passen. Salzaufgüsse und Wenik-Aufgüsse mit Birkenreisig sind an jedem Abend mit dabei. Die Dekoration im Wiedtalbad stimmt die Besucher voll und ganz auf das Motto ein.

Das Catering am Sauna-Abend übernimmt die Malberg-Hütte aus Hausen. Im Angebot sind passend zum Motto Kürbiscreme-Suppe mit Garnelenspieß, Salat mit Pute, Himmel und Erde sowie Focaccia.

Bereits ab 13:00 Uhr sind die Sauna und das Schwimmbad geöffnet. Highlight ist dann das hüllenlose Schwimmen von 20:00 -23:00 Uhr. Das Hallenbad ist exklusiv für die Gäste der Sauna-Abende reserviert und wird von Kerzenschein in ein sanftes Licht getaucht. Der Eintritt beträgt 14,00 € inkl. Besuch des Schwimmbads.

Kassandra entdeckt ihre eigene Kraft

Rhein-Lahn-Kreis. Zu einem Theaterabend mit dem Titel „Kassandra“ (nach der gleichnamigen Erzählung von Christa Wolf) lädt die Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises aus Anlass des Gedenktages „NEIN zu Gewalt an Frauen“ am Freitag, 25. November 2016, ins Kreishaus ein. Der Eintritt ist frei!

Die Gleichstellungsstelle beteiligt sich schon seit 2001 an diesem internationalen Gedenktag sowie an der von „terre des femmes“ initiierten bundesweiten Fahnenaktion „NEIN zu Gewalt an Frauen“, bei der an vielen Städten und Orten – und so auch am Kreishaus – eine speziell dafür entworfene Fahne gehisst wird. Der Gedenktag am 25.November geht zurück auf den Todestag der drei Schwestern Mirabal, die aufgrund ihres Kampfes gegen die Diktatur in ihrem Land vom Geheimdienst der Dominikanischen Republik verhaftet, gefoltert und ermordet wurden. Seitdem gilt ihr Widerstand auch als Symbol für die Frauenrechtsbewegung.

In dem Theaterstück geht es um die behütete Königstochter Kassandra, die glaubt glücklich zu sein, bis allmählich feine Risse das Bild des Königshauses fragwürdig erscheinen lassen. Was geht hinter den Fassaden der Macht vor sich? Wer ist der geliebte Vater, der König von Troja, wirklich? Kassandra wird hellhörig. Sie wird zur Seherin. Sie entdeckt die heimlichen Zurüstungen für den Krieg. Sie fragt, gerät in Opposition und Widerstand. Und sie erkennt sich selbst, erfährt ihre eigene Kraft und ihre eigene Stimme! Das Theaterstück nach der berühmten Erzählung von Christa Wolf ist ein zeitlos-aktuelles Stück über die Entdeckung der eigenen Kraft, der Freiheit im Widerstand gegen Blendung und Betrug. Wo es gilt, sich auch der eigenen Kraft bewusst zu werden, ist diese autorisierte Bühnenfassung mit der Schauspielerin Cornelia Gutermann-Bauer (Regie: Günter Bauer) zum aktuellen Gedenktag ein ganz besonderer Beitrag.

Der Theaterabend mit dem Stück „Kassandra“ beginnt am Freitag, 25. November 2016, um 19.30 Uhr in den großen Sitzungssaal des Kreishauses, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems. Der Eintritt ist frei, um Anmeldungen wir gebeten. Weitere Informationen/Anmeldungen bei der Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises, Alice Berweiler-Kaufmann, Tel.: 02603/972-285, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL