Dienstag, 17. Oktober 2017

Letztes Update:04:12:44 PM GMT

region-rhein.de

Romantischer Herbst in Schloss Engers

Trio aus Toronto spielt Mendelssohn und Dvořák

Am Sonntag, 22. Oktober um 17 Uhr spielt das „Gryphon Trio“ aus Toronto in Schloss Engers zwei der schönsten Werke der Romantik: das Klaviertrio c-Moll Opus 66 von Felix Mendelssohn und das f-Moll-Trio Opus 65 von Antonín Dvořák. Zwischen dem Ernst des späten Mendelssohn und der Natur-Poesie des Böhmen Dvořák tut sich eine Welt romantischer Stimmungen auf, am Flügel souverän gestaltet von James Parker. Als Doktor der Musik und Klavierprofessor der University of Toronto gehört er zu den renommiertesten Pianisten Kanadas. Seit nahezu einem Vierteljahrhundert konzertiert er im Trio mit der Weltklasse-Geigerin Annalee Patipatanakoon und dem Cellisten Roman Borys. 17 CD-Einspielungen dokumentieren die Kunst des vielfach preisgekrönten Trios aus Kanada, das auf Einladung der Villa Musica erstmals in Rheinland-Pfalz gastiert. In der Mitte des Programms spielen die drei Triomeister eines jener 75 zeitgenössischen Werke, die sie in Auftrag gegeben haben: „Gryphon Realms“ von Vincent Ho aus dem Jahr 2015, so herbstlich romantisch wie der Rest des Programms.

Tickets kosten 20 € für Erwachsene, 10 € für Studenten und Schwerbehinderte sowie 6 € für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Vorverkauf in Schloss Engers unter Tel. 0 26 22 / 92 64 117 sowie im Internet unter www.villamusica.de.