Mittwoch, 13. Dezember 2017

Letztes Update:04:17:20 PM GMT

region-rhein.de

Weniger ist oft mehr!

Multimedikation- Behalten Sie ihre Medikamente im Überblick

Wie viele Medikamente nehmen Sie täglich ein? Mit zunehmendem Alter steigt die Anzahl chronischer Erkrankungen an. Und mit zunehmender Anzahl von Erkrankungen steigt gleichzeitig die Anzahl der verordneten Medikamente stark an. Muß dies so sein?

Auch wenn jedes einzelne Medikament leitliniengerecht verordnet wurde, können Probleme bei der Einnahme vieler verschiedener Medikamente entstehen. Bis zu 10% der Krankenhauseinweisungen werden schätzungsweise auf die unerwünschten, teils lebensbedrohlichen Wirkungen von Medikamentenkombinationen zurückgeführt.

Welche Risiken gehen mit der dauerhaften, gleichzeitigen Einnahme von mehr als 5 Medikamenten, der Multimedikation oder Polypharmazie einher? Worauf sollte ich als Patient achten?

Dr. Dieter Pöhlau, Chefarzt der Kamillus Klinik Asbach, Facharzt für Neurologie und Geriatrie wird in seinem Vortrag in der VHS Neuwied über die Risiken der Multimedikation aufklären und erläutern, was Sie als Patient oder Angehöriger tun können, um unerwünschte Medikamentenwirkung zu vermeiden und eventuell sogar die Zahl ihrer Medikamente zu reduzieren.

Der Vortrag findet am Donnerstag, 9.11.2017, 18.00 Uhr in der VHS Neuwied statt und ist kostenfrei!

Es wird um Anmeldung gebeten unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder 02631-803 723