Freitag, 26. Mai 2017

Letztes Update:07:22:16 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Kaffeekränzchen mit Offenem Singen

Der Singtreff bietet jedem der gerne singt die Möglichkeit, das gemeinsam in netter Gesellschaft zu tun. Auf dem Programm von Margret Günster stehen jahreszeitlich abgestimmte Volkslieder die jeder kennt. Am Klavier begleitet Egon Kirschner.

Termin: Donnerstag, 18.05.2017, 15:00 – 17:00 Uhr, Leitung: Magret Günster, Ort: Josef-Ecker-Stift, Erlenweg 42, 56564 Neuweid, Kosten: 3,00 € für Kaffee und Kuchen, Anmeldung: Josef-Ecker-Stift, Telefon 02631 8373-0

Information und Anmeldung zu allen Angeboten:

Mehrgenerationenhaus Neuwied, Wilhelm-Leuschner-Str. 5, 56564 Neuwied, Telefon: 02631 344596, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Saisoneröffnung Koblenzer Gartenkultur

23.04.2017, 11.00 bis 17.00 Uhr

Mit der Saisoneröffnung startet die Koblenzer Gartenkultur in diesem Jahr am 23. April 2017, von 11.00 bis 17.00 Uhr, rund um das Kurfürstliche Schloss in Koblenz mit einem Programm für die ganze Familie. Präsentiert werden ein großer Gärtnermarkt, Führungen und Informationsstände rund um das Thema Garten. Ein musikalisches Begleitprogramm rundet das Angebot ab.

Die Saisoneröffnung ist nicht nur eine gute Gelegenheit, sich über die rund 60 geplanten Veranstaltungen im Rahmen der diesjährigen Koblenzer Gartenkultur zu informieren. Die erste KOGA-Veranstaltung für 2017 hält gleich eine ganze Menge attraktiver Angebote für die Besucher bereit.

Die BUGA-Freunde Koblenz organisieren eine Pflanzenbörse, die für Privatpersonen zum Tauschen oder Verschenken von Pflanzen und Samen offen ist. Eine besondere Aktion ist eine von den BUGA-Freunden präsentierte Ausstellung mit 1200 Lieblingsfotos zahlreicher Besucher der BUGA 2011. Sie sind das Ergebnis eines Fotowettbewerbs der BUGA-Freunde in Kooperation mit der Rhein- Zeitung. Jedes Foto dokumentiert den jeweils besonderen Blick seiner Einsenderin oder seines Einsenders auf die Ausstellungsflächen.

Weiterlesen...

With Love from Germany: France Je t’aime-Wahlspot / Pulse of Europe Demonstration Koblenz

PulseofEurope Koblenz ruft wieder zur fröhlichen Demonstration mit der ganzen Familie für Europa auf am kommenden Sonntag, 23. April, 14-15:00 auf dem Jesuitenplatz/Koblenz. Es gibt auch Europa-Autoaufkleber und France Je t'aime-Luftballons.


“Wir von Pulse of Europe greifen unter dem Motto “France je t’aime - with Love from Germany” in den französischen Wahlkampf ein, um die Französinnen und Franzosen von Europa zu überzeugen.” So Hape Etzold, Koordinator von PulseofEurope Koblenz, auf die Frage, was man tun kann, damit Europa erhalten bleibt. “Wir demonstrieren und schicken Grüße nach Frankreich, damit uns nach den Wahlen in Frankreich das Lachen nicht vergeht”. Weiter sagt der überzeugte Europäer: “Der Frieden in Europa steht auf dem Spiel. Die Brexit-Verhandlungen haben gerade begonnen und schon schickt London Kriegsdrohungen nach Spanien. ”


Unter dem Motto “30 Sekunden für Europa” können Freundinnen und Freunde Europas bei der Demonstration am kommenden ihr persönliches Statement abgeben, warum sie glauben, dass es besser ist, wenn Europa zusammenbleibt. Je fröhlicher, desto besser.


Den Teilnehmenden ist völlig freigestellt, wie sie ihr Statement zu 30 Sekunden für Europa ausdrücken wollen: Kostüme, Plakat, Pantomime, als Lied, als Tattoo, Ansprache - alles, was pro Europa ist und nur 30 Sekunden dauert, geht.


Also drei Dinge merken:

  • Sonntag, 23. April, 14:00, Jesuitenplatz/Koblenz,

  • Europa-Fahnen und Europa-Symbole mitbringen,

  • für gutes Wetter beten.

Koblenz liest ein Buch: Veranstaltungen zweite Aprilhälfte

Koblenz liest ein Buch: „Becks letzter Sommer“ von Benedict Wells - Die Veranstaltungen der zweiten Aprilhälfte

Fr. 21.04.2017, 15.30 Uhr: Kurzlesung aus „Becks letzter Sommer“. Café Guglhupf, Emil-Schüller-Straße 31, 56068 Koblenz.

Literarische Intervention zur Kaffeestunde: Schauspielerin Raphaela Crossey vom Theater Koblenz liest zum Geburtstag des Café Guglhupf und seiner Wirtin eine appetitanregende Passage aus dem Roman. Eintritt frei.

So. 23.04.2017, 12.00 und 15.30 Uhr. Kurzlesungen im Rahmen der Saisoneröffnung Koblenzer Gartenkultur. Kurfürstliches Schloss, 56068 Koblenz.

Am 23.04. wird alljährlich der Welttag des Buches begangen. Bei der Wahl des Datums ließ sich die UNESCO vom einem katalanischen Feiertag inspirieren, an dem traditionell zwei Dinge verschenkt werden: Bücher und Rosen. Was könnte passender sein, als diesen Tag auf den blühenden Grünflächen rund um das Kurfürstliche Schloss zu verbringen? Eine Passage aus „Becks letzter Sommer“ bringt u.a. Monika Sauer, Präsidentin des Sportbunds Rheinland-Pfalz, bei einer der Kurzlesungen zu Gehör. Eintritt frei.

Mi. 26.04.2017, 18.00 Uhr. After-Work-Lesung aus „Becks letzter Sommer“ (Teil 1 von 10). Buchhandlung Reuffel, Löhrstraße 92, 56068 Koblenz.

„Becks letzter Sommer“ als Fortsetzungsgeschichte: In zehn repräsentativen Passagen präsentiert die Buchhandlung Reuffel in der Oberen Löhr den Roman als wöchentliche Feierabendlesung. Jeden Mittwoch zur selben Uhrzeit. Es lesen die Reuffel-Buchhändler Irmgard Bobbert und Rainer Marquardt. Eintritt frei.

Fr. 28.04.2017, 12.15 Uhr. Literarische Mittagspause. Mensa der Universität, Universitätsstraße 1, 56070 Koblenz.

Das Vorlesen zu den Mahlzeiten ist eine alte Tradition, die früher vor allem in Klöstern und Fabriken hoch im Kurs stand. Wir beleben diesen Brauch mit einer literarischen Aktion zur Mittagszeit in der Uni-Mensa. Es liest Liane Gehlhoff vom Förderverein „Lesen und Buch“. Eintritt frei.

Eine laufend aktualisierte Übersicht der bereits feststehenden weiteren Termine finden Sie auf der Projekt-Website www.buch.koblenz.de.

„Koblenz liest ein Buch“ wird freundlich unterstützt von der Stabilus GmbH und der Sparda-Bank Südwest eG.

Fachveranstaltung am 25. April 2017

„RegioTisch – Global denken – Regional handeln“

Auch in diesem Jahr will das Jobcenter Mayen-Koblenz mit seinem Netzwerkprojekt INKA-MYK (Innovation, Netzwerk, Kompetenz für Arbeitgeber im Landkreis Mayen-Koblenz) für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine informative und hilfreiche Schnittstelle anbieten. Viele, die KMU und das Jobcenter betreffende Themen rund um die Sicherung von Arbeits- und Fachkräften sind mittlerweile sehr weitgefasst. Aber ‚vor Ort‘ gilt es Ideen und Allianzen für die Umsetzungen zu schmieden. Daher sollen diese ‚globalen‘ Themen auf die regionalen Bedarfe herunter gebrochen werden. Das Projekt INKA-MYK setzt deswegen ganz auf den regionalen Austausch der Unternehmen und hat die Veranstaltungsreihe RegioTisch ins Leben gerufen.

Die KMU werden ganz herzlich eingeladen, sich beim ersten ‚RegioTisch – Global denken – Regional handeln‘ am 25.04.2017 um 17.30 Uhr im Großen Saal des historischen Rathauses der Stadt Andernach zu informieren und auszutauschen. Praxisnahe Tipps und Ratschläge von Experten – nämlich den Betrieben – können dazu beitragen, individuelle Lösungen zu erhalten.

#Was ist der RegioTisch?

Der RegioTisch ist ein Netzwerktreffen der kleinen und mittleren Unternehmen aus Andernach. Hier sollen Personal- und Arbeitsmarktthemen in einem offenen Austausch diskutiert werden. Die Fokusthemen des Abends aus den bisherigen Betriebsbesuchen von INKA-MYK finden sich an den Thementischen wieder. Gerne können weitere Fragestellungen und Inhalte in die Austauschrunde mit eingebracht werden.

Veranstalter sind das Jobcenter Mayen-Koblenz mit seinem Netzwerkprojekt INKA-MYK (gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie des rheinland-pfälzischen Arbeitsministeriums) sowie die Wirtschaftsförderung Andernach.net GmbH.

Die Teilnahme an der Veranstaltung am 25. April 2017, 17.30 Uhr im historischen Rathaus der Stadt Andernach ist kostenlos.

Um Anmeldung wird gebeten bis 24. April 2017.

Email Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Telefon 02632/ 9254-23.

Weitere Informationen unter: www.myk-zukunft.de

 

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL