Mittwoch, 23. August 2017

Letztes Update:05:41:13 PM GMT

region-rhein.de

Das Konzertorchester Koblenz in den Rheinanlagen

Förderverein Rheinanlagen e.V. präsentiert ein Musik-Highlight in der Konzertmuschel

Am Sonntag, 20.08.2017 von 15:.00 bis ca. 16:15 Uhr gibt es einen besonderen musikalischen Hörgenuss: Das Konzertorchester Koblenz wird zum zweiten Mal in der Konzertmuschel das Publikum mit einem bunten Strauß von Melodien mit herausragender Darbietung erfreuen.

Das Konzertorchester Koblenz ist bereits seit Jahren für seine Darbietungen auf höchstem Niveau bekannt und zählt zu den renommiertesten Blasorchestern im nördlichen Rheinland-Pfalz. Das konnten die Musikerinnen und Musiker beim Bundesmusikfest 2007 in Würzburg eindrucksvoll unter Beweis stellen: Beim Bundeswertungsspielen für Konzertmusik erreichte die Formation in der Kategorie „Höchststufe“ (Kategorie 5) mit dem Prädikat „Hervorragend“ nicht nur die höchste Bewertungsstufe, sondern erspielte mit 96 von möglichen 100 Punkten auch die höchste unter allen in der Kategorie 5 teilnehmenden Orchestern vergebene Punktzahl.

Neben regelmäßigen Engagements sowohl in ihrer Heimatstadt und Umgebung als auch auf nationalem Parkett erfreuen sich die Musikerinnen und Musiker aus der Rhein-Mosel-Stadt auch im Ausland besonderer Beliebtheit. Davon zeugen zahlreiche Konzertreisen, z.B. in die Vereinigten Staaten von Amerika, nach Kanada, Australien, Brasilien, Frankreich, Skandinavien, Ungarn, Österreich, Malta und Großbritannien.

Einen besonderen Stellenwert im musikalischen Schaffen des Konzertorchesters Koblenz nehmen seit jeher die Mitwirkung an Produktionen im Rundfunk (z.B. Monatssieger bei der volkstümlichen Hitparade, „SWR 4 Heimatmusikanten“) und Fernsehen (z.B. Sonntagskonzert im ZDF) sowie die Einspielung eigener Tonträger ein.

Seit Oktober 2003 steht das Konzertorchester Koblenz unter der musikalischen Leitung von Christoph Engers und begeistert sein Publikum mit einem abwechslungsreichen Repertoire. Dazu gehören – gemäß der Vielfalt moderner Blasmusik – Originalkompositionen für großes sinfonisches Blasorchester ebenso wie Werke aller musikalischen Stilrichtungen und Epochen in anspruchsvollen Arrangements.

Die Promenadenkonzerte beginnen jeweils um 15.00 Uhr und enden gegen ca. 16.15 Uhr. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Der Förderverein freut sich jedoch über eine freiwillige Spende, mit der die Fortführung der Promenadenkonzerte unterstützt wird.

Informationen zum Förderverein: www.foerderverein-rheinanlagen.de