Dienstag, 25. April 2017

Letztes Update:10:25:21 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Eine Hommage an Johnny Cash

Großbritannien und Europa im Sturm erobert - hunderte Hallen ausverkauft - die „Johnny Cash Roadshow“ ist eine der erfolgreichsten Shows in Europa.

Johnny Cash Roadshow A Celebration

Donnerstag, 20. April 2017, 20 Uhr, Koblenz, Rhein-Mosel-Halle

Johnny Cash war einer der wichtigsten amerikanischen Singer-Songwriter des 20. Jahrhunderts. Im Laufe seiner knapp 40-jährigen Karriere nahm er mehr als 2500 Songs auf und landete 14 Nummer-eins-Hits in den US-Billboard-Country-Charts. Doch der Man in Black, der mit seiner markanten Bassbariton-Stimme vor US-Präsidenten im Weißen Haus und Knastbrüdern im Hochsicherheitsgefängnis sang, war viel mehr: Folk, Gospel, Blues, Rockabilly, Pop, Rock‘n‘Roll. Eine Musiklegende.

Sänger Clive John ist die Reinkarnation des legendären Man in Black, der mit seiner typischen Bass-Bariton-Stimme für Gänsehautstimmung sorgt. Clive sorgt garantiert für einen Abend höchster Qualität. Die Atmosphäre und die Interaktion mit dem Publikum sind phantastisch. Die Tochter von Johnny Cash, Rosanne Cash, sagt Folgendes über Clive John: „Die Ähnlichkeit von Clive mit meinem Vater ist unheimlich echt!“

Clive John wird live begleitet von seiner Band sowie Jill Schoonjans als June Carter.

Die Show nimmt sie mit auf eine musikalische Reise in die 1950er Jahre und endet im Jahr 2002. All die größten Hits von Johnny Cash aus dieser Ära sowie aus seinem letzten Album Out Among The Stars zelebrieren den Man in Black. Bildhaft untermalt wird das Konzert von Fotografien und Illustrationen aus Jonny Cashs Leben.

Die „Johnny Cash Roadshow“ ist die einzige Johnny-Cash-Show, die von der Cash-Familie empfohlen wird!

Karten gibt’s im Vorverkauf ab 39,00 Euro inklusive aller Gebühren (erhöhte Abendkassenpreise) in Koblenz in der Tourist-Information, Telefon (0261) 1291600, Buchhandlung Heimes, Buchhandlung Reuffel, beim Krupp Verlag, bei Zeusaudio, sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Im Internet unter www.kultopolis.com.

Konzert der Musikschule in der StadtBibliothek - „Black & White“

Am Samstag, 1. April 2017 lädt die StadtBibliothek zusammen mit der Musikschule der Stadt Koblenz wieder zu einem „Black & White“-Konzert des Fachbereichs Tasteninstrumente ein.

Die Nachwuchspianistinnen und -pianisten der Musikschule widmen sich in ihrem neuen Programm dem Kernrepertoire der Klavierliteratur aus dem 18. bis zum späten 19. Jahrhundert. Gespielt werden unter anderem Kompositionen von Bach, Haydn, Beethoven, Chopin, Debussy und Grieg.

Das Konzert beginnt um 15:30 Uhr im 2. OG der StadtBibliothek Koblenz im Forum Confluentes.
Der Eintritt ist frei.

Infos zu den Veranstaltungen der StadtBibliothek auch im Internet unter www.stb.koblenz.de.

Angelika Kallwass zu Gast im Forum Confluentes

Am Donnerstag, 16. März 2017 ist Angelika Kallwass zu Gast im Forum Confluentes in Koblenz.  Bekannt wurde die Dipl. Psychologin vor allem durch die Fernsehsendung "Zwei bei Kallwass". Auch als Autorin hat sie sich einen Namen gemacht. Ihr Buch „Was am Ende zählt. Mein Umgang mit dem Tod“ befasst sich mit dem Tod, seinen Folgen und der Trauer um die Verstorbenen. Sie verbindet ihre persönlichen Geschichten mit profundem psychologischem Rat und hilft so, mit dem Verlust fertig zu werden und mit der eigenen Sterblichkeit umzugehen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Foyer des Forum Confluentes. Eintrittskarten sind im Vorverkauf in der StadtBibliothek Koblenz (2. OG) für 5 Euro zu erwerben. Weitere Infos erhalten Sie telefonisch: 0261/ 129 1051 oder im Internet: www.frauen.koblenz.de

Zukunftsforum für Frauen

Perspektiven für Frauen in der Landwirtschaft

Koblenz. Die Präsidentin des LandFrauenverbandes, Rita Lanius-Heck, lädt zum Zukunftsforum „Perspektiven für Frauen in der Landwirtschaft“ am Montag, den 20.03.2017 ab 10 Uhr, in die Hauptgeschäftsstelle des Bauern- und Winzerverbandes in Koblenz ein. Zu Beginn wird sie die Forderungen der LandFrauen an die Politik und die Gesellschaft darlegen.

Staatssekretärin im Wirtschafts- und Landwirtschaftsministerium, Daniela Schmitt, wird aktuelle Eckpunkte und Ausblicke für die Frauen im ländlichen Raum aus Sicht der Politik erläutern. Sonja Schürmann von der DZ Bank in Münster setzt sich in ihrem Vortrag mit der Vereinbarkeit von Landwirtschaft, Familie und Beruf auseinander. Melanie Vogel von der Messe „women&work“ erläutert die Zukunftschancen von Frauen, die sich ihnen durch die Digitalisierung und Start ups eröffnen. Am Praxisbeispiel Aktivstall für Schweine geht Gabriele Mörixmann aus Melle auf die Möglichkeiten und Grenzen von alternativen Haltungsformen und Absatzwegen ein. Michaela von der Linden-Schwemmlein ist in vielen Bereichen der Landwirtschaft und der Diversifizierung, wie z.B. Bauernhofpädagogik und hauswirtschaftlichen Tätigkeitsfeldern, zu Hause. Claudia Niedermann, Unternehmerin des Jahres 2016 (dlv), spricht am Ende der Veranstaltung über das Praxisbeispiel „Selbsterntefelder und Naturerlebniswiese“ des Hofes Huckepack bei Erlangen. Die Veranstaltung richtet sich an Bäuerinnen und Winzerinnen, LandFrauen, Fachkräfte, Dienstleister und Beratungskräfte.

Die Verpflegungspauschale für Mitglieder des LandFrauenverbandes beträgt 25 Euro, für Nichtmitglieder 50 Euro.

Die Veranstaltung wird vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau gefördert.

Informationen und Anmeldungen bitte an: LandFrauenverband Rheinland-Nassau, Karl-Tesche-Straße 3, 56073 Koblenz, Telefon: 0261 9885-1111, Fax: 0261 9885-1140 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Filmabend im Bundesarchiv:

Freizeitkapitäne und Wirtschaftswunder.

Das
Bundesarchiv zeigt am Dienstag, dem 14. März, um 19.30 Uhr den Film

"Drei Mann in einem Boot" (BR Deutschland, 1961)


Einlass ist ab 19
Uhr. Der Eintritt ist frei. Telefonische Platzreservierung ist möglich
von Montag bis Freitag von 9-11 Uhr unter 0261 505 700.

Den Urlaub endlich einmal ohne lästige Ehefrauen und Freundinnen verbringen, mit einem Motorboot auf dem Rhein bei schönstem Sonnenschein. Für drei Männer erfüllen sich diese Wünsche und noch andere, zuvor ungeahnte. Ein heiterer Schönwetterfilm; am Steuerruder Heinz Erhard, Walter Giller und Hans-Joachim Kulenkampff.

Ort: Bundesarchiv, Potsdamer Straße 1, Koblenz-Karthause

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL